Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)

Neue Videoreihe „ITAS kompakt“

In den Kurzvideos stellen Forscherinnen und Forscher ihre Arbeit vor – verständlich, anschaulich, auf den Punkt. Im ersten Teil geht es um Zukunftsvisionen von Technologien zum 3D-Druck und die Frage, wie die Gesellschaft von der Technik profitieren kann.
Neue Videoreihe „ITAS kompakt“
Screenshot aus dem Video (Icon: flaticon.com)

Mit welchen Themen beschäftigen sich Expertinnen und Experten für Technikfolgenabschätzung? Welche Methoden nutzen sie und welche Forschungsfragen treiben sie an? Einen Einblick hinter die Kulissen des Instituts bietet die neue Kurzvideo-Reihe „ITAS kompakt“, bei der Forschende ihre Arbeit vorstellen. Ziel ist es, die Themen und Arbeitsweisen am ITAS zu veranschaulichen und auch für die breite Öffentlichkeit besser greifbar zu machen.

Erstes Video zu Zukunftsvisionen des 3D-Drucks erschienen

Den Auftakt der Videoreihe macht Christoph Schneider aus der Forschungsgruppe Soziotechnische Zukünfte und Policies. Als Teil eines ITAS-Projektteams beschäftigt er sich im Exzellenzcluster 3D Matter Made to Order mit Zukunftsvisionen des 3D-Drucks und der Frage, was sie uns über die Zukunft der Technik verraten. Außerdem bewegt ihn die Frage, wie wir als Gesellschaft aktuelle Entwicklungen im Bereich des 3D-Drucks verantwortungsvoll gestalten können.

Die Videos der Reihe erscheinen künftig in regelmäßigen Abständen – unter anderem auf dem YouTube-Kanal des Instituts. (02.03.2020)

Weiterführende Links oder Dokumente: