Photofuel

Projektbeschreibung

Das Ziel von Photofuel besteht darin, eine innovative Technologie zur biokatalytischen Produktion eines flüssigen Solartreibstoffs zu entwickeln und die Auswirkungen dieser neuen Technologie auf die Kraftstoffzusammensetzung, die Motorenperformance und auf Mensch und Umwelt zu untersuchen. Ziel der Technologieentwicklung ist die direkte Gewinnung von Alkanen oder Alkoholen aus phototropischen Mikroorganismen. Voraussetzung dafür ist die Ausstattung von Cyanobakterien oder Algen mit der Fähigkeit, Sonnenenergie, Wasser und CO2 direkt in einen Treibstoff umwandeln. Die unmittelbare Produktion eines Kraftstoffs kann dazu beitragen, die Energieeffizienz einzelner Schritte entlang der Wertschöpfungskette zu verbessern.

Die Arbeiten werden von einem europäischen Konsortium mit hoch karätigen Partnern aus Industrie und Wissenschaft durchgeführt. Es handelt sich dabei um ein interdisziplinär zusammengesetztes Team mit Forschern aus den Ingenieurswesen und verwandten Disziplinen (Biologie, Chemie, Motorenentwicklung etc.) wie auch aus den Sozialwissenschaften. Das Projekt ist in sieben Arbeitspakete unterteilt (siehe Abbildung).

ITAS hat die Federführung inne für die Abschätzung der ökologischen und ökonomischen Auswirkungen der Photofuel-Technologie sowie die Identifizierung gesellschaftlicher Risiken (Arbeitspaket 6). Ein Fokus der ITAS-Arbeiten liegt auf der Erstellung von prospektiven Photofuel-Lebenszyklusanalysen (LCA) im Vergleich zu bestehenden Technologien der Kraftstoffproduktion aus fossilen und biogenen Energieträgern. Den zweiten Schwerpunkt bilden die sozialwissenschaftlichen Untersuchungen zur Wahrnehmung von Chancen und Herausforderungen der Photofuel-Technologie. Hierzu werden Stakeholder-Workshops mit partizipativen Formaten durchgeführt. Die Untersuchungen im Arbeitspaket 6 werden in Kooperation mit IFPEN, VW und Volvo durchgeführt.

Website des Gesamt-Projekts: www.photofuel.eu

Publikationen


2021
Zeitschriftenaufsätze
Wichmann, J.; Lauersen, K. J.; Biondi, N.; Christensen, M.; Guerra, T.; Hellgardt, K.; Kühner, S.; Kuronen, M.; Lindberg, P.; Rösch, C.; Yunus, I. S.; Jones, P.; Lindblad, P.; Kruse, O.
Engineering Biocatalytic Solar Fuel Production: The PHOTOFUEL Consortium.
2021. Trends in biotechnology. doi:10.1016/j.tibtech.2021.01.003
2019
Vorträge
Moore, K.; Rösch, C.
Life cycle assessment on microalgae biofuel production scenario - The Italian case study of N. oceania.
2019. 9th International Conference on Algal Biomass, Biofuels and Bioproducts (AlgalBBB 2019), Boulder, CO, USA, 17.–19. Juni 2019 
Moore, K.; Rösch, C.
Comparison of LCA on biofuel production from first (food crop) and third generation biofuels (microalgae).
2019. International Conference AlgaEurope (2019), Paris, Frankreich, 3.–5. Dezember 2019 
Onorato, C.; Rösch, C.
Comparative environmental and economic assessment of the production of natural astaxanthin in different photobioreactors.
2019. International Conference AlgaEurope (2019), Paris, Frankreich, 3.–5. Dezember 2019 
Rösch, C.
Genome Editing - Brauchen wir einen neuen gesellschaftlichen Diskurs?.
2019. Workshop “Genome Editing in den Pflanzen- und Umweltwissenschaften” (2019), Stuttgart, Deutschland, 4. November 2019 
Rösch, C.
Approach to reduce LCA uncertainties on technologies with low TRL level.
2019. Workshop “LCA on Upscaled Algae Production: Challenges of Data Gaps and Modelling” (2019), Frankfurt am Main, Deutschland, 24. September 2019 
Poster
Varela Villarreal, J.; Moore, K.; Rösch, C.
Acceptance of using genetically modified microalgae for an improved biofuel production. Opinion of European Citizens.
2019. 9th International Conference on Algal Biomass, Biofuels and Bioproducts (AlgalBBB 2019), Boulder, CO, USA, 17.–19. Juni 2019 
2018
Vorträge
Rösch, C.
Challenges of prospective LCA on up-scaled biocatalytic production of algal fuels.
2018. 11. Bundesalgenstammtisch (2018), Karlsruhe, Deutschland, 27.–28. September 2018 
Rösch, C.; Varela Villarreal, J.
Experts opinion on biocatalytic solar biofuels produced with genetically engineered microalgae.
2018. 8th International Conference on Algal Biomass, Biofuels and Bioproducts, Seattle, WA, June 11-13, 2018 
Poster
Varela Villarreal, J.; Rösch, C.
Biokraftstoffproduktion mit gentechnisch veränderten Mikroalgen - Umfrage zum Meinungsbild europäischer Experten.
2018. 11. Bundesalgenstammtisch (2018), Karlsruhe, Deutschland, 27.–28. September 2018 
Villacreses Freire, D.; Ketzer, F.; Rösch, C.
Life cycle assessment of biocatalytic production of 1-butanol with synechocystis.
2018. AlgaEurope (2018), Amsterdam, Niederlande, 4.–6. Dezember 2018 
2017
Vorträge
Rösch, C.; Skarka, J.
Sustainability criteria for a comprehensive assessment of algal technology.
2017. 7th International Conference on Algal Biomass, Biofuels and Bioproducts (2017), Miami, FL, USA, 18.–21. Juni 2017 
Rösch, C.; Scholz, L.
Layperson’s risk percpetion of genetically modiefied algae used for biofuel production.
2017. 7th International Conference on Algal Biomass, Biofuels and Bioproducts (2017), Miami, FL, USA, 18.–21. Juni 2017 
Poster
Varela Villarreal, J.; Rösch, C.
Acceptance of genetically engineered microalgae for next generation biofuel production.
2017. AlgaEurope 2017, Berlin, 5.-7.Dezember 2017 
Varela Villarreal, J.; Rösch, C.
Acceptance of genetically modified microalgae for next generation biofuel production.
2017. AlgaEurope (2017), Berlin, Deutschland, 5.–7. Dezember 2017 
2016
Vorträge
Rösch, C.; Ketzer, F.
LCA design of photofuel.
2016. Photofuel Project Meeting, Uppsala, S, April 13-14, 2016 

Kontakt

Dr. Christine Rösch
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)
Postfach 3640
76021 Karlsruhe

Tel.: 0721 608-22704
E-Mail