Home | deutsch  | Sitemap | Legals | Data Protection | KIT

Heft 2 / 2008 der ITAS-Zeitschrift „Technikfolgenabschätzung – Theorie und Praxis“ (TATuP) mit dem Schwerpunkt „Flächennutzungskonflikte“ erschienen [02.10.2008]

Durch aktuelle Entwicklungen auf den Agrar- und Energiemärkten kommt es verstärkt zur Konkurrenz zwischen der Nahrungsmittel- und der Energieproduktion um den knappen Faktor Boden. Die soeben erschienene TATuP (Jg. 17 / H2) behandelt in ihrem Schwerpunkt Ursachen, Folgen und Lösungsansätze solcher Flächennutzungskonkurrenzen. In acht Beiträgen werden die Flächenansprüche verschiedener Bedürfnisfelder (Ernährung, Rohstoffproduktion, Siedlung und Verkehr, Freizeit und Tourismus sowie Natur- und Umweltschutz) dargestellt. Es wird der Frage nachgegangen, welche Folgen mit einer verstärkten Flächennutzung für den Anbau nachwachsender Rohstoffe verbunden sind. Dies geschieht in ökonomischer, ökologischer und sozialer Hinsicht.

In der Rubrik TA-Projekte werden drei sehr unterschiedliche Forschungen vorgestellt: Das österreichische Projekt NanoTrust untersucht die möglichen Gesundheits- und Umweltrisiken der Nanotechnologie. Ulrich Fiedeler, André Gazsó Myrtill Simkó und Michael Nentwich vom ITA in Wien stellen ihr Projekt zur Aufarbeitung und Verbreitung wissenschaftlicher Erkenntnisse zu möglichen Nebenfolgen der Nanotechnologie vor. Im Bericht zum EU-Projekt „CONTECS – Converging Technologies and their Impact on Social Sciences and Humanities“ werden zentrale Ergebnisse zu den möglichen Auswirkungen der neuen konvergierenden Techniken auf die europäische Wissensgesellschaft pointiert dargestellt. Ob es sich beim Gendoping um ein Phantom oder um eine reale Gefahr handelt, fragen Katrin Gerlinger, Thomas Petermann und Arnold Sauter vom Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag in ihrem Beitrag. Ihr Fazit lautet, dass die Dopingmöglichkeiten durch gezielte und subtile Manipulationstechniken dramatisch zunehmen und der Nachweis wird immer schwieriger und aufwendiger wird.

Wie üblich finden Sie im Heft auch Rezensionen und Tagungsberichte sowie interessante News aus ITAS, TAB und STOA, wobei dem ausführlichen Bericht vom Workshop im Europäischen Parlament zu „ICT & Media Industries in the Times of Web 2.0“ diesmal besondere Aufmerksamkeit gebührt.

Weiterführende Links:

  • Das Inhaltsverzeichnis und die einzelnen Beiträge der Nummer 2 / 2008 von „Technikfolgenabschätzung – Theorie und Praxis“ finden Sie zum Download hier
  • Eine Übersicht zu den Schwerpunktthemen der letzten Hefte hier