Home | english  | Sitemap | Impressum | Datenschutz | KIT

ITAS for Future

ITAS for Future
Veranstaltungsart:

Reihe

Datum:

19.09.19 - 20.09.19

ITAS for Future – Institut öffnet seine Türen

Am 19. und 20. September 2019 steht das ITAS Schülerinnen und Schülern sowie allen Interessierten offen. Sie sind eingeladen, sich über Ansätze für besseren Klimaschutz und mehr Nachhaltigkeit zu informieren und direkt mit Forschenden zu diskutieren.
ITAS for Future - Institut öffnet seine Türen

Anlässlich des globalen Klimastreiks öffnet das ITAS seine Türen. Am Donnerstag, 19. September, und am Freitag, 20. September 2019, jeweils von 14 bis 17 Uhr, können sich Schülerinnen und Schüler, Studierende und alle Interessierten direkt mit Forschenden austauschen.

Im Rahmen eines „Open ITAS“ berichten Expertinnen und Experten für Technikfolgenabschätzung über ihre Forschungsarbeit und stellen sich der Diskussion. Die Themen reichen von nachhaltiger Mobilität und Ernährung über Fragen der Energiewende bis hin zur Gestaltung lebenswerter Städte und Alternativen zur erdölbasierten Wirtschaft.

Im Institut gibt es darüber hinaus die Möglichkeit, den eigenen CO2-Fußabdruck zu ermitteln, Nachhaltigkeits-Selbstexperimente zu konzipieren und mit vorhandenen Materialien Demo-Plakate zu basteln.

Am Freitag, 20. September, findet ein Teil der Angebote wegen des Park(ing) Days 2019 vor dem Institutsgebäude in der oberen Karlstraße statt.

Auftrag zur Gesellschaftsberatung

„Das Anliegen der jungen Menschen ist absolut gerechtfertigt, es wird mit großem Engagement vorgetragen und steht auf einer soliden wissenschaftlichen Basis“, begründet der Leiter des ITAS, Armin Grunwald, die Unterstützung des Instituts für die Forderung nach schnellen und umfassenden Maßnahmen zum Klimaschutz. „Wir als Forschende wollen unser Wissen zur Verfügung stellen und so unserem Auftrag zur ‚Gesellschaftsberatung‘ nachkommen.“

Anmeldung von Gruppen und weitere Informationen

Eine Anmeldung von Einzelpersonen ist nicht nötig. Für einen reibungslosen Ablauf bitten wir Schulklassen und Gruppen jedoch, ihr Kommen anzukündigen.

Rückfragen beantwortet für das „ITAS for Future“-Team Jonas Moosmüller (jonas.moosmueller∂kit.edu; 0721 608 26796).

Vorschläge für Klimaschutzmaßnahmen (PDF) von ITAS-Wissenschaftlern

„ITAS for Future“ – Institut öffnet seine Türen (23. und 24. Mai 2019)

Am 23. und 24. Mai steht das ITAS Schülerinnen und Schülern sowie allen Interessierten offen. Sie sind eingeladen, sich über Ansätze für einen besseren Klimaschutz und mehr Nachhaltigkeit zu informieren und direkt mit Forschenden zu diskutieren.
Veranstaltung "ITAS for Future"

Das Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) unterstützt die Forderung von Schülerinnen und Schülern in Deutschland, Europa und weltweit nach schnellen und umfassenden Maßnahmen zum Klimaschutz. „Das Anliegen der jungen Menschen ist absolut gerechtfertigt, es wird mit großem Engagement vorgetragen und steht auf einer soliden wissenschaftlichen Basis“, erklärt ITAS-Leiter Armin Grunwald. „Wir als Forschende möchten daher nicht vornehm am Rande stehen, sondern unserem Auftrag zur ‚Gesellschaftsberatung‘ nachkommen.“

Anlässlich des globalen Klimastreiks zur Europawahl öffnet das ITAS seine Türen. Am Donnerstag, 23. Mai 2019, von 14 bis 17 Uhr, und am Freitag, 24. Mai 2019, von 9 bis 11 Uhr können Schülerinnen und Schüler, Studierende und alle Interessierten sich direkt mit Forschenden austauschen.

Die Aktion ist als ein ‚Open ITAS‘ konzipiert, bei dem Expertinnen und Experten für Technikfolgenabschätzung im ungezwungenen Rahmen über ihre Forschungsarbeit berichten und sich der Diskussion stellen. Die Themen reichen von nachhaltiger Mobilität und Ernährung über Fragen der Mitgestaltung bei der Energiewende bis hin zu bioökonomischen Alternativen für die Erdöl-basierte Wirtschaft. Geplant sind lockere Gespräche und kurze Mini-Workshops. Im ITAS-Foyer gibt es außerdem die Möglichkeit, mit vorhandenen Materialien Demo-Plakate zu basteln.

Eine Anmeldung ist nicht nötig. Für einen reibungslosen Ablauf bitten wir Schulklassen jedoch, im Vorfeld kurz Bescheid zu geben.

Rückfragen beantwortet für das „ITAS for Future“-Team Jonas Moosmüller (jonas.moosmueller∂kit.edu; 0721 608 26796).