Home | english  | Sitemap | Impressum | Datenschutz | KIT
Logo ITAS

Postfach 3640
76021 Karlsruhe

Anfahrtsbeschreibung

Institutsleitung

Prof. Dr. Armin Grunwald

stellvertretende Institutsleitung:

Constanze Scherz

Sekretariat

Elke Träutlein
Tel.: 0721 608-28548
Fax: 0721 608-24806
E-Mail: bueroJyf3∂itas kit edu

TATuP – Zeitschrift für Technikfolgenabschätzung in Theorie und Praxis

Die Ausgabe 1/2018 Theorie der TA reloaded online lesen.

Cover 1/2018

Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag

tab

ITAS-Newsletter

Der ITAS-Newsletter informiert über Projekte, neue Publikationen, Personalia und kommende Veranstaltungen des Instituts.

mehr

Webmaster
Hinweise und Kritik sind erwünscht. E-Mail

Willkommen beim ITAS

ITASDas Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) erforscht wissenschaftliche und technische Entwicklungen in Bezug auf systemische Zusammenhänge und Technikfolgen. Es erarbeitet und vermittelt Wissen und Bewertungen und entwirft Handlungs- und Gestaltungsoptionen. Ethische, ökologische, ökonomische, soziale, politisch-institutionelle und kulturelle Fragestellungen stehen im Mittelpunkt der Forschung. Wesentliche Ziele sind die Beratung der Forschungs- und Technikpolitik, die Bereitstellung von Orientierungswissen zur Gestaltung sozio-technischer Systeme sowie die Durchführung diskursiver Verfahren zu offenen oder kontroversen technologiepolitischen Fragen. Die Ergebnisse der Forschung und Beratung sind öffentlich.

NEWS

Logo des Büros für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag
Bundestag beauftragt TAB für weitere 5 Jahre

Der Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung des Deutschen Bundestages hat einstimmig beschlossen, beim Betrieb des TAB bis 2023 weiterhin dem Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse zu vertrauen.

mehr
Wissenschaftsministerin Theresia Bauer mit ITAS-Projektleiter Oliver Parodi und Astrid Ley
Reallabor Symposium in Karlsruhe

Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft resümierten drei Jahre Reallaborforschung in Baden-Württemberg und diskutierten über die Zukunft des transdisziplinären Ansatzes. Maßgeblich beteiligt: die Karlsruher Projekte Quartier Zukunft und Reallabor 131.

mehr
EUCOR Logo
Autonomes Fahren im Dreiländereck

Gefördert durch EUCOR, den Zusammenschluss von fünf Universitäten im Dreiländereck Deutschland, Frankreich und Schweiz, fand am 29. und 30 Mai am ITAS ein interdisziplinäres Seminar zu den grenzüberschreitenden Fragen autonomen Fahrens statt.

mehr
 

NEUE PUBLIKATIONEN

Buchcover Robotics and Work: The future today
Robotics and Work: The future today

António Brandão Moniz, Robotikexperte am ITAS, analysiert in seinem neuen Buch das Verhältnis von Arbeit und Technologie. Am Beispiel Portugals untersucht er ethische, rechtliche und soziale Aspekte des fortschreitenden Prozesses der Automatisierung.

mehr
TATuP 1/2018 Theorie der TA reloaded
TATuP „Theorie der TA reloaded“

Wie soll sich TA als Forschungs- und Beratungsprogramm positionieren? Mit der Ausgabe 1/2018 will die Zeitschrift für Technikfolgenabschätzung in Theorie und Praxis der Debatte um eine Theoriebildung neue Impulse geben.

mehr
 

weitere Publikationen

 

VERANSTALTUNGSHINWEISE