Home | english  | Sitemap | Impressum | Datenschutz | KIT

Auftakt für lokale Klimahelden

Das Projekt „Klimaschutz gemeinsam wagen!“ will insgesamt 100 Haushalten in Karlsruhe dabei helfen, klimafreundliches Handeln in den Alltag zu integrieren. Startschuss für die gemeinsamen Selbstexperimente ist am 29. Oktober 2019.
Grafik: Johanna Sterrer
Grafik: Johanna Sterrer
Grafik: Johanna Sterrer
Auftaktveranstaltung

Fahrrad, Bahn oder doch das Auto? Sonntagsbraten oder vegetarisch? Neues Smartphone kaufen oder altes behalten? Tagtäglich trifft jede und jeder Einzelne Entscheidungen, die sich positiv oder negativ auf das Klima auswirken. Ein Bewusstsein dafür zu wecken, Klimaschutz im Alltag zu leben, ist Ziel des im Quartier Zukunft angesiedelten Projekts „Klimaschutz gemeinsam wagen!“.

Zentrales Element sind sogenannte Selbstexperimente in der Karlsruher Oststadt und darüber hinaus. Dabei können einzelne Personen, Haushalte oder ganze Nachbarschaften als „Klimahelden“ in den Bereichen Ernährung, Mobilität und Konsum mit klimafreundlichen Alternativen experimentieren.

Der Startschuss für die Selbstexperimente erfolgt am Dienstag, 29. Oktober 2019, um 18 Uhr im Alten Schlachthof 11 (76131 Karlsruhe). Alle Interessierten sind eingeladen, sich bei der Veranstaltung über das Projekt zu informieren und sich den Selbstexperimenten anzuschließen. Eine Anmeldung ist erwünscht.

Rede und Antwort stehen neben dem Projektteam auch Klimacoaches, die künftig als Ansprechpersonen im Quartier aktiv sein werden, sowie Praxispartner – etwa von der Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur (KEK), dem ADFC Karlsruhe oder vom Umwelt- und Arbeitsschutz der Stadt Karlsruhe. (14.10.2019)

Weitere Informationen: