Home | english  | Sitemap | Impressum | Datenschutz | KIT
Reinhard Heil

Reinhard Heil, M.A.

wissenschaftlicher Mitarbeiter
Forschungsbereich Innovationsprozesse und Technikfolgen
Raum: 329
Tel.: +49 721 608-26815
reinhard heilDzy9∂kit edu

Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)
Postfach 3640
76021 Karlsruhe


Ausbildung

Studium der Philosophie, Soziologie und Literaturwissenschaft an der Technischen Universität Darmstadt.

Beruflicher Werdegang

2007 - 2009 angestellt beim Dekanat des Fachbereichs II der Technischen Universität Darmstadt. Zuständig für die Entwicklung eines Evaluationssystems (Lehrevaluation / Absolventenbefragung) für den Fachbereich
2010 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie der TU Darmstadt (Projekt: „Ein ereignisorientiertes Denkmodell für die natürlich-sprachliche Programmierung“)
seit 2010 wissenschaftlicher Mitarbeiter bei ITAS

Aktuelle Positionen

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Big Data
  • Epigenetik
  • Responsible Innovation
  • Synthetische Biologie
  • Transhumanismus
  • Human Enhancement
  • Social Relations of Science Movement (Bernal, Haldane, Huxley, ...)

Aktuelle Publikationen

Heil, R.
Die Verbesserung des Menschen - Human Enhancement und Postbiologie. Zeitschrift für Pastoraltheologie 39(2019)1, S. 33-41
Volltext/pdf

Heil, R.
Haufenhirne und Körperekel. Vortrag auf der Konferenz "Der Mensch als Schöpfer seiner selbst - Fluch und Segen moderner Technologien", Westheim, 26.05.2019

Titelbild

Kolany-Raiser, B.; Heil, R.; Orwat, C.; Hoeren, T. (Hrsg.)
Big Data und Gesellschaft. Eine multidisziplinäre Annäherung. Wiesbaden: Springer VS 2018, DOI: 10.1007/978-3-658-21665-8
mehr zum Buch/htm Titelbild/jpg

Wiegerling, K.; Heil, R.
Gesellschaftliche und ethische Folgen der digitalen Transformation des Gesundheitswesens. In: Haring, R. (Hrsg.): Gesundheit digital. Perspektiven zur Digitalisierung im Gesundheitswesen. Berlin, Heidelberg: Springer 2019, S. 213-227, DOI: 10.1007/978-3-662-57611-3_12

Heil, R.
Der Mensch als Designobjekt im frühen Transhumanismus und Techno-Futurismus. In: Göcke, B.P.; Meier-Hamidi, F. (Hrsg.): Designobjekt Mensch - Die Agenda des Transhumanismus auf dem Prüfstand. Freiburg: Herder 2018, S. 53-79

Heil, R.
Der Traum von der technischen Überwindung der menschlichen Natur. Vortrag auf der Jahrestagung für Religionslehrerinnen und -lehrer an Beruflichen Schulen "SCHÖPFUNG MENSCH", Bad Herrenalb, 07.11.2018

Heil, R.
Menschenverbesserung - Von der Eugenik bis in die Gegenwart. Vortrag auf der Jahrestagung für Religionslehrerinnen und -lehrer an Beruflichen Schulen "SCHÖPFUNG MENSCH", Bad Herrenalb, 07.11.2018

Heil, R.
Ohne Tod und Leid keine Kultur? Vortrag bei den Gesprächen am Domhof "Sterbende - Gestorbene - Unsterbliche", Hildesheim, 05.06.2018

Heil, R.
Werte und Wissenschaft - Social relations of science. Vortrag auf der TA18-Konferenz, Wien, Österreich, 11.06.2018

Heil, R.
Amberger, A.; Möbius, T. (Hrsg.): Auf Utopias Spuren - Utopie und Utopieforschung. Festschrift für Richard Saage zum 75. Geburtstag - Rezension. PVS Politische Vierteljahresschrift 59(2017)3, S. 601-604, DOI: 10.1007/s11615-018-0097-5

Ausgewählte Publikationen außerhalb ITAS

Monographie

2010. Zur Aktualität von Slavoj Zizek – Einleitung in sein Werk. Wiesbaden: VS-Verlag.

Herausgeber

2011. Reinhard Heil / Andreas Hetzel / Dirk Hommrich (Hg.): Unbedingte Demokratie – Neubetrachtungen klassischer Denkbewegungen der politischen Theorie. Baden Baden: Nomos.

2007. Reinhard Heil / A. Kaminski / M. Stippak / A. Unger / M. Ziegler (Ed.): Tensions and Convergences – Technological and Aesthetic (Trans)Formations of Society. Bielefeld/Piscataway: transcript/ transaction.

2006. Reinhard Heil / Andreas Hetzel (Hg.): Die unendliche Aufgabe – Kritik und Perspektiven der Demokratietheorie. Bielefeld: transcript.

Artikel

2010. Trans- und Posthumanismus – Begriffsbestimmung. In: A. Hilt / A. Frewer / I. Jordan (Hg.): Endlichkeit, Medizin und Unsterblichkeit: Geschichte – Theorie – Ethik . Stuttgart: Steiner Verlag, 127-150.

Verzeichnis meiner Publikationen am ITAS