Home | english  | Sitemap | Impressum | KIT
Logo ITAS

Postfach 3640
76021 Karlsruhe

Anfahrtsbeschreibung

Institutsleitung

Prof. Dr. Armin Grunwald

stellvertretende Institutsleitung:

Constanze Scherz

Sekretariat

Bettina Schmidt-Leis
Tel.: 0721 608-22501
Fax: 0721 608-24806
E-Mail: bueroNea5∂itas kit edu

Technikfolgenabschätzung - Theorie und Praxis

Die Ausgabe 2/2016 der Zeitschrift TATuP ist erhältlich.

Cover 2/2016

Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag

tab

ITAS-Newsletter

Der ITAS-Newsletter informiert über Projekte, neue Publikationen, Personalia und kommende Veranstaltungen des Instituts.

mehr

Webmaster
Hinweise und Kritik sind erwünscht. E-Mail

Willkommen beim ITAS

ITASDas Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) erforscht wissenschaftliche und technische Entwicklungen in Bezug auf systemische Zusammenhänge und Technikfolgen. Es erarbeitet und vermittelt Wissen und Bewertungen und entwirft Handlungs- und Gestaltungsoptionen. Ethische, ökologische, ökonomische, soziale, politisch-institutionelle und kulturelle Fragestellungen stehen im Mittelpunkt der Forschung. Wesentliche Ziele sind die Beratung der Forschungs- und Technikpolitik, die Bereitstellung von Orientierungswissen zur Gestaltung sozio-technischer Systeme sowie die Durchführung diskursiver Verfahren zu offenen oder kontroversen technologiepolitischen Fragen. Die Ergebnisse der Forschung und Beratung sind öffentlich.

NEWS

TAB-Logo
Digitaler Wandel der Bildungs- und Arbeitswelten

Die Ausgabe Nr. 47 des TAB-Briefs beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit relevanten Aspekten des digitalen Wandels in den diversen Bildungs- und Arbeitskontexten.

mehr
TAB-Logo
Ein Blick zurück in die Jahre 2014 und 2015

Der Tätigkeitsbericht 2014/2015 bietet einen Überblick über Aktivitäten und Ergebnisse des TAB in den beiden ersten Jahren der laufenden Legislaturperiode des Bundestages.

mehr
Das Projekt TERRAIN will mit einem tragbaren elektronischen Assistenzsystem den Bewegungsspielraum Sehgeschädigter deutlich erweitern. (Bild: KIT)
Navigationshilfe für Blinde und Sehgeschädigte

Mehr Teilhabe durch digitale Technik – dieses Ziel verfolgt das BMBF-Projekt TERRAIN mit neuen Mensch-Maschine-Schnittstellen. Forscherinnen und Forscher des ITAS beschäftigen sich unter anderem mit der gesellschaftlichen Akzeptanz der Technologie.

mehr
 

NEUE PUBLIKATIONEN

Cover
TATuP-Ausgabe 2/2016 zu Postwachstum

Der Themenschwerpunkt des aktuellen Hefts widmet sich verschiedenen Perspektiven der Forschung auf das Konzept von Postwachstum in Technik, Wirtschaft und Gesellschaft.

mehr
Cover Nachhaltigkeit verstehen von ITAS-Leiter Armin Grunwald
Neuerscheinung: „Nachhaltigkeit verstehen“

In seinem Buch argumentiert Armin Grunwald, dass vielfältige Bedeutungen von Nachhaltigkeit kein Hindernis für die Umsetzung nachhaltiger Ideen sein müssen. Im Gegenteil: Vielfalt habe als zentraler Bestandteil von Nachhaltigkeit einen Wert in sich.

mehr
 

weitere Publikationen

 

VERANSTALTUNGSHINWEISE