Home | deutsch  | Sitemap | Legals | Data Protection | KIT

TAB-Arbeitsbericht Nr. 122, 2007 erschienen: Mediennutzung und eLearning in Schulen [04.06.2008]

Mediennutzung und eLearning in Schulen

In internationalen Bildungsvergleichen wie PISA zeigen führende Länder oft auch eine höhere Medienkompetenz. Daraus ließe sich ableiten, dass ein intensiver Computereinsatz in Lehre und Lernen und schulischer Erfolg einander befruchten. Da aber die zugrunde liegenden didaktischen Konzeptionen, der Bildungsstand der Eltern, der außerschulische Kontext und viele weitere Aspekte bei diesen Leistungsvergleichen nur begrenzt erfasst werden, ist dieser Zusammenhang nicht so eindeutig zu belegen. Zudem waren Konzepte internetbasierter modularer Angebote mit schulischen Inhalten bislang noch recht selten Gegenstand einer Analyse. Dieses Defizit begründete einen spezifischen Untersuchungsbedarf für das TAB.

Der Bericht analysiert den Mehrwert, den der Einsatz von eLearning für den Einzelnen - Lernende wie Lehrende - an Wissen, Können und Bildung erbringen kann. Ausführlich dargestellt werden Initiativen und Konzepte des Einsatzes von neuen Medien, einschlägige Forschungsergebnisse sowie die Relevanz und Potenziale von eLearning an deutschen Schulen für zukunftsorientierte Bildungsstrukturen. Auf der Basis des dabei ermittelten Entwicklungsstands erfolgt die Gegenüberstellung mit internationalen Aktivitäten und Erfahrungen. Dabei wird der Blick insbesondere auf die Strategien für den schulischen eLearning-Einsatz in Großbritannien, in der Schweiz und in Finnland gerichtet. Darauf aufbauend werden zentrale Faktoren, Leitlinien, Potenziale und Ansatzpunkte für eine an schulischen Bedürfnissen ausgerichtete Entwicklung identifiziert und entsprechende Handlungsoptionen für die Bildung, Forschung und Politik abgeleitet.

Bibliographische Angaben:
Christoph Revermann, Peter Georgieff, Simone Kimpeler
Mediennutzung und eLearning in Schulen.
- Sachstandsbericht zum Monitoring „eLearning“.
Berlin: Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB) 2007 (TAB-Arbeitsbericht Nr. 122)

Weiterführende Links:

  • Website des Büros für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB) hier
  • Persönliche Homepage: Christoph Revermann, Peter Georgieff, Simone Kimpeler