Home | deutsch  | Sitemap | Legals | Data Protection | KIT

Heft 3/2004 der Zeitschrift „Technikfolgenabschätzung - Theorie und Praxis“ mit dem Schwerpunkt „Wissenspolitik“ erschienen [15.12.2004]

Cover

Die Forderung nach einer Wissenspolitik, die in diesem Schwerpunkt der Zeitschrift „Technikfolgenabschätzung - Theorie und Praxis“ erhoben wird, speist sich aus dem beobachtbaren Wandel der Produktion von Wissen. Dieser Wandel lässt sich im Wesentlichen durch drei hervorstechende Entwicklungen charakterisieren: dem ungeheuren Zuwachs an produziertem Wissen, der zunehmenden Funktionalisierung des Wissens nach Nützlichkeitsgesichtspunkten sowie der unmittelbaren moralischen und ethischen Relevanz des Wissens. In den Beiträgen zu dem Schwerpunkt dieses Heftes „Wissenspolitik - ein neues Forschungs- und Handlungsfeld“ werden diese drei Bezüge einer Wissenspolitik als eine neue Form der Governance von Wissen vorgestellt und reflektiert: neue Institutionalisierungsformen, Praxisrelevanz und Weltbildfunktion des in der Gesellschaft laufend neu produzierten und angewandten Wissens. Das Editorial von Gotthard Bechmann und Nico Stehr gibt eine Einführung in diese relativ neue Forschungsrichtung, die in den angelsächsischen Ländern weitaus stärker vertreten ist als in Deutschland. Dementsprechend stammt die Mehrzahl der Beiträge auch aus diesen Ländern: Steve Fuller, University of Warwick (UK), William Leiss, University of Ottawa (Canada), Javier Lezaun, London School of Economics (UK) und Stephen Turner, University of South Florida (USA) befassen sich mit den verschiedenen Aspekten einer Wissenspolitik als einem neuen Forschungs- und Handlungsfeld, wobei sich die Beiträge im Einzelnen als Fallstudien charakterisieren lassen. Eingerahmt werden sie von den deutschen Autoren Gernot Böhme, TU Darmstadt, der einen Vorschlag für die Erneuerung der Wissenschaftspolitik durch den politisch-öffentlichen Diskurs entwickelt, und Peter Wehling, Universität Augsburg, der die gesellschaftstheoretische Relevanz der sich herausbildenden Wissenspolitik reflektiert.

Die weiteren Rubriken des Heftes bieten wie immer ein breites Spektrum an Themen und Informationen aus der europäischen TA-Landschaft.

  • Das Inhaltsverzeichnis der Nummer 3/2004 von „Technikfolgenabschätzung - Theorie und Praxis“ hier
  • Eine Übersicht zu den Schwerpunktthemen der letzten Hefte hier