Mehr Diversität im Reallabor

Wissenschaft und Gesellschaft gestalten gemeinsam die Zukunft. Raum dafür bieten Reallabore, in denen Nachhaltigkeit vorangetrieben und beforscht wird. Forschungsprojekte des ITAS setzen sich für mehr Diversität bei den Teilnehmenden ihrer Reallabore ein.
Gemeinschaftlicher Aufbau der Solarpanels.
Gemeinschaftlicher Aufbau von Solarpanels.
Projektmitarbeiterinnen und -mitarbeiter demonstrieren die Funktion eines Solarpanels.
Projektmitarbeiterinnen und -mitarbeiter demonstrieren die Funktion eines Solarpanels.

Das Projekt Dein BalkonNetz - Energie schafft Gemeinschaft der Forschungsgruppe Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Transformation möchte eine möglichst breite Öffentlichkeit für die Energiewende begeistern. Hierfür stellt das Projekt Balkonmodule (kleine, steckerfertige Solaranlagen) interessierten Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung, um gemeinsam mit ihnen ein inklusives Netzwerk für Solarstrom aufzubauen. Ziel ist es, eine Gemeinschaft zu schaffen, in der sich jeder und jede willkommen und gut aufgehoben fühlt. Das Netzwerk soll für alle einen positiven Beitrag leisten.

Jennie Stephens erklärt im projekteigenen Podcast Labor Zukunft. Forschung ohne Kittel: „Wir können nicht immer sagen ‚Oh, es wäre schön, wenn diese Leute sich an unseren Projekten beteiligen würden‘. Wir müssen vielmehr die Projekte so verändern, dass es für diese Leute Sinn ergibt, mitzumachen.“

Und das BalkonNetz bietet vielfältige Gründe, warum sich eine Teilnahme für Bürgerinnen und Bürger lohnt: Seien es finanzielle Vorteile durch die eigene Stromgewinnung, Spaß an Technik oder auch das gute Gefühl, etwas für die Umwelt zu tun.

Wie genau fördert Dein BalkonNetz Diversität unter den Teilnehmenden?

Anders als viele energiebezogene Forschungsvorhaben spricht das Projekt zum einen gezielt Gruppen an, die bisher weniger in die Gestaltung der Energiewende einbezogen waren – allen voran Frauen und Mietende. Zum anderen werden die technischen Aspekte des Themas mit weiteren Nachhaltigkeitsfeldern wie etwa urbanem Gärtnern verknüpft. Darüber hinaus bietet die Struktur von Dein BalkonNetz die Möglichkeit, einfach weitere Aktivitäten anzudocken. Inzwischen wurde das Projekt um eine Kooperation mit der Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur (KEK) erweitert, um noch mehr Menschen einen Zugang zur Energiewende zu ermöglichen.

Das ITAS-Projekt DuPa (Dual-Mode Participation: Window of Opportunity for Inclusive Real-World Labs) begleitet Dein BalkonNetz und andere Reallabore und -experimente forscherisch. DuPA untersucht dabei, wie die teilnehmenden Bürgerinnen und Bürger erfolgreich zusammengebracht werden können und welche Wirkungen sich daraus für die Gemeinschaft und die Einzelnen ergeben. (13.09.2021)

Kontakt

Interessieren Sie sich für eine Teilnahme an Dein BalkonNetz oder anderen Realexperimenten des ITAS? Dann wenden Sie sich gerne per Mail an die Co-Projektleitungen von Dein BalkonNetz Paula Bögel (paula.boegel∂kit.edu) und Marius Albiez (m.albiez∂kit.edu).

Weiterführende Links: