Institut für Technikfolgen­abschätzung und System­analyse (ITAS)

Institut für Technikfolgen­abschätzung und System­analyse (ITAS)

Forschung mit Weitblick

Das ITAS ist die international führende Einrichtung für Technikfolgenabschätzung. Wir tragen dazu bei, die Potenziale des technischen Fortschritts gut zu nutzen und gleichzeitig seine Risiken zu minimieren. Unsere Adressaten sind mit Politik, Wirtschaft und Gesellschaft die Akteure, die den wissenschaftlich-technischen Fortschritt ausgestalten. Ihnen bieten wir Wissen zum Handeln an und zeigen Lösungsansätze für globale Herausforderungen auf.
ITAS-Profil

Nachhaltige Mobilität: Kraftstoffe aus erneuerbaren Quellen
Nachhaltige Mobilität: Kraftstoffe aus erneuerbaren Quellen

Synthetische Kraftstoffe aus Power-to-X-Verfahren könnten einen wertvollen Beitrag zur Energie- und Verkehrswende leisten. Manuel Andresh erforscht in seinem Promotionsprojekt, wie sich die Technologie möglichst nachhaltig gestalten und einsetzen lässt.

mehr
Stellungnahme zu europäischer KI-Strategie
Stellungnahme zu europäischer KI-Strategie

Die EU-Kommission hat im Februar 2020 Grundzüge ihrer KI-Strategie vorgestellt. In einer nun vorgelegten Stellungnahme weisen Forschende des ITAS darauf hin, dass die Risiko-Regulierung von KI demokratischer Abwägungs- und Entscheidungsprozesse bedarf.

mehr
Umfrage zu Corona-Folgen unter Zukunftsexpertinnen und -Experten
Umfrage: Folgen der Corona-Krise

Welche langfristigen gesellschaftlichen Folgen bringt die Corona-Krise mit sich? Wie verändert sich unser Lebensalltag und wo ist die Politik gefragt? ITAS-Forschende stellen dazu Thesen zur Debatte, die in einer Onlineumfrage bewertet werden können.

mehr
KI mit Herz? Ein Promotionsprojekt am ITAS sucht nach Wegen, ethische Prinzipien bei der Entwicklung zu berücksichtigen.
KI-Entwicklung: Fokus auf den Menschen

Künstliche Intelligenz soll helfen, unser Leben in vielen Bereichen zu verbessern. Doch wie stellen wir sicher, dass die Systeme der Gesellschaft auch wirklich zu Gute kommen? Diese Frage steht nun im Mittelpunkt eines Promotionsprojekts am ITAS.

mehr
Cover
Ursachen, Ausmaß und Auswirkungen der Lichtverschmutzung

Der TAB-Abeitsbericht Nr. 186 fasst den wissenschaftlichen Erkenntnisstand im Hinblick auf Umfang und Trends der Lichtverschmutzung sowie ihre Wirkungen zusammen.

mehr
Bioökonomie nachhaltig gestalten
Bioökonomie nachhaltig gestalten

Kann die Bioökonomie helfen, globale Probleme wie Klimawandel und Umweltverschmutzung zu lösen? Forschende des ITAS und anderer Forschungseinrichtungen beleuchten in einem neuen Sammelband Potenziale und Risiken einer bioökonomischen Wirtschaftsweise.

mehr
Neue TATuP-Ausgabe „Konvergierende Infrastrukturen“
Neue TATuP-Ausgabe „Konvergierende Infrastrukturen“

Die Digitalisierung erlaubt es, Netzwerke für Energie, Mobilität und Information immer enger miteinander zu verknüpfen. Wie diese „konvergierenden Infrastrukturen“ zur gesellschaftlichen Transformation genutzt werden können, ist Thema der aktuellen TATuP.

mehr
Papier zu 3D-Druck: Technikfolgen-Abschätzung notwendig
Papier zu 3D-Druck: Technikfolgen-Abschätzung notwendig

Eine Stellungnahme der Leopoldina beleuchtet Forschungsbedarf, Potenziale und Handlungsoptionen im Umgang mit Verfahren Additiver Fertigung. Eine der Autorinnen ist Rafaela Hillerbrand, Professorin für Technikphilosophie am ITAS.

mehr

Themen

Veranstaltungen