Home | english  | Sitemap | Impressum | Datenschutz | KIT

Photofuel

Photofuel
Projektteam:

Rösch, Christine (Projektleitung ITAS); Franziska Ketzer; Jessica Varela Villarreal; Daniela Villacreses Freire; Kirsten Moore

Förderung:

EU Horizon 2020

Starttermin:

2015

Endtermin:

2019

Projektpartner:

Volkswagen AG (Projektkoordinator); Uppsala Universitet; Universität Bielefeld; Imperial College of Science, Technology and Medicine; Università degli Studi di Firenze; A4F Algafuel SA; IFP Energies nouvelles; Neste Corporation; Centro Ricerche Fiat SCPA; VOLVO Technology AB; SYNCOM Forschungs- und Entwicklungsberatung GmbH

Forschungsbereich:

Nachhaltigkeit und Umwelt

Projektbeschreibung

Logo
Pathway
Flowchart

Das Ziel von Photofuel besteht darin, eine innovative Technologie zur biokatalytischen Produktion eines flüssigen Solartreibstoffs zu entwickeln und die Auswirkungen dieser neuen Technologie auf die Kraftstoffzusammensetzung, die Motorenperformance und auf Mensch und Umwelt zu untersuchen. Ziel der Technologieentwicklung ist die direkte Gewinnung von Alkanen oder Alkoholen aus phototropischen Mikroorganismen. Voraussetzung dafür ist die Ausstattung von Cyanobakterien oder Algen mit der Fähigkeit, Sonnenenergie, Wasser und CO2 direkt in einen Treibstoff umwandeln. Die unmittelbare Produktion eines Kraftstoffs kann dazu beitragen, die Energieeffizienz einzelner Schritte entlang der Wertschöpfungskette zu verbessern.

Die Arbeiten werden von einem europäischen Konsortium mit hoch karätigen Partnern aus Industrie und Wissenschaft durchgeführt. Es handelt sich dabei um ein interdisziplinär zusammengesetztes Team mit Forschern aus den Ingenieurswesen und verwandten Disziplinen (Biologie, Chemie, Motorenentwicklung etc.) wie auch aus den Sozialwissenschaften. Das Projekt ist in sieben Arbeitspakete unterteilt (siehe Abbildung).

ITAS hat die Federführung inne für die Abschätzung der ökologischen und ökonomischen Auswirkungen der Photofuel-Technologie sowie die Identifizierung gesellschaftlicher Risiken (Arbeitspaket 6). Ein Fokus der ITAS-Arbeiten liegt auf der Erstellung von prospektiven Photofuel-Lebenszyklusanalysen (LCA) im Vergleich zu bestehenden Technologien der Kraftstoffproduktion aus fossilen und biogenen Energieträgern. Den zweiten Schwerpunkt bilden die sozialwissenschaftlichen Untersuchungen zur Wahrnehmung von Chancen und Herausforderungen der Photofuel-Technologie. Hierzu werden Stakeholder-Workshops mit partizipativen Formaten durchgeführt. Die Untersuchungen im Arbeitspaket 6 werden in Kooperation mit IFPEN, VW und Volvo durchgeführt.

Website des Gesamt-Projekts: www.photofuel.eu


Publikationen

Kontakt

Dr. Christine Rösch
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)
Postfach 3640
76021 Karlsruhe

Tel.: 0721 608-22704
E-Mail