Stellenangebote

Promovierte Mitarbeiterin / Promovierter Mitarbeiter (w/m/d) in der Wissenschaft Fachrichtung Sozialwissenschaften, Psychologie oder Informatik

Bereich

Akademiker / Wissenschaftler / Ingenieure (Master) (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Selbstlernende, KI-gestützte Robotertechnologien und -systeme werden gegenwärtig für zahlreiche Anwendungsfelder, etwa für die Pflege und Assistenz, die industrielle Produktion oder den Mobilitätsbereich, entwickelt. In allen müssen sie in Zukunft vielseitige Aufgaben in der realen Welt in enger Interaktion mit Menschen erfüllen. Dieses erfordert nicht nur große Entwicklungsanstrengungen für die einzusetzenden Techniken und Systeme selbst, sondern auch ein vertieftes Verständnis für die Veränderungen in den sozialen Beziehungen zwischen Mensch und Roboter. Diesbezügliche Erkenntnisse sind eine wichtige Voraussetzung dafür, robotische Lösungen so gestalten zu können, dass Menschen mit ihnen kooperieren wollen, sie zu nutzen bereit sind, sie „akzeptieren“.

Im Rahmen dieses Forschungsschwerpunktes entwickeln Sie gemeinsam mit einer interdisziplinären Gruppe von Forschenden des ITAS und des IAR neue Ansätze zur sozialen bzw. psychologischen Dimension bei der Mensch-Maschine-Interaktion und -Kooperation oder im Human-Autonomy-Teaming. Hierbei wirken Sie in bereits laufenden Forschungsprojekten in diesem Themengebiet inhaltlich mit und erarbeiten weitere Forschungsanträge. Die Beteiligung am Reallabor „Robotische Künstliche Intelligenz“, die Auswahl von Fallstudien zur Technikfolgenabschätzung, die Gewinnung von Hinweisen zur Innovationsgestaltung zukünftiger Anwendungen lernender Roboter sowie die Veröffentlichung von Forschungsergebnissen gehören ebenfalls in Ihr Aufgabengebiet.

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) der Fachrichtung Sozialwissenschaften, Psychologie, Informatik oder eine vergleichbare Studienrichtung mit abgeschlossener Promotion. Des Weiteren verfügen Sie idealerweise bereits über Vorkenntnisse an der empirischen Forschung zur sozialen bzw. psychologischen Dimension und zur Technikentwicklung bei der Mensch-Maschine-Interaktion und -Kooperation oder im Human-Autonomy-Teaming. Die Bereitschaft zum interdisziplinären Arbeiten und die Fähigkeit zur strategischen Weiterentwicklung von Forschungsthemen runden Ihr Profil ab.

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

mehr Details Bewerben

Studentische Hilfskräfte