Home | english  | Sitemap | Impressum | Datenschutz | KIT

Energie aus dem Grünland - eine nachhaltige Entwicklung?

Energie aus dem Grünland - eine nachhaltige Entwicklung?
Projektteam:

Rösch, Christine (Projektleitung); Volker Stelzer; Konrad Raab

Förderung:

Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum (MLR) Baden-Württemberg

Starttermin:

2003

Endtermin:

2006

Forschungsbereich:

Nachhaltigkeit und Umwelt

Beschreibung des Projekts

Hintergrund

Landschaft ist immer im Wandel. Dies gilt im großen Zeitmaßstab für Naturlandschaften, aber insbesondere für unsere modernen Kulturlandschaften. Kulturlandschaft ist überwiegend ein Produkt aus landwirtschaftlichen Nutzungssystemen. In vielen Regionen Deutschlands prägen Wiesen und Weiden das Landschaftsbild. Knapp 30 % der landwirtschaftlich genutzten Fläche sind in Deutschland als Dauergrünland ausgewiesen; in Baden-Württemberg sind es 39 %. Die traditionelle Grünlandnutzung ist aufgrund der dramatischen produktionstechnischen und strukturellen Veränderungen in der Landwirtschaft jedoch seit Jahren rückläufig. Unter den gegenwärtigen agrarpolitischen Rahmenbedingungen ist vor allem in den benachteiligten Regionen davon auszugehen, dass zukünftig Grünlandflächen erheblichen Flächenumfangs aus der Nutzung genommen werden. Dies hat Folgen nicht nur für die Land- und Agrarwirtschaft, sondern auch für den Natur- und Umweltschutz, die Kulturlandschaft, den Tourismus und die regionale Wirtschaft sowie die Raumplanung. Alternative Verfahren der Tierhaltung auf Grünland (z.B. Mutterkuhhaltung) wurden bereits in verschiedenen Forschungsprojekten untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass diese Nutzungsoptionen auf Einzellösungen beschränkt oder nur im Nebenerwerb lukrativ sind und deshalb auch in Zukunft nur eine untergeordnete - wenngleich auch regional wichtige - Rolle einnehmen werden. Vereinzelt wurde versucht, die Heuernte durch Pflegemaßnahmen zu ersetzen, ohne dass bislang praktikable Verwertungsverfahren für die Biomasse verwirklicht werden konnten.

Zielsetzung

Vor diesem Hintergrund beschäftigt sich das vom MLR Baden-Württemberg finanzierte Forschungsprojekt mit der Frage, ob eine energetische Nutzung der Biomasse aus dem Grünland zur nachhaltigen Entwicklung einer vielfältigen Kulturlandschaft in Baden-Württemberg beitragen kann. Das Projekt gliedert sich in folgende Arbeitsschritte:

  • Erfassung und Dokumentation der Grünlandflächen, die in Baden-Württemberg nicht mehr zur Futterproduktion genutzt werden
  • Ausarbeitung von Szenarien zur mittel- bis langfristigen "Freisetzung" von Grünlandflächen auf der Grundlage von Experteninterviews und Identifizierung potenzieller Problemregionen
  • Ermittlung und Beschreibung der wesentlichen technischen, ökonomischen und ökologischen Kenngrößen für Verfahren zur Energiegewinnung aus dem Grünland
  • Beurteilung der Nachhaltigkeit ausgewählter Verfahren zur Energiegewinnung aus dem Grünland auf der Basis des integrativen Nachhaltigkeitskonzepts
  • Prüfung der Übertragbarkeit der Ergebnisse auf die unterschiedlichen Regionen in Baden-Württemberg
  • Workshops in Fallregionen zur Diskussion der Ergebnisse und zur Identifikation von Umsetzungshemmnissen
  • Entwicklung von Orientierungs- und Entscheidungswissen zur Erreichung einer nachhaltigen Sicherung und Entwicklung der Grünlandregionen durch energetische Biomassenutzungsverfahren

Mehr Informationen über das Projekt html pdf

Publikationen

Kontakt

Dr. Christine Rösch
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)
Postfach 3640
76021 Karlsruhe

Tel.: 0721 608-22704
E-Mail