Home | english  | Sitemap | Impressum | Datenschutz | KIT

Work Organisation and Restructuring in the Knowledge Society - WORKS

Work Organisation and Restructuring in the Knowledge Society - WORKS
Projektteam:

Krings, Bettina-Johanna (Projektleitung); Linda Nierling; Martin Bechmann

Förderung:

Europäische Kommission, FP6, 2002-Citizens-3

Starttermin:

2005

Endtermin:

2009

Projektpartner:

Hoger Instituut voor de Arbeit (HIVA), Katholieke Universiteit Leuven, Belgien (Koordination) und 17 weitere Institute

Forschungsbereich:

Wissensgesellschaft und Wissenspolitik

Beschreibung des Projekts

Das Projekt "Work Organisation and Restructuring in the Knowledge Society" ist ein breit angelegtes Forschungsprojekt, das die Frage untersucht, inwieweit technologische, politische und sozio-kulturelle Einflüsse die Organisationsstruktur der Erwerbsarbeit verändern. Der Fokus liegt hierbei auf den sozialen Wissens- und Lernprozessen, die aus diesen Veränderungen hervorgehen und ihrerseits Einfluss auf zukünftige Entwicklungen der Erwerbsarbeit nehmen.

Hierbei stehen vier thematische Schwerpunkte im Vordergrund:

  • Integration neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Arbeitsprozesse ausgewählter Branchen und Sektoren
  • Auswertung, Verbesserung und Erweiterung des nationalen und europäischen Datenmaterials zur Arbeitsmarktsituation durch Methoden des Benchmarking, Best Practise-Analysen, Entwicklung einer Roadmap u.v.m.
  • Auswertung und Überprüfung der wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Wandel der Erwerbsarbeit in der Wechselbeziehung zur individuellen Lebensqualität. Entwicklung innovativer Arbeits-Lebensmodelle
  • Auswertung wissenschaftlicher Erkenntnisse im Hinblick auf institutionelle Arrangements der Arbeitsorganisation im internationalen Vergleich

Publikationen

Kontakt

Dr. Bettina-Johanna Krings
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)
Postfach 3640
76021 Karlsruhe

Tel.: 0721 608-26347
E-Mail