Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)

Neue Stellvertretende Institutsleitungen

Das ITAS – und die Aufgaben für seine Leitung – sind zuletzt mitsamt neuer Herausforderungen und Wirkungsfelder stetig gewachsen. Vor diesem Hintergrund erweitern Rafaela Hillerbrand und Torsten Fleischer als neue Mitglieder die Leitung des Instituts.
Neue Mitglieder der Institutsleitung: Rafaela Hillerbrand und Torsten Fleischer
Neue Mitglieder der Institutsleitung: Rafaela Hillerbrand und Torsten Fleischer

Das ITAS erhält ab sofort eine breitere Führungsspitze. Neben dem langjährigen Institutsleiter Armin Grunwald und seiner Stellvertreterin Constanze Scherz gibt es künftig zwei zusätzliche Stellvertretende Institutsleitungen. Sie sollen schwerpunktmäßig bestimmte Führungsaufgaben übernehmen.

Zu den Aufgaben von Torsten Fleischer als neuem stellvertretenden Institutsleiter gehört künftig insbesondere die strategische Entwicklung des Instituts in der Helmholtz-Forschung mit Schwerpunkt im Forschungsbereich Information. Torsten Fleischer ist ITAS-Wissenschaftler der ersten Stunde und hat eine Vielzahl von TA-Projekten im Bereich der Mobilitätstechnologien verantwortet. Er leitet die Forschungsgruppe Mobilitätszukünfte am ITAS.

Rafaela Hillerbrand wird sich als stellvertretende Institutsleiterin besonders um die strategische Entwicklung der universitären Belange des Instituts kümmern, insbesondere in Bezug auf das KIT als Exzellenzuniversität. Die Professorin für Technik- und Wissenschaftsphilosophie leitet die ITAS-Forschungsgruppe PhilETAS (Philosophy of Engineering, Technology Assessment, and Science) und die Academy for Responsible Research, Teaching, and Innovation (ARRTI) des KIT. (30.03.2021)

Weiterführende Links: