Home | english | Sitemap | Impressum | KIT
Logo ITAS

Postfach 3640
76021 Karlsruhe

Anfahrtsbeschreibung

Institutsleitung

Prof. Dr. Armin Grunwald
(Institutsleiter)
Prof. Dr. Michael Decker
(Stellvertreter)

Sekretariat

Bettina Schmidt-Leis
Tel.: 0721 608-22501
Fax: 0721 608-24806
E-Mail: bueroXzy4∂itas kit edu

Technikfolgenabschätzung - Theorie und Praxis

Die Ausgabe 1/2015 der Zeitschrift TATuP ist erhältlich.

Cover 1/2015

Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag

tab

openTA - das Fachportal des Netzwerks TA

Logo openTA

Webmaster
Hinweise und Kritik sind erwünscht. E-Mail

Willkommen beim ITAS

ITASDas Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) erforscht wissenschaftliche und technische Entwicklungen in Bezug auf systemische Zusammenhänge und Technikfolgen. Es erarbeitet und vermittelt Wissen und Bewertungen und entwirft Handlungs- und Gestaltungsoptionen. Ethische, ökologische, ökonomische, soziale, politisch-institutionelle und kulturelle Fragestellungen stehen im Mittelpunkt der Forschung. Wesentliche Ziele sind die Beratung der Forschungs- und Technikpolitik, die Bereitstellung von Orientierungswissen zur Gestaltung sozio-technischer Systeme sowie die Durchführung diskursiver Verfahren zu offenen oder kontroversen technologiepolitischen Fragen. Die Ergebnisse der Forschung und Beratung sind öffentlich.

NEWS

Begleitstudium Nachhaltige Entwicklung
Begleitstudium Nachhaltige Entwicklung

Die Karlsruher Schule der Nachhaltigkeit bietet seit dem Sommersemester 2015 ein neues Begleitstudium Nachhaltige Entwicklung an. Für das Lehrangebot kooperiert das ITAS mit dem ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale.

mehr
Professor Rafaela Hillerbrand
Neue Professorin für Technikethik am ITAS

Seit März 2015 forscht und lehrt Rafaela Hillerbrand am Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse des KIT. Die Physikerin und Wissenschaftsphilosophin wechselt von der TU Delft nach Karlsruhe.

mehr
Zukunftsraum des Quartier Zukunft
Zukunftsraum für Karlsruher Oststadt

Die Projekte „Quartier Zukunft“ und „Reallabor 131“ richten einen Forschungs-, Tagungs-, Beratungs- und Begegnungsort ein. Der „Zukunftsraum“ wird am 13. Juni 2015 anlässlich der Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg eröffnet.

mehr
 

NEUE PUBLIKATIONEN

Modellierte Zukunft – Energieszenarien in der wissenschaftlichen Politikberatung
Dissertation zu Energieszenarien

Unter dem Titel „Modellierte Zukunft – Energieszenarien in der wissenschaftlichen Politikberatung“ hat Christian Dieckhoff seine Dissertation veröffentlicht.

mehr
Cover
Umbau der Stromnetze

Die Ausgabe 45 des TAB-Briefes beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit verschiedenen technischen Aspekten sowie den Beteiligungsmöglichkeiten beim Umbau der Stromnetze vor dem Hintergrund der Energiewende in Deutschland.

mehr
 

weitere Publikationen

 

VERANSTALTUNGSHINWEISE