Institute for Technology Assessment and  Systems Analysis (ITAS)

FZKA-Bericht Nr. 7315 zum Thema "Ressourcen- und Abfallmanagement von Cadmium in Deutschland" erschienen. [28.05.2009]

Obwohl Cadmium ein toxischer Stoff ist, dessen Verwendung zu einer Belastung von Mensch und Umwelt führen kann, wird es noch immer für die Herstellung unterschiedlicher Güter genutzt. In dem jetzt erschienenen FZKA-Bericht wird einleitend ein kurzer Überblick über die Eigenschaften von Cadmium und dessen Vorkommen in der Umwelt gegeben. Es folgen sowohl qualitative als auch quantitative Beschreibungen der mit dem Lebenszyklus von Cadmium verbundenen Stoffströme. Hierzu gehören Verfahren zur Gewinnung von Zink und Blei, bei denen Cadmium als Kuppelprodukt anfällt. Anschließend wird der Lebenszyklus von Produkten analysiert, für deren Herstellung Cadmium aufgrund seiner Eigenschaften eingesetzt wird ( NiCd-Akkumulatoren sowie cadmiumhaltige Stabilisatoren und Pigmente). Mit der Entsorgung dieser Produkte gelangt auch Cadmium in den Siedlungsabfall. Untersucht werden sowohl die Deponierung als auch die Verbrennung von Abfällen in Müllverbrennungsanlagen (MVA). Die Verwertungsmöglichkeiten der dabei anfallenden cadmiumhaltigen Schlacken und Filterstäube werden vor dem Hintergrund der geltenden gesetzlichen Regelungen dargestellt. Des Weiteren wird für Cadmium eine Stoffstrombilanz für Deutschland für die Jahre 1995 bis 2000 aufgestellt und diskutiert, und es wird ein Überblick über die weltweite Herstellung und den Verbrauch von Cadmium gegeben. In einem abschließenden Kapitel wird das im ITAS entwickelte "Integrative Konzept Nachhaltiger Entwicklung" näher beschrieben, und es werden für das Themenfeld Ressourcenmanagement und Abfall aus dem Nachhaltigkeitskonzept abgeleitete grundlegende Regeln bzw. Handlungsleitlinien formuliert. Die in dem Bericht dargestellten qualitativen sowie quantitativen Ergebnisse werden sodann anhand dieser Regeln diskutiert.

Bibliographische Angaben:
K.-R. Bräutigam, M. Achternbosch, N. Hartlieb, C. Kupsch, G. Sardemann
Ressourcen- und Abfallmanagement von Cadmium in Deutschland
Karlsruhe: Forschungszentrum Karlsruhe 2008 (Wissenschaftliche Berichte, FZKA 7315), 114 Seiten

Persönliche Homepages Klaus-Rainer Bräutigam Matthias Achternbosch Christel Kupsch Gerhard Sardemann