Home | english  | Sitemap | Impressum | Datenschutz | KIT

Stellenangebote

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d)
Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen, Verfahrenstechnik, Umweltwissenschaften

Bereich

Wissenschaftler / Ingenieure (Master) (m/w/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Sie arbeiten im EU-Projekt ALG-AD mit. Hierbei sind Sie für die ökologische Analyse und Bewertung der Herstellung von Algenbiomasse aus nährstoffreichen Abfällen von Biogasanlagen zuständig. In enger Kooperation mit Betreibern von drei Versuchsanlagen führen sie die Datenerhebung und Lebenszyklusanalyse mit OpenLCA durch. 

Zusätzlich zu der wissenschaftlichen Tätigkeit besteht die Möglichkeit einer Promotion.

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) der Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen, Verfahrenstechnik oder Umweltwissenschaften. Fachkenntnisse im Bereich der Ökobilanzierung mit OpenLCA sind von Vorteil. Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie Teamfähigkeit runden Ihr Profil ab.

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

 

mehr Details Bewerben

2 Philosophinnen/Philosophen (w/m/d)
-mit abgeschlossener Promotion-

Bereich

Wissenschaftler / Ingenieure (Master) (m/w/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Ihre Forschungstätigkeit ist in der Forschungsgruppe Wissenschafts- und Technikphilosophie am ITAS angesiedelt und befasst sich aus ethischer und/oder epistemischer Sicht mit Themen im Kontext der Energiewende und/oder Energiemodellierung mit einem Fokus auf die Rolle von Ingenieuren und Wissenschaftler. Dabei wird Energie weit verstanden und umfasst Strom, Wärme und Mobilität. Weiterhin umfasst Ihr Aufgabenbereich die Antragstellung von Drittmittelprojekten sowie, in begrenztem Umfang, die Lehre der Technik- und Wissenschaftsphilosophie für Studierende der Ingenieurs- und Naturwissenschaften.

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) der Philosophie oder einer vergleichbaren Fachrichtung mit abgeschlossener Promotion und mehrjähriger einschlägiger Forschungserfahrung. Inter- und transdisziplinäre Kooperationen mit Ingenieuren, Wissenschaftlern oder Policy Makern werden erwartet. Sehr gut Englischkenntnisse in Wort und Schrift setzen wir voraus. Erfahrung in der Technik- und Wissenschaftsphilosophie ist von Vorteil.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung ein Exposee der von Ihnen geplanten Forschung bei.

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

mehr Details Bewerben

ITAS 08-19 Diplom-, Master- oder Bachelorarbeit zum Thema: Ökobilanz der Trinkwasserstation LUQEL zur quantitativen Bestimmung der Umweltauswirkungen

Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

Die umweltgerechte Produktgestaltung hat in allen Bereichen der industriellen Produktion hohe Bedeutung erhalten, um die Umweltauswirkungen und insbesondere die Treibhausgasemissionen zu analysieren und minimieren zu können.

Im Rahmen der Arbeit soll in Zusammenarbeit mit der Fa. ICon GmbH & Co. KG eine Ökobilanz der Trinkwasserstation LUQEL durchgeführt werden, um die umweltrelevanten stofflichen und energetischen Beiträge insbesondere der Produktions- und Nutzungsphase aufzudecken. Hierzu sind unter anderem Messungen zur Ermittlung des Strombedarfs der Trinkwasserstation in der Nutzung als auch der stoffliche und energetische Aufwand der Fertigung am Standort in Pforzheim zu bestimmen. Dies beinhaltet auch Kontakt mit den Zulieferern aufzunehmen, um relevante Informationen (z.B. Werkstoffzusammensetzungen, Produktionsverfahren etc.) der Vorprodukte zu erhalten. Auf Basis dieser erhobenen Daten ist ein Stoffstrommodell über den gesamten Lebensweg der Trinkwasserstation in einer Modellierungssoftware (Umberto oder openLCA) und eine Analyse der relevanten umweltbezogenen Beiträge vorzunehmen. Anhand dieser Analyse sollen Verbesserungsvorschläge zur Reduktion der Umweltbeiträge über den gesamten Lebensweg der Trinkwasserstation erarbeitet und diskutiert werden. Hierbei sind auch Kostenaspekte zu berücksichtigen.

Zur Erhebung der erforderlichen Daten ist ein Aufenthalt bei der Fa. ICon GmbH & Co. KG (icon-h2o.com) in Pforzheim erforderlich. Das Unternehmen stellt zur Erstellung der Abschlussarbeit einen Arbeitsplatz zur Verfügung. Zudem wird ein monatliches Entgelt von ca. 750 Euro bezahlt.

Persönliche Qualifikation

Studium der Ingenieur-, Umweltwissenschaften oder der Chemie (Uni, TH, Hochschule).
Interesse an Umweltthemen, Stoffstromanalyse und/oder umweltbezogener Produktbewertung ist erwünscht.

 

mehr Details Bewerben

ITAS 05-19: Masterarbeit zum Thema: Techno-ökonomische und ökologische Bewertung der bioliq®-Prozesskette - Bewertung der Auswirkungen der Einspeisung von erneuerbarem Wasserstoff

Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

Innovative Energietechnologien können einen wichtigen Beitrag zur Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien im Energiesystem leisten, z.B. durch die Nutzung von Biomasse anstelle fossiler Ressourcen. Im Rahmen der Helmholtz-Initiative "Energiesystem 2050" werden drei Fallstudien anhand von ökonomischen, ökologischen und sozialen Indikatoren ausgewertet, darunter der am KIT entwickelte bioliq®-Prozess. Durch den Einsatz von regenerativem Wasserstoff im bioliq®-Prozess können die Ausbeuten an Synthesegas, Kraftstoff und elektrischem Strom sowie die Kohlenstoffeffizienz des gesamten Prozesses gesteigert werden. Vor diesem Hintergrund und auf Basis der im Projekt ES2050 geleisteten Arbeiten ergibt sich folgende Aufgabenstellung:

  • Thermodynamische Modellierung ausgewählter Prozessschritte des bioliq®-Prozesses mit H2 mit der Software AspenPlus
  • Ökobilanzierung der bioliq®-Prozesskette mit H2 mit der open-source-Software openLCA in Verbindung mit der Datenbank ecoinvent
  • Techno-ökonomische Bewertung der bioliq® Prozesskette mit H2
  • Analyse der techno-ökonomischen und ökologischen Implikationen der Verwendung von erneuerbarem Wasserstoff im bioliq®-Prozess
  • Vergleich der bioliq® Prozesskette mit und ohne Einsatz von Wasserstoff auf Basis des im Projekt ES2050 entwickelten Ansatzes
     
Persönliche Qualifikation

  • Studium des Wirtschaftsingenieurwesens, des Chemieingenieurwesens, der Verfahrenstechnik oder vergleichbare Qualifikation
  • Grundkenntnisse der thermodynamischen Modellierung und der techno-ökonomischen Bewertung
  • Freude am selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten, sehr gutes technisches Verständnis

 

mehr Details Bewerben

ITAS 03-19 Masterarbeit zum Thema: „Entwicklung einer MCDA basierten Screeningmethode für emergente Batteriematerialien (MatScreen)“

Bereich

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Tätigkeitsbeschreibung

Innerhalb des Exzellenzclusters POLiS (http://www.hiu-batteries.de/exzellenzstrategie-hiu-erhaelt-foerderung/) soll eine Screeningmethode unterschiedlicher Elektrodenmaterialien für neuartige Batteriespeicher unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten entwickelt werden. Das Screening auf Basis von ausgewählten Kriterien soll es ermöglichen erste Hinweise zur Nachhaltigkeit unterschiedlicher Elektrodenmaterialien aus Technologieentwicklerperspektive zu erhalten. Hierzu soll ein multikriterielles Entscheidungsunterstützungsmodell zusammen mit Technologieentwicklern in Grundzügen erstellt werden. Die geplante Masterarbeit innerhalb von POLiS stellt eine Kooperation mit dem HIU (http://www.hiu-batteries.de/batterieforschungszentrum-in-deutschland/forschung/systeme/ressourcen-umwelt-nachhaltigkeit/) und dem ITAS dar.

 

Ihre Aufgabe umfasst im Rahmen der genannten Themenbeschreibung:

  • Entwicklung eines modularen MCDA-tools (modular hinsichtlich Kriterienanpassung), z. B. Analytischer Hierarchie Prozess in Kombination mit anderen Methoden)
  • Erste Sammlung und Entwurf von Kriterien zum Testen des Tools, ggf. bereits in enger Abstimmung mit einer kleinen Gruppe von Technologieentwicklern für das Materialscreening
  • Vorstudie: Testgewichtungen und Feedback Experten
  • Explorative Auswertung der Ergebnisse
  • Dokumentation und kritische Reflexion
Persönliche Qualifikation

  • Studenten der Fachrichtungen Wirtschaftsingenieurswesen, Informatik, Mathematik oder ähnlicher Fachrichtungen
  • Erfahrungen im Bereich des Operation Research sind vorteilhaft
  • Grundsätzliches technisches und ökonomisches Verständnis von Energiespeichertechnologien
  • Gute Kenntnisse von MS Office, insb. Excel
  • Eigenverantwortliche und ergebnisorientierte Arbeitsweise

 

mehr Details Bewerben

Weitere Stellenangebote

Nr.  Stellenbezeichnung Bewerbungsfrist
- derzeit keine -

Weitere Angebote im Internet: