Home | english  | Sitemap | Impressum | KIT

Thematic Network on Foresight on Information Society Technologies in the European Research Area (FISTERA)

Thematic Network on Foresight on Information Society Technologies in the European Research Area (FISTERA)
Projektteam:

Rader, Michael (Projektleitung); Knud Böhle; Carsten Orwat; Ulrich Riehm

Förderung:

Generaldirektion Informationsgesellschaft

Starttermin:

2002

Endtermin:

2005

Projektpartner:

Institute for Prospective Technological Studies (IPTS); GOPA - Cartermill International (GCI); ARC Seibersdorf Research GmbH(ARC/sr); Policy Research in Engineering, Science and Technology of the University of Manchester (PREST); Telecom Italia Lab (TILAB)

Forschungsbereich:

Innovationsprozesse und Technikfolgen

Beschreibung des Projekts

FISTERA wird im Rahmen des Europäischen IST-Programms der Generaldirektion Informationsgesellschaft (DG Information Society) gefördert (Ref.: IST-2001-37627). Es wurde im September 2002 begonnen und hat eine Laufzeit von drei Jahren. Kernpartner, d.h. Koordinatoren und verantwortliche Leiter einzelner Arbeitspakete, sind das IPTS (Institute for Prospective Technological Studies, ein Teil der Gemeinsamen Forschungsstelle der Europäischen Kommission) als wissenschaftlicher Koordinator des Netwerks, GCI (GOPA - Cartermill International, Belgium) als administrativer Koordinastor), ARC/sr (ARC Seibersdorf Research GmbH, Abteilung Systemforschung Technologie-Ökonomie- Umwelt, Österreich), PREST (Policy Research in Engineering, Science and Technology der Universität Manchester, Großbritannien), TILAB (Telecom Italia Lab - Scenarios of the Future, Italien) und ITAS (Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse des Forschungszentrums Karlsruhe in der Helmholtz-Gemeinschaft).

Das Ziel des Thematischen Netzwerks FISTERA ist es, Einsichten und Ergebnisse zu den Informationsgesellschafts-Technologien aus den verschiedenen nationalen Foresight-Projekten herauszuziehen und in systematischer Form zusammenzustellen und darüber hinaus auch die in diesem Bereich tätigen Akteure zusammenzubringen. Dazu wurde eine Reihe sich ergänzender Aufgaben festgelegt:

  • Untersuchung und Analyse nationaler Forsesight-Projekte im Hinblick auf ihre IST-bezogenen Inhalte;
  • Entwicklung aggregierter, auf ganz Europa bezogene Technologie-Trajektorien und einer Zeitschiene, die mögliche technologische Entwicklungen ausgewählter, im Entstehen begriffener Schlüsseltechnologien (key emerging technologies) abbildet;
  • Abbildung des Europäischen IST-Akteursraums verbunden mit der Identifizierung der wesentlichen Stärken und Schwächen dieser Akteure in den Bereichen Forschung und Industrie;
  • Entwicklung von Szenarien, die den weiteren Kontext von IST-Anwendungen berücksichtigen.

Diese Aufgaben werden von einer weiteren Reihe von Aktivitäten, die der Verbreitung der Ergebnisse und erhöhter Sensibilisierung dienen, begleitet. Dazu gehören so genannte "roadshow workshps", Konferenzen etc. Letztlich wird ein wertvoller Beitrag zum Aufbau des Europäischen Forschungsraum sowohl auf dem Gebiet der Foresight als auch der Informationsgesellschafts-Technologien erwartet.

ITAS ist für das Arbeitspaket eins zuständig, dessen Aufgabe darin besteht, eine auf den IST-Bereich bezogene Analyse der nationalen Foresight-Projekte, die in der erweiterten Europäischen Union (EU 25) durchgeführt wurden, vorzunehmen. Dabei kann an vorliegende Vergleiche von Foresight-Projekten angeknüpft werden. Unterschiede zwischen den Foresight-Studien einzelner Länder sollen erklärt werden, und es sollen Schlussfolgerungen gezogen werden in Hinblick auf IST-Entwicklungen in Europa und Anforderungen an IST-Foresight-Studien auf Europäischer Ebene. Das ist von besonderer Bedeutung, weil nationale Untersuchungen in der Regel die europäische Dimension vermissen lassen.

Weitere Informationen über FISTERA sind auf der FISTERA-Website erhältlich http://fistera.jrc.es/

News

17.06.2005 Sevilla: FISTERA Final Conference "IST at the Service of a Changing Europe by 2020: Learning from World Views" more
10.12.2004 Second Round of FISTERA Delphi Survey Gets Under Way more
06.08.2004 FISTERA launches Delphi Survey more
19.07.2004 FISTERA project enters new phase more
28.08.2003 Update of "Presentations and Articles" and "Links to IST relevant Foresight Exercises"
02.06.2003 Launch of FISTERA-WP1 website
09.04.2003 FISTERA Deliverable D1.1 "Review and Analysis of National Foresight" to be downloaded

Deliverables

Origin Deliverables   Publication date Download Review
  D1.1 - First Report on Review and Analysis of National Foresight (Michael Rader, Knud Böhle, Brigitte Hoffmann, Carsten Orwat, Ulrich Riehm)   09.04.2003 pdf
Austria D1.1A - Austria - Delphi Austria (Carsten Orwat)   16.04.2003 pdf
Czech Republic D1.1CR - Czech Republic - Technology Foresight 2002 (Michael Rader)   08.04.2003 pdf
France D1.1FR - France - Technologies Clés 2005 (Brigitte Hoffmann, Michael Rader)   08.04.2003 pdf
Germany D1.1DE - Germany - Futur, Der Deutsche Forschungsdialog 2001-2002 (Ulrich Riehm)   15.04.2003 pdf
Hungary D1.1HU - Hungary - Hungarian Foresight Programme (TEP) 1997/99 (Michael Rader)   08.04.2003 pdf
Spain D1.1ES - Spain - Technological Foresight Programme (OPTI) (Knud Böhle)   14.04.2003 pdf
Sweden D1.1SE - Sweden - The Foresighted Society 1998-2000 (Michael Rader)   08.04.2003 pdf
United Kingdom D1.1UK - United Kingdom - 2nd United Kingdom Foresight Cycle 1999-2002 (Michael Rader)   08.04.2003 pdf

Presentations and Articles

Date Presentations and Articles Download
26.07.2002 Defining the European Commission's Role in the ERA of Foresight (Knud Böhle). Technikfolgenabschätzung - Theorie und Praxis, 11(2002)2, p. 136-141 pdf
30.01.2003 Method and Approach for Analysis of National Foresight Studies / handout (Knud Böhle) pdf
30.01.2003 Method and Approach for Analysis of National Foresight Studies / slides (Knud Böhle) pdf
30.01.2003 National Level Foresight in The United Kingdom and Germany / handout (Michael Rader) pdf
30.01.2003 National Level Foresight in The United Kingdom and Germany / slides (Michael Rader) pdf
30.01.2003 Delphi Austria / handout (Carsten Orwat) pdf
30.01.2003 Delphi Austria / slides (Carsten Orwat) pdf
30.01.2003 Common Features and National Differences / handout (Knud Böhle) pdf
30.01.2003 Common Features and National Differences / slides (Knud Böhle) pdf
30.01.2003 Findings of Selected National-level Foresight Studies on ICTs / handout (Michael Rader) pdf
30.01.2003 Findings of Selected National-level Foresight Studies on ICTs / slides (Michael Rader) pdf
30.01.2003 The Impact of Selected Foresight Studies / handout (Michael Rader) pdf
30.01.2003 The Impact of Selected Foresight Studies / slides (Michael Rader) pdf
25.07.2003 Foresight Somewhere in the Expanse Between Futures and Technology Assessment (Knud Böhle, Michael Rader). Technikfolgenabschätzung - Theorie und Praxis, 12(2003)2, p. 5-10 pdf
25.07.2003 On Key Issues of Foresight: Participation, Prioritisation, Implementation, Impact (Knud Böhle). Technikfolgenabschätzung - Theorie und Praxis, 12(2003)2, p. 32-38 pdf
25.07.2003 Helmut Krauch's "Priorities for Research Policy" (1970) revisited (Ulrich Riehm). Technikfolgenabschätzung - Theorie und Praxis, 12(2003)2, only online pdf
25.07.2003 Foresight in the Enlarged European Research and Innovation Area (Carsten Orwat). Technikfolgenabschätzung - Theorie und Praxis, 12(2003)2, p. 63-66 pdf
25.07.2003 First Findings from FISTERA on Foresight (Michael Rader, Knud Böhle). Technikfolgenabschätzung - Theorie und Praxis, 12(2003)2, p. 74-78 pdf
25.07.2003 Zukunftsforschung und Unternehmen. Praxis, Methoden, Perspektiven (Rezension von Knud Böhle). Technikfolgenabschätzung - Theorie und Praxis, 12(2003)2, p. 118-120 pdf
19.07.2004 FISTERA project enters new phase (Micheal Rader). Technikfolgenabschätzung - Theorie und Praxis, 13(2004)2, p. 156-157 pdf

Publikationen

Kontakt

Dr. Michael Rader
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)
Postfach 3640
76021 Karlsruhe

Tel.: 0721 608-22501 (ITAS-Sekretariat)
E-Mail