Home | english | Sitemap | Impressum | KIT
Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)

Postfach 3640
76021 Karlsruhe

Anfahrtsbeschreibung

Institutsleitung

Prof. Dr. Armin Grunwald
(Institutsleiter)
Prof. Dr. Michael Decker
(Stellvertreter)

Sekretariat

Bettina Schmidt-Leis
Tel.: 0721 608-22501
Fax: 0721 608-24806
E-Mail: bueroUfj7∂itas kit edu

Veranstaltungskalender

Informationen über ITAS-Veranstaltungen und allgemein über TA-Veranstaltungen finden Sie hier.

Technikfolgenabschätzung - Theorie und Praxis

Die Ausgabe 2/2014 der Zeitschrift TATuP ist erhältlich.

Cover 3/2013

Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag

tab

Webmaster
Hinweise und Kritik sind erwünscht. E-Mail

Willkommen beim ITAS

ITASDas Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) erforscht wissenschaftliche und technische Entwicklungen in Bezug auf systemische Zusammenhänge und Technikfolgen. Es erarbeitet und vermittelt Wissen und Bewertungen und entwirft Handlungs- und Gestaltungsoptionen. Ethische, ökologische, ökonomische, soziale, politisch-institutionelle und kulturelle Fragestellungen stehen im Mittelpunkt der Forschung. Wesentliche Ziele sind die Beratung der Forschungs- und Technikpolitik, die Bereitstellung von Orientierungswissen zur Gestaltung sozio-technischer Systeme sowie die Durchführung diskursiver Verfahren zu offenen oder kontroversen technologiepolitischen Fragen. Die Ergebnisse der Forschung und Beratung sind öffentlich.

NEWS

Logo TAB
Neuerscheinung: TAB-Brief Nr. 44 [24.09.2014] Die neue Ausgabe des TAB-Briefes beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit großtechnischen Methoden der Klimamanipulation, die als „Geoengineering“ bzw. „Climate Engineering“ bezeichnet werden. mehr
Neues Dissertationsprojekt zu nachhaltigen Möglichkeiten der Verbesserung der Abfallbehandlung [19.09.2014]

Das Dissertationsprojekt „Nachhaltige Möglichkeiten zur Verbesserung der Abfallbehandlung in Belo Horizonte, Brasilien“ untersucht am Beispiel der Stadt Belo Horizonte die Herausforderungen und Möglichkeiten, denen ähnliche Städte bei der Verringerung der Müllmengen zur Abfallbehandlung und Entsorgung begegnen.

mehr
 
Neues Dissertations-Projekt zu ethischen Fragen von Innovationsprozessen [17.09.2014]

Das Dissertationsprojekt „Zukünfte, Visionen und Verantwortung – Ethische Fragen von Innovationsprozessen“ beschäftigt sich mit den normativen Fragen visionärer Praktiken. Die Dissertation will die Frage beantworten, ob Akteure, die Technikvisionen aufstellen und verbreiten, für die Technikentwicklung verantwortlich gemacht werden können. Dazu werden Verantwortungskonzepte untersucht und angewendet.

mehr
Cover
Neuerscheinung: Innovation and Responsibility [10.09.2014] Der Band „Innovation and Responsibility: Engaging with New and Emerging Technologies“ ist der fünfte der Reihe „Studies of New and Emerging Technologies / S.NET“. Die Beiträge befassen sich mit den vielfältigen Aspekten verantwortungsbewusster Innovation. mehr
 

 

VERANSTALTUNGSHINWEISE

Datum Veranstaltung
06.10.2014 ITAS-Kolloquium
Wissen begreifen - zur Selbstorganisation von Wissen
Prof. Dr. Wolfgang Neuser
mehr
06.-10.10.2014 37. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie
Routinen der Krise – Krise der Routinen
Universität Trier
Info