Home | deutsch  | Sitemap | Legals | Data Protection | KIT

Von Aufklärung bis Zweifel. Festschrift für Siegfried Wollgast hrsg. von Gerhard Banse u.a. [11.11.2008]

Von Aufklärung bis Zweifel

Wer sich mit der Geschichte philosophischen Denkens in der frühen Neuzeit befasst, kann an den exzellenten Arbeiten von Siegfried Wollgast zu Problemen und Personen dieser Zeit nicht vorbeigehen. Sie befassen sich mit einer kulturellen Traditionslinie, die in aktuellen Debatten immer wieder, von manchen unbemerkt, aufscheint. Das hat er generell und im Detail in seinen Publikationen nachgewiesen. Unermüdlich forscht und lehrt der Philosophiehistoriker seit Jahrzehnten. Nun feiert er seinen 75. Geburtstag. Das ist Anlass für die Herausgeber, die alle mit ihm zusammengearbeitet haben und weiter engen Kontakt mit ihm pflegen, ihm diese Festschrift zu widmen. Das Thema "Von Aufklärung bis Zweifel" benennt zum einen das Spezialgebiet des Jubilars, die historischen Wurzeln der Aufklärung aufzudecken, und zeigt zum anderen die Wirkungsbreite seiner Forschungen auf dem Gebiet der Philosophie, Geschichte und Philosophiegeschichte. Zwar ist er in erster Linie Philosophiehistoriker und beschäftigt sich vor allem mit der Philosophiegeschichte und der Frühaufklärung, doch seine Arbeiten greifen weiter.

Bibliographische Angaben:
Gerhard Banse, Herbert Hörz, Heinz Liebscher
Von Aufklärung bis Zweifel. Beiträge zu Philosophie, Geschichte und Philosophiegeschichte. Festschrift für Siegfried Wollgast
Berlin: trafo verlag 2008, Abhandlungen der Leibniz-Sozietät der Wissenschaften, Band 25, ISBN 978-3-89626-655-2, 483 Seiten, Paperback 42.80 Euro

Weiterführende Links: