Institute for Technology Assessment and  Systems Analysis (ITAS)

Berufung Michael Deckers auf eine Professur für Technikfolgenabschätzung am KIT. [25.11.2009]

Mit Wirkung zum 19. November 2009 wurde Michael Decker, stellvertretender Leiter des Instituts für Technikfolgenabschätzung (ITAS), zum Universitätsprofessor im baden-württembergischen Landesdienst berufen. Professor Dr. Hippler, Präsident des Karlsruher Instituts für Technologie und Systemanalyse (KIT), überreichte die Ernennungsurkunde. Die Professur ist am Institut für Philosophie angesiedelt. Michael Decker vertritt dort das Fach Technikfolgenabschätzung in Lehre und Forschung.

Der Professur für Technikfolgenabschätzung kommt auch eine sehr hohe Bedeutung beim Aufbau des KIT-Schwerpunktes "Mensch und Technik" zu. In diesen Forschungsschwerpunkt wird Herr Decker seine Forschungskompetenz auf den Gebieten der Technikfolgenabschätzung zur Robotik und zur Nanotechnologie einbringen. Im Bereich der Lehre bietet er Seminare zur Methodik der inter- und transdisziplinären Forschung sowie zu Formen der Politikberatung in Technikfragen an. Im Forschungsprogramm "Technik, Innovation und Gesellschaft" der Helmholtz-Gemeinschaft ist Herr Decker Sprecher des Bereichs "Schlüsseltechnologien und Innovationsprozesse".

Persönliche Homepage Michael Decker