Home | english | Sitemap | Impressum | KIT
Logo ITAS

Postfach 3640
76021 Karlsruhe

Anfahrtsbeschreibung

Institutsleitung

Prof. Dr. Armin Grunwald
(Institutsleiter)
Prof. Dr. Michael Decker
(Stellvertreter)

Sekretariat

Bettina Schmidt-Leis
Tel.: 0721 608-22501
Fax: 0721 608-24806
E-Mail: bueroAbb5∂itas kit edu

Technikfolgenabschätzung - Theorie und Praxis

Die Ausgabe 1/2015 der Zeitschrift TATuP ist erhältlich.

Cover 1/2015

Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag

tab

openTA - das Fachportal des Netzwerks TA

Logo openTA

Webmaster
Hinweise und Kritik sind erwünscht. E-Mail

Willkommen beim ITAS

ITASDas Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) erforscht wissenschaftliche und technische Entwicklungen in Bezug auf systemische Zusammenhänge und Technikfolgen. Es erarbeitet und vermittelt Wissen und Bewertungen und entwirft Handlungs- und Gestaltungsoptionen. Ethische, ökologische, ökonomische, soziale, politisch-institutionelle und kulturelle Fragestellungen stehen im Mittelpunkt der Forschung. Wesentliche Ziele sind die Beratung der Forschungs- und Technikpolitik, die Bereitstellung von Orientierungswissen zur Gestaltung sozio-technischer Systeme sowie die Durchführung diskursiver Verfahren zu offenen oder kontroversen technologiepolitischen Fragen. Die Ergebnisse der Forschung und Beratung sind öffentlich.

NEWS

APV-RESOLA: Innovationsgruppe Agrophotovoltaik
Innovationsgruppe erforscht Agrophotovoltaik

Mit der Kombination aus Landwirtschaft und Stromerzeugung können Flächen optimal genutzt werden. Das ITAS bezieht durch Partizipationsverfahren die Bevölkerung vor Ort in die Technologieentwicklung ein.

mehr
EU-Projekt Responsible Industry
Workshop zu Responsible Research and Innovation

Das EU Projekt „Responsible-Industry“ organisiert vom 20. bis 21. Mai 2015 einen internationalen Workshop am ITAS. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie verantwortungsvolles Handeln in Forschung und Innovation aussehen kann.

mehr
Assessing Big Data: Kooperationsprojekt gestartet
Assessing Big Data: Kooperationsprojekt gestartet

Das interdisziplinäre Projekt ABIDA lotet gesellschaftliche Chancen und Risiken der Verknüpfung großer Datenmengen aus und entwirft Handlungsoptionen für Politik, Forschung und Entwicklung.

mehr
 

NEUE PUBLIKATIONEN

TAB-Publikation Was kostet die Natur
Was kostet die Natur?

Die biologische Vielfalt ist weltweit bedroht – trotz wachsender Schutzgebiete und politischer Initiativen. Ob ökonomische Instrumente neue Impulse für den Artenschutz geben können, untersucht die TAB-Studie.

mehr
Analyse „Zur Interpretation von Energieszenarien“
Analyse „Zur Interpretation von Energieszenarien“

Die Publikation aus der Schriftenreihe „Energiesysteme der Zukunft“ liefert Hilfestellungen für das Verstehen und Interpretieren von Energieszenarien.

mehr
 

weitere Publikationen

 

VERANSTALTUNGSHINWEISE