Institute for Technology Assessment and  Systems Analysis (ITAS)

Heft 1 / 2009 der ITAS-Zeitschrift "Technikfolgenabschätzung – Theorie und Praxis" (TATuP) mit dem Schwerpunkt "Megacities" erschienen [02.06.2009]

Megacities sind für eine global nachhaltige Entwicklung zentral: als treibende Kraft des globalen Wandels und als Orte, die durch die Auswirkungen der Globalisierung in besonderer Weise geprägt sind. Sie bieten wegen der Ansammlung von Menschen, Kapital und wichtigen Institutionen Potenziale für die Verbesserung menschlicher Lebensbedingungen, bergen gleichzeitig jedoch auch erhebliche soziale und ökologische Risiken, die sich sowohl auf ihre eigene Funktionsfähigkeit als auch auf globale, nationale und regionale Entwicklungsprozesse auswirken. Die soeben erschienene TATuP (Jg. 18 / Heft 1) verfolgt in ihrem Schwerpunkt zwei Ziele: Zum einen sollen Megacities mit ihren spezifischen Charakteristika und Problemlagen sowie hinsichtlich ihrer Rolle im Rahmen des globalen Wandels und einer global nachhaltigen Entwicklung beschrieben werden. Zum anderen soll ein Überblick über die diesbezüglichen Forschungsaktivitäten in Deutschland gegeben werden.

Die Rubrik "TA-Institutionen" dokumentiert einen Text von Gerald Epstein, in dem er zum Neustart des "Congressional Office of Technology Assessment" (OTA) in den Vereinigten Staaten aufruft. Dem 1972 per Gesetz eingerichteten OTA wurden 1996, bei republikanischer Mehrheit im US-amerikanischen Kongress, keine Mittel mehr für die weitere Arbeit gewährt. Seitdem haben Wissenschaftler und Politiker in unterschiedlichen Initiativen für eine Wiedereröffnung geworben. Gerald Epstein, Senior Fellow am "Center for Strategic Research and International Studies" (Washington, DC), beschreibt Herkunft und Geschichte des OTA sowie alte und mögliche neue Aufgaben dieser Institution. Er weist darauf hin, dass das OTA 1996 nicht abgeschafft wurde und dass auch die gesetzliche Grundlage für den Betrieb des OTA noch unverändert besteht: "…so all it would take to restart OTA would be an appropriation".

Neben mehreren Tagungsberichten und Neuigkeiten aus ITAS, TAB, STOA und dem NTA, finden sich in der aktuellen TATuP vier Rezensionen, darunter eine Doppelrezension von Ulrich Riehm, in der Formen lokaler Bürgerbeteilung kritisch diskutiert werden.

Hinzuweisen bleibt auf die bevorstehende "Sommerausgabe" der TATuP: Heft 2 wird sich im Schwerpunkt mit "Converging Technologies" befassen.

Weiterführende Links:

  • Das Inhaltsverzeichnis und die einzelnen Beiträge der Nummer 1 / 2009 von „Technikfolgenabschätzung – Theorie und Praxis“ finden Sie zum Download hier
  • Eine Übersicht zu den Schwerpunktthemen der letzten Hefte hier