Peter Hocke-Bergler

Dr. Peter Hocke-Bergler

  • Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)
    Postfach 3640
    76021 Karlsruhe

Aktuelle Positionen

  • Seit Januar 2020 Leiter der Forschungsgruppe „Endlagerung als soziotechnisches Projekt“ (EndFo)
  • Seit 2019 Mitglied des vierköpfigen Sprecherteams des BMWI-Forschungsverbundes TRANSENS (Transdisziplinäre Forschung zur Entsorgung hochradioaktiver Abfälle in Deutschland) und Leiter des transdisziplinären Arbeitspaketes HAFF („Handlungsfähigkeit und Flexibilität in einem reversiblen Verfahren“).
  • 2014 bis 2017 Mitglied des vierköpfigen Sprecherrates des BMBF-Forschungsprojektes ENTRIA und Leiter des ENTRIA-Forschungsvorhabens „Governance zwischen Expertise, öffentlichem Protest und Regierungshandeln“.
  • Seit 2006 Mitglied der BMU-Expertengruppe ESchT („Expertengruppe Schweizer Tiefenlager“; www.escht.de)
  • ITAS-Vertreter bei der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Endlagerforschung (DAEF) seit 2014
  • 2012 - 2015 Deutscher Delegierter beim Nuclear Development Council der OECD-NEA, Paris

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Technikfolgenabschätzung und sozialwissenschaftliche Endlagerforschung
  • Massenmedien und Nanotechnologie
  • Technikkonflikte und Expertenhandeln

Aktuelle Projekte

  • Transdisziplinäre Forschung zur Entsorgung hochradioaktiver Abfälle in Deutschland (TRANSENS)
    Beschreibung des ITAS-Projekts in TRANSENS
    Offizielle Website des TRANSENS-Projektes
  • Konzepte und Maßnahmen zum Umgang mit sozio-technischen Herausforderungen bei der Entsorgung radioaktiver Abfälle (SOTEC-radio)
    Projektbeschreibung
  • Öffentlichkeitsbeteiligung bei der Endlagersuche: Herausforderungen eines generationenübergreifenden, selbsthinterfragenden und lernenden Verfahrens (ÖB-Endlager)
    Projektbeschreibung
  • BMBF-Projekt ENTRIA („Entsorgungsoptionen für radioaktive Reststoffe. Interdisziplinäre Analysen und Entwicklung von Bewertungsgrundlagen“)
    Beschreibung des ITAS-Projekts in ENTRIA
    Offizielle Website des ENTRIA-Projektes
  • Konflikte und Entscheidungsblockaden bei der nuklearen Entsorgung. Effekte deliberativer Verfahren in international vergleichender Perspektive
    Projektbeschreibung

Beruflicher Werdegang

1983 - 1991 Studium der Politischen Wissenschaften, Philosophie und Soziologie an der Universität Regensburg und der Freien Universität Berlin, Promotion am Fachbereich "Politik und Sozialwissenschaften" der Freien Universität Berlin
1991 - 1996 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung „Öffentlichkeit und soziale Bewegungen“ am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung
seit 2001 wissenschaftlicher Mitarbeiter im ITAS
2006 - 2013 Leiter des Redaktionsteams der Zeitschrift „Technikfolgenabschätzung – Theorie und Praxis“ (TATuP)

Aktuelle Publikationen


2021
Buchaufsätze
Brohmann, B.; Hocke, P.; Brunnengräber, A.; Isidoro Losada, A. M.
Die Gestaltung robuster Governanceprozesse: Unter welchen Bedingungen kann sie gelingen? Hinweise aus den Ergebnissen des SOTEC-radio-Vorhabens.
2021. Robuste Langzeit-Governance bei der Endlagersuche. Soziotechnische Herausforderungen im Umgang mit hochradioaktiven Abfällen. Hrsg.: B. Brohmann, 463–471, transcript Verlag. doi:10.14361/9783839456682-021
Brunnengräber, A.; Isidoro Losada, A. M.; Brohmann, B.; Hocke, P.
Konzepte und Maßnahmen zum Umgang mit soziotechnischen Herausforderungen bei der Entsorgung radioaktiver Abfälle : Ein einleitender Beitrag.
2021. Brohmann, Bettina; Hocke, Peter; Brunnengräber, Achim; Isidoro Losada, Ana María (Hg.): Robuste Langzeit-Governance bei der Endlagersuche. Soziotechnische Herausforderungen im Umgang mit hochradioaktiven Abfällen. Hrsg.: B. Brohmann, 11–22, transcript Verlag. doi:10.14361/9783839456682-002
Hocke, P.
Endlagerung hochradioaktiver Abfälle.
2021. Handbuch Technikethik. Hrsg.: Armin Grunwald, Rafaela Hillerbrand, 388–392, J.B. Metzler. doi:10.1007/978-3-476-04901-8_74
Hocke, P.; Mbah, M.; Kuppler, S.
Politischer Lernprozess oder naives Hoffen auf positive Effekte zukünftiger Bürgerbeteiligung? Das neue deutsche Standortauswahlverfahren bei der Entsorgung hochradioaktiver Brennstoffe.
2021. Gesellschaftliche Transformationen : Gegenstand oder Aufgabe der Technikfolgenabschätzung?. Hrsg.: R. Lindner, 245–256, Nomos Verlagsgesellschaft 
Forschungsberichte/Preprints
Frölich, N.; Hocke, P.; Bechthold, E.
Zivilgesellschaft. Eine Begriffsbestimmung für das TAP „Handlungsfähigkeit und Flexibilität“.
2021. Karlsruher Institut für Technologie (KIT) 
Hocke, P.; Bechthold, E.; Becker, F.; Bremer, S.; Brohmann, B.; Enderle, S.; Hassel, T.; Leusmann, T.; Lowke, D.; Mbah, M.; Metz, V.; Neles, J.; Scheer, D.; Sträter, O.
Verzahnungen, Haltepunkte und Wissenskonflikte : Zum Startpunkt und der Verknüpfung der Module und Arbeitspakete im TAP „Handlungsfähigkeit und Flexibilität“.
2021. Karlsruher Institut für Technologie (KIT) 
2020
Forschungsberichte/Preprints
Brohmann, B.; Mbah, M.; Chaudry, S.; Hocke, P.; Bechthold, E.; Enderle, S.; Brunnengräber, A.; Isidoro Losada, A.; Themann, D.
Robuste Governance-Strukturen, Kohärenz und Institutionalisierung von Langzeitprozessen. Arbeitsbericht zum Arbeitspaket 5 (SOTEC-radio).
2020 

Verzeichnis meiner Publikationen am ITAS

Weitere Publikationen