Außenansicht von Karl9
Karl9 – Wissenschaftslokal für Technik und Gesellschaft

Jetzt besuchen und an der Forschung des ITAS teilhaben

mehr

Willkommen an der international führenden Einrichtung für Technikfolgenabschätzung!

Der wissenschaftlich-technische Fortschritt verbessert nicht nur unser Leben, sondern bringt immer wieder unerwartete und häufig auch unerwünschte Folgen mit sich. Am ITAS tragen wir dazu bei, seine Potenziale gut zu nutzen und gleichzeitig seine Risiken zu minimieren.

Unsere Adressaten sind mit Politik, Wirtschaft und Gesellschaft die Akteure, die den wissenschaftlich-technischen Fortschritt ausgestalten. Ihnen bieten wir Wissen zum Handeln an und zeigen Lösungsansätze für globale Herausforderungen auf. 

Zum ITAS-Profil

Bild einer Agri-PV-AnlageCC BY-SA 4.0 / wikimedia.org
Energiewende: Projekt will ländliche Gebiete stärken

Wie kann der ländliche Raum die Energiewende unterstützen – und gleichzeitig von ihr profitieren? Antworten entwickelt das jetzt offiziell gestartete EU-Projekt CIRCUS, das in fünf europäischen Modellregionen „Energiegemeinschaften“ aufbauen will.

mehr
Außenansicht eines Reallabors
Inklusivere Wege der Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern

Die Beschränkungen im Zuge der Covid-19-Pandemie haben auch die Arbeit von Reallaboren erschwert. Im Projekt „DuPa – Dual Mode Participation“ haben Forschende neue Formate erforscht, die digitale und persönliche Beteiligungsmöglichkeiten kombinieren.

mehr
Cover des TAB Arbeitsberichts Nr. 209
Resilienz durch bessere Krisenvorsorge stärken

Klassische Mechanismen reichen nicht mehr aus, um systemischen Krisen adäquat zu begegnen. Eine neue TAB-Studie identifiziert politische Handlungsoptionen für eine verbesserte Krisenfrüherkennung und eine präventive Resilienzpolitik.

mehr
Cover der neuen TATuP-Ausgabe
Neue TATuP-Ausgabe zu böswilligem Einsatz von Technologie

Wie kann Technikfolgenabschätzung helfen, den Missbrauch von Technologie zur Förderung von Radikalisierung und terroristischer Gewalt zu verhindern? Das aktuelle TATuP-Special topic will Fragen der zivilen Sicherheit in den Blick der TA rücken.

mehr

Themen

Veranstaltungen

zum Eventkalender