apl. Prof. Dr. Ulrich Smeddinck

  • Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)
    Postfach 3640
    76021 Karlsruhe

Fields of work

  • Repository governance and long-term governance
  • Legislation and regulation
  • Environmental and technical law
  • Inter- and transdisciplinarity

Current positions

Professional background

1988 - 1994 Law studies at Universität Hamburg
1994 - 1995 Member of the scientific staff at the Chair of Environmental Law, Faculty of Environmental Science and Process Engineering, Technical University of Cottbus
1995 - 1998 Judicial clerkship in Hamburg and Berlin
1998 - 1999 Attorney at Klemm & Partner, Hamburg-Bergedorf
1999 Doctorate (“Stellplatzpflicht und umweltpolitische Steuerung” [The obligation to provide parking spaces and environmental governance])
1999 - 2006 Member of the scientific staff / research assistant at the Chair of Public Law, esp. Environmental Law, Faculty of Environmental Science, Leuphana University of Lüneburg
2006 Habilitation (“Integrierte Gesetzesproduktion” [Integrated law production]), venia legendi in Constitutional and Administrative Law
2006 Visiting professor, topic: “Die deregulierte Hochschule” (The deregulated university), German University of Administrative Sciences Speyer
2006 - 2013 Member of the scientific staff at the Federal Environment Agency (UBA), Research Field III “Sustainable Consumption, Sustainable Production, Waste Management”, Dessau
2013 - 2019 Project leader and deputy head of the Institute of Law/leader of the work package “Law”, and co-speaker of the interdisciplinary joint research project “ENTRIA – Disposal Options for Radioactive Residues”, Technical University Braunschweig

Selected publications

As author

Smeddinck, U.; Mintzlaff, V.; Pönitz, E.
Entsorgungsforschung am Wendepunkt? Transdisziplinarität als Perspektive für die Forschung zur Entsorgung hochradioaktiver Abfälle – ein Projekt-Buch. Berlin 2020

Smeddinck, U.
Sanfte Regulierung – Ressourcen der Konfliktlösung im Standortauswahl-verfahren für ein Endlager Deutsches Verwaltungsblatt 2019, p. 744 - 751

Smeddinck, U.; Bornemann, B.
Verkehr, Mobilität, Nudging – Zugleich zum Stand von Regulieren durch Anstoßen in Deutschland. Die Öffentliche Verwaltung 2018, p. 513-523

As editor

Kluth, W.; Smeddinck U.
Bürgerpartizipation - neu gedacht. Halle 2019

Smeddinck, U.
Emotionen bei der Realisierung eines Endlagers – Interdisziplinäre Beiträge. Berlin 2018

Publications


2020
Presentations
Smeddinck, U.
Die Konzeption des Standortauswahlgesetzes.
2020. IRS-Ringvorlesung "Kernenergie und Brennstoffkreislauf", Universität Hannover (2020), Hanover, Germany, January 27, 2020 
Journal Article Reviews
Other
Smeddinck, U.
Wie innovativ ist das Standortauswahlgesetz?.
2020. Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH (BGE) 
2019
Book Chapters
Smeddinck, U.
Die Öffentlichkeitsbeteiligung im Standortauswahlverfahren - experimentell, resilient und partizipationsfähig?.
2019. Bürgerpartizipation - neu gedacht. Hrsg.: W. Kluth, S. 149–178, UVHW 
Smeddinck, U.
Bedeutung der Interdisziplinarität im Forschungsverbund ENTRIA - (m)eine Geschichte.
2019. Interdisziplinäre Zusammenarbeit in ENTRIA. Erfahrungen aus fünf Jahren Bearbeitertreffen. Hrsg.: S. Kuppler, 53–59, Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) 
Books
Kluth, W.; Smeddinck, U. (Eds.).
Bürgerpartizipation - neu gedacht.
2019. UVHW 
Presentations
Smeddinck, U.
Standortauswahlgesetz und Öffentlichkeitsbeteiligung.
2019. Vortrag am Institut für Endlagerforschung (IELF 2019), Clausthal, Germany, July 3, 2019 
2016
Book Chapters
Kuppler, S.; Chaudry, S.; Smeddinck, U.
Die Entsorgung radioaktiver Reststoffe als inter- und transdisziplinäre Herausforderung – eine Einführung.
2016. Inter- und Transdisziplinarität bei der Entsorgung radioaktiver Reststoffe : Grundlagen – Beispiele – Wissenssynthese. Hrsg.: U. Smeddinck, 1–8, Vieweg Verlag. doi:10.1007/978-3-658-12254-6_1
Journal Articles
Chaudry, S.; Kuppler, S.; Smeddinck, U.
Inter- und Transdisziplinarität als Voraussetzung bei der Entsorgung radioaktiver Reststoffe.
2016. ATW - International Journal for Nuclear Power, 61 (3), 198–201 
Reports/Preprints
Brunnengräber, A.; Hocke, P.; Kalmbach, K.; König, C.; Kuppler, S.; Röhlig, K.-J.; Smeddinck, U.; Walther, C.
Grenzwerte beim Umgang mit radioaktiven Reststoffen : ein Thesenpapier.
2016. Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS). doi:10.5445/IR/1000101246Full textFull text of the publication as PDF document
2015
Book Chapters
Röhlig, K.-J.; Hocke, P.; Smeddinck, U.; Walther, C.
The Challenge of Interdisciplinarity: First Steps towards a Joint Working Approach – the ENTRIA Project.
2015. Key Topics in Deep Geological Disposal : Conference Report, Köln 2014 / Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Endlagerforschung (DAEF); Köln, 25.-26.09.2014. Ed.: S. Fanghänel, 59–63, KIT Scientific Publishing 
Reports/Preprints
Brunnengräber, A.; Hocke, P.; Kalmbach, K.; König, C.; Kuppler, S.; Röhlig, K.-J.; Smeddinck, U.; Walther, C.
Grenzwerte beim Umgang mit radioaktiven Reststoffen. Ein Thesenpapier.
2015. Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) 
2014
Presentations
Röhlig, K. J.; Hocke, P.; Smeddinck, U.; Walther, C.
The challenge of interdisciplinarity: First steps towards a joint working approach - the ENTRIA project.
2014. Tagung der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Endlagerforschung (DAEF 2014), Köln, 25.-26. September 2014 
Other
Röhlig, K.-J.; Walther, C.; Bach, F.-W.; Brunnengräber, A.; Budelmann, H.; Chaudry, S.; Eckhardt, A.; Geckeis, H.; Grunwald, A.; Hassel, T.; Hocke, P.; Lux, K.-H.; Mengel, K.; Metz, V.; Ott, K.; Plischke, E.; Riemann, M.; Smeddinck, U.; Schreurs, M.; Stahlmann, J.
Memorandum zur Entsorgung hochradioaktiver Reststoffe.
2014. Hannover : Niedersächsische Technische Hochschule (NTH), 2014