Home | english  | Sitemap | Impressum | KIT
Nora Weinberger

Dipl.-Ing. Nora Weinberger

wissenschaftliche Mitarbeiterin
Forschungsbereich Nachhaltigkeit und Umwelt
Raum: 207
Tel.: +49 721 608-23972
nora weinbergerQvs8∂kit edu

Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)
Postfach 3640
76021 Karlsruhe


Interviewpartner gesucht

Menschen mit Demenz jeden Alters für Interviews im Rahmen meiner Doktorarbeit gesucht!

Ausbildung

Studium Umweltingenieurwesen und Verfahrenstechnik mit den Vertiefungsrichtungen „Wasser“ und „Boden“ an der Brandenburgischen Technischen Universität (BTU) Cottbus.
Diplom 2001; mit dem Thema „Phytoremediation – Eine Möglichkeit der biologischen Sanierung schwermetallbelasteter landwirtschaftlicher Nutzflächen durch den Einsatz von Kulturpflanzenarten“.

Beruflicher Werdegang

2002 - 2006 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geoökologie, Lehrstuhl Bodenkunde und Bodenphysik der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina Braunschweig
  Forschungsschwerpunkte:
  • Entwicklung eines standardisierten Laborversuchs zur Quellstärkeermittlung – Verlässliche Prognose von Sickerwasserzusammensetzungen unterhalb von Ablagerungen
  • Einsatz von sequentiellen und parallelen Elutionsversuchen zur Informationsgewinnung in der Quellstärkeermittlung
  • Quellstärkeermittlung von Kontaminanten – Präzisierung von Einflussfaktoren auf das Leaching

Eintritt bei ITAS

Seit September 2007 wissenschaftliche Mitarbeiterin im ITAS.

Aktuelle Projekte

Abgeschlossene Projekte

Aktuelle Publikationen

Brändle, C.; Weinberger, N.
Intelligente Notfallkette für Menschen mit Demenz im Quartier - Entwicklungsbegleitende Technikfolgenabschätzung. Vortrag beim 8. Bremer Fachtag Demenz "Zeichen setzen, Impulse geben", Bremen, 20.09.2017

Brändle, C.; Weinberger, N.; Hirsch, J.
Bedarfsorientierte Etnwicklung altersgerechter Technik für Menschen mit Demenz am Beispiel des Projektes "QuartrBack". In: Decker, M.; Lindner, R.; Lingner, S.; Scherz, C.; Sotoudeh, M. (Hrsg.): "Grand Challenges" meistern: Der Beitrag der Technikfolgenabschätzung. Baden-Baden: Nomos - edition sigma 2018, S. 221-230
(Gesellschaft - Technik - Umwelt, Bd. 20)

Decker, M.; Weinberger, N.; Krings, B.-J.; Hirsch, J.
Imagined technology futures in demand-oriented technology assessment. Journal of Responsible Innovation 4(2017)2, S. 177-196, DOI: 10.1080/23299460.2017.1360720

Ketzer, D.; Weinberger, N.; Rösch, C.; Seitz, S.B.
The role of inter- and transdisciplinary projects in technology assessment - Chances and challenges of closeness to politics. Vortrag bei der 3rd TA Conference, Cork, Irland, 17.-19.05.2017

Krings, B.-J.; Weinberger, N.
...are we entering in a robot society? Zum Einsatz von Robotertechnologien in der Pflege. Vortrag auf der Tagung "Genese und Folgen der 'Pflegerobotik'", Berlin, 07.-08.12.2017

Krings, B.-J.; Weinberger, N.
Kann es technische Assistenten in der Pflege geben? Überlegungen zum Begriff der Assistenz in Pflegekontexten. In: Biniok, P.; Lettkemann, E. (Hrsg.): Assistive Gesellschaft. Multidisziplinäre Erkundungen zur Sozialform "Assistenz". Wiesbaden: Springer VS 2017, S. 183-201, DOI: 10.1007/978-3-658-13720-5
(Öffentliche Wissenschaft und gesellschaftlicher Wandel)

Rösch, C.; Ketzer, D.; Weinberger, N.
Citizens' view on renewable energy technologies - insights into the complexity of the energy transition in rural areas. Vortrag auf der 3rd TA Conference, Cork, Irland, 17.-19.05.2017

Brändle, C.; Hirsch, J.; Weinberger, N.; Krings, B.-J.
Welche technische Unterstützung wünschen sich Menschen mit Demenz? Erfahrungen mit interdisziplinär angelegten Bedarfserhebungen. In: Weidner, R. (Hrsg.): Konferenzband zur Zweiten Transdisziplinären Konferenz "Technische Unterstützungssysteme, die die Menschen wirklich wollen". Hamburg: Helmut-Schmidt-Universität 2016, S. 97-106

Rösch, C.; Ketzer, D.; Weinberger, N.
APV-RESOLA - Technologieentwicklung mit Bürgerbeteiligung. Vortrag bei der Eröffnung des APV-Kraftwerks, Hofgemeinschaft Heggelbach am Bodensee, 18.09.2016

Weinberger, N.; Hirsch, J.
Welche Art von mobilitätsfördernder Technologie ist im Pflegearrangement von Menschen mit Demenz zur Bedarfserfüllung notwendig? Aushandlungsprozesse zwischen Pflegekräften und Technikentwicklern. In: VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. (Hrsg.): Zukunft Lebensräume. Proceedings des 9. AAL Kongresses 2016. Berlin, Offenbach: VDE 2016, S. 216-220

Verzeichnis meiner Publikationen am ITAS