Home | english  | Sitemap | Impressum | KIT
Logo ITAS

Postfach 3640
76021 Karlsruhe

Anfahrtsbeschreibung

Institutsleitung

Prof. Dr. Armin Grunwald

stellvertretende Institutsleitung:

Constanze Scherz

Sekretariat

Bettina Schmidt-Leis
Tel.: 0721 608-22501
Fax: 0721 608-24806
E-Mail: bueroTbl8∂itas kit edu

Technikfolgenabschätzung - Theorie und Praxis

Die Ausgabe 3/2016 der Zeitschrift TATuP ist erhältlich.

Cover 3/2016

Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag

tab

ITAS-Newsletter

Der ITAS-Newsletter informiert über Projekte, neue Publikationen, Personalia und kommende Veranstaltungen des Instituts.

mehr

Webmaster
Hinweise und Kritik sind erwünscht. E-Mail

Willkommen beim ITAS

ITASDas Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) erforscht wissenschaftliche und technische Entwicklungen in Bezug auf systemische Zusammenhänge und Technikfolgen. Es erarbeitet und vermittelt Wissen und Bewertungen und entwirft Handlungs- und Gestaltungsoptionen. Ethische, ökologische, ökonomische, soziale, politisch-institutionelle und kulturelle Fragestellungen stehen im Mittelpunkt der Forschung. Wesentliche Ziele sind die Beratung der Forschungs- und Technikpolitik, die Bereitstellung von Orientierungswissen zur Gestaltung sozio-technischer Systeme sowie die Durchführung diskursiver Verfahren zu offenen oder kontroversen technologiepolitischen Fragen. Die Ergebnisse der Forschung und Beratung sind öffentlich.

NEWS

TA International Corner
International Corner: Neues von TA-Institutionen in Europa

Was bewegt die europäische TA-Szene? Die dritte Ausgabe (Winter 2016/2017) der „International Corner“ informiert über aktuelle Projekte, Publikationen und Neuigkeiten von TA-Institutionen aus ganz Europa.

mehr
Wasser-Energie-Nexus: deutsch-chilenische Kooperation
Deutsch-chilenische Kooperation zum Wasser-Energie-Nexus

Chiles Umwelt leidet unter hohem Wasserbedarf der Landwirtschaft. Die Situation verbessern soll ein deutsch-chilenisches Netzwerk, das ITAS-Wissenschaftler Helmut Lehn vorantreibt. Ein Workshop in Santiago de Chile markierte den Auftakt der Kooperation.

mehr
Mögliches Vorbild für künftige naturnahe Wirtschaftswälder
Projekt zur Resilienz von Wirtschaftswäldern

Wie lassen sich heimische Wälder besser vor Extremereignissen des Klimawandels schützen und gleichzeitig ökologisch vielfältiger gestalten? Diese Frage untersucht das ITAS gemeinsam mit Forstwissenschaftlern der Universität Freiburg.

mehr
 

NEUE PUBLIKATIONEN

Laudato Si’. Wissenschaftler antworten auf die Enzyklika von Papst Franziskus
Wissenschaftliche Perspektive auf Umweltenzyklika

Klima- und Umweltschutz sind die Themen von Papst Franziskus´ Enzyklika „Laudato-Si’“. 25 Forschende unterschiedlichster Disziplinen haben sich nun mit der päpstlichen Schrift beschäftigt – unter ihnen Armin Grunwald und Christine Rösch vom ITAS.

mehr
Diskussionspapier Soziotechnische Zukünfte
Diskussionspapier zu „Soziotechnischen Zukünften“

Technikvisionen, Zukunftsszenarien, Entwicklungsleitbilder: Im öffentlichen Diskurs wächst die Aufmerksamkeit für Zukunftsvorstellungen aller Art. Die Frage, wie TA mit dieser Entwicklung umgehen sollte, stellen Forschende jetzt zur Debatte.

mehr
 

weitere Publikationen

 

VERANSTALTUNGSHINWEISE