Home | english  | Sitemap | Impressum | Datenschutz | KIT

Validation, Verification, and Robustness of ATLAS

Validation, Verification, and Robustness of ATLAS
Projektteam:

Grünke, Paul (Dissertation)

Förderung:

DFG

Starttermin:

2017

Endtermin:

2020

Forschungsbereich:

Wissensgesellschaft und Wissenspolitik

Projektbeschreibung

Im Zentrum des Dissertationsprojekts steht die Computersimulation als wissenschaftliche Methode. Das Verhältnis von Computersimulationen zu Experimenten und zu Theorie sowie die Integration von Ergebnissen von Computersimulationen in Experimente werden wissenschaftsphilosophisch untersucht. Als Anwendungsbeispiel dient dabei das ATLAS-Experiment, das seit 2008 am LHC (Large Hadron Collider) durchgeführt wird.

In dem Projekt werden drei verschiedene Aspekte, die für Computersimulationen eine Rolle spielen, betrachtet: Verifikation, Validation und Robustheit von Computersimulationen. Die drei Themen werden sowohl abstrakt als auch in Bezug auf das ATLAS-Experiment untersucht.

Die Themen werden durch die Fragen nach dem epistemischen Risiko und nach einer Einschränkung des Entdeckungspotentials verbunden, die sich durch das Einbeziehen von Computersimulationen in den Experimentaufbau ergeben können.

Administrative Daten

Referent: Prof. Dr. Dr. Rafaela Hillerbrand
Koreferent: N.N.
Bezugnehmende Projekte: The Epistemology of the Large Hadron Collider
Doktoranden bei ITAS: siehe Promovieren am ITAS

Kontakt

Paul Grünke, M.A.
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)
Postfach 3640
76021 Karlsruhe

Tel.: 0721 608-24278
E-Mail