Hailiang Lyu

Dr. Hailiang Lyu

  • Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)
    Postfach 3640
    76021 Karlsruhe

Aktuelle Positionen

  • Postdoktorandin, gefördert durch die Helmholtz-Gemeinschaft und das Office of China Postdoctoral Council (OCPC)

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Städtische Forstwirtschaft
  • Funktionelle Ökologie und Ökophysiologie

Im Netz

Wissenschafts­netzwerke:
ResearchGate

Beruflicher Werdegang

seit 2022 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am ITAS (Postdoc)
seit 2019 Dozentin für Landschaftsarchitektur an der Heilongjiang Bayi Agricultural University, China
2017 - 2018 Forschungsassistentin am Medizinisch-Botanischen Garten der Autonomen Region Guangxi Zhuang, China
2014 - 2017 Doktorandin in Ökologie am Northeast Institute of Geography and Agricultural Ecology der Chinesischen Akademie der Wissenschaften (CAS)
Dissertation: Räumliche und zeitliche Variationen der städtischen Vegetation und der Kohlenstoffspeicherung im Boden: eine Fallstudie in Harbin
2011 - 2014 M.Sc. in Botanik an der Northeast Forestry University, China
Masterarbeit: Reaktion des Wachstums und der interspezifischen Konkurrenz von Pinus koraiensis und Quercus mongolica Sämlingen auf Trockenheit
2007 - 2011 B.A. in Forstschutz an der Northeast Forestry University, China

Ausgewählte Publikationen

Hailiang Lv, Yanbo Yang, Dan Zhang, Hongju Du, Jianyu Zhang, Wenjie Wang, Xingyuan He
Perimeter-area ratio effects of urbanization intensity on tree sizes, forest community attributes, landscape patterns and their associations in Harbin City, Northeast China. Urban Ecosystems 2019(12).
DOI: 10.1007/s11252-019-00850-0

Hailiang Lv, Wenjie Wang, Xingyuan He, Chenhui Wei, Lu Xiao, Bo Zhang, Wei Zhou
Association of urban forest landscape characteristics with biomass and soil carbon stocks in Harbin city, Northeastern China. Peer J 6(4), 2018.
DOI:10.7717/peerj.5825

Hailiang Lv, Wenjie Wang, Xingyuan He, Lu Xiao, Wei Zhou, and Bo Zhang
Quantifying Tree and Soil Carbon Stocks in a Temperate Urban Forest in Northeast China. Forests 7, no. 9 (2016): 200.
DOI:10.3390/f7090200