Willkommen an der international führenden Einrichtung für Technikfolgenabschätzung!

Am ITAS tragen wir dazu bei, die Potenziale des technischen Fortschritts gut zu nutzen und gleichzeitig seine Risiken zu minimieren. Unsere Adressaten sind mit Politik, Wirtschaft und Gesellschaft die Akteure, die den wissenschaftlich-technischen Fortschritt ausgestalten. Ihnen bieten wir Wissen zum Handeln an und zeigen Lösungsansätze für globale Herausforderungen auf. 
Zum ITAS-Profil

Dr. Volker Stelzer und KIT-Präsident Holger Hanselka
KIT-Präsidium würdigt das „Quartier Zukunft“

Für seine außergewöhnlichen Leistungen im Bereich der Reallabor-Arbeit würdigte nun das KIT-Präsidium das Team vom „Quartier Zukunft“. Vorausgegangen war im Oktober 2021 der Joachim-Reutter-Preis für soziale Innovation für Oliver Parodi und sein Team.

mehr
Begrünte Fassade und Stadtbäume gegen die Folgen des Klimawandels
Bäume als Schutzschild für Städte im Klimawandel

Der Klimawandel ist in deutschen Städten angekommen. Hitze- und Dürreperioden werden länger und heißer. Um die Folgen abzumildern, empfehlen Forschende um den Waldexperten Somidh Saha mehr Bäume zu pflanzen und so deren kühlendes Potenzial zu nutzen.

mehr
Cover des neuen Handbuchs zur Technikfolgenabschätzung
Neues Lehrbuch zur Technikfolgenabschätzung

Vor 20 Jahren hat Armin Grunwald die erste deutschsprachige Einführung in die Technikfolgenabschätzung verfasst. Nun legt der Professor für Technikphilosophie und Leiter des ITAS eine vollständig aktualisierte und erweiterte Neuauflage vor.

mehr
Cover der neuen TAT-up Ausgabe über Energiesuffizienz
Neue TATuP-Ausgabe „Energiesuffizienz“

Können moderne Gesellschaften mit weniger Energie als bisher auskommen? Die aktuelle TATuP-Ausgabe beschäftigt sich mit den Chancen des Suffizienzkonzepts und Szenarien für einen geringeren Energieverbrauch.

mehr

Themen

Veranstaltungen