Home | deutsch  | Sitemap | Legals | Data Protection | KIT

Diplomarbeit mit dem Thema "Systemanalytische Untersuchungen zum Einsatz von Siedlungs- und Gewerbeabfällen als Sekundärbrennstoff in Zementwerken" zu vergeben [12.12.2003]

Diese Diplomarbeit soll im Rahmen des Forschungsbereichs "Effiziente Ressourcennutzung" durchgeführt werden. Es geht in diesem Forschungsbereich insbesondere um die Frage, wie durch Bereitstellung und Einsatz alternativer Rohstoffe, Werkstoffe, Produkte und Energieträger bzw. unter Verwendung alternativer Produktions- und Fertigungsprozesse negative Auswirkungen auf die Umwelt vermindert oder gar vermieden werden können. Im Rahmen der hier angebotenen Diplomarbeit soll die Verwertung von heizwertreichen Fraktionen aus Siedlungs- und Gewerbeabfällen in Zementwerken untersucht werden. Unter anderem soll untersucht werden, ob die Abtrennung dieser Fraktionen, die aufgrund der Abfallablagerungsverordnung ab Juni 2005 notwendig werden wird, und die anschließende Verwertung als Sekundärbrennstoff in Zementwerken Vorteile gegenüber der direkten Verbrennung von unbehandelten Siedlungs- und Gewerbeabfällen in modernen Müllheizkraftwerken hat. Als Fachrichtungen für die Diplomarbeit kommen Geoökologie, Chemie oder Verfahrenstechnik in Frage.

Weiterführende Links:

  • Ausführliche Darstellung des Diplomarbeitsthemas (Stellenausschreibung ITAS01-03) hier
  • Projekt "Untersuchung des Einflusses der Mitverbrennung von Abfällen in Zementwerken auf die Schwermetallbelastung des Produktes im Hinblick auf die Zulässigkeit der Abfallverwertung" hier