Home | english  | Sitemap | Impressum | KIT

ITAS-Newsletter Nr. 40

ITAS-Newsletter Nr. 40
Datum:21.05.2014

ITAS Newsletter --- Nr. 40 - 21. Mai 2014

INHALT

[1] Projekte
[2] Büro für Technikfolgen-Abschätzung (TAB)
[3] Veröffentlichungen
[4] ITAS-Zeitschriften
[5] Besuch der französischen TA-Einrichtung OPECST
[6] Personalia
[7] In eigener Sache: openTA / ITAS
[8] Abkürzungen
[9] Hinweise zum Newsletter


============================================================
[1] Projekte
============================================================

Ein im Auftrag des europäischen Parlaments durchgeführtes
Projekt über "Cloud Computing and Social Network Sites"
untersuchte die Marktsituation, identifizierte die
wichtigsten Auswirkungen und Risiken und lieferte politische
Handlungsoptionen. Der Projektbericht zeigt unter anderem,
dass Sicherheit ebenso wichtig wie schwierig zu erreichen
ist, dass ein höherer Datenschutz benötigt wird und dass der
Markt für Cloud Computing nicht so groß ist, wie es viele
prognostiziert hatten (und daher die Auswirkungen auf den
Arbeitsmarkt relativ gering sind).
http://www.itas.kit.edu/2014_013.php

Das Projekt "Energieradar Baden-Württemberg", das vom
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-
Württemberg gefördert wird, ist gestartet. Im Rahmen des
Projektes wird es eine Bestandsaufnahme der Aktivitäten
innerhalb der Energieforschung geben, die für die Umsetzung
der Energiewende relevant sind. Weiter ist eine qualitative
empirische Unterfütterung der Ergebnisse der Bestandsaufnahme
durch eine Internetbefragung sowie Interviews mit den Leitern
und Projektverantwortlichen in zentralen
Forschungseinrichtungen der einschlägigen Institutionen
geplant. ITAS kooperiert in dem Projekt mit DIALOGIK, dem
Öko-Institut e.V. und Frau Prof. Reisch (die sowohl an der
Copenhagen Business School als auch der Zeppelin Universität
Friedrichshafen tätig ist).
http://www.itas.kit.edu/2014_014.php

In Kooperation mit GESIS - Leibniz-Institut für
Sozialwissenschaften hat das Projekt openTA eine Bibliografie
zur "Technikfolgenabschätzung als Gegenstand
sozialwissenschaftlicher Literatur" erstellt. Die
Bibliographie bietet, eingeteilt in 16 Kapitel,
Literaturnachweise aus der Datenbank SOLIS
(Sozialwissenschaftliches Literaturinformationssystem) zum
Thema Technikfolgenabschätzung (TA) über den Zeitraum von
1978 bis 2013. Von einem gewissen Interesse dürfte eine
solche Bibliographie, die 35 Jahre Literaturproduktion zur TA
erschließt, für alle sein, die einen wissenschaftlichen
Einstieg in das Themenfeld verbunden mit einem
Literaturüberblick suchen. Des Weiteren könnten Forscher mit
einem historischen Interesse an der Entwicklung der
Technikfolgenabschätzung im deutschsprachigen Raum eine
solche Bibliografie begrüßen. Nicht zuletzt sollte sie aber
auch all denen, die sich gegenwartsorientiert mit TA
befassen, nützliche Hinweise liefern können. Die Datensätze
fließen auch in die Datenbank ein, die im Rahmen des Projekts
openTA aufgebaut wird.
http://www.itas.kit.edu/2014_016.php

In seinem Memorandum äußert sich das interdisziplinäre
Verbundprojekt ENTRIA, an dem ITAS in zentraler Rolle
beteiligt ist, zu einer Reihe von Themen, die bei der
Entsorgung radioaktiver Reststoffe besondere Aufmerksamkeit
verdienen. Das 30-seitige Memorandum liefert einerseits
Orientierungswissen zu den zentralen Herausforderungen und
benennt andererseits wichtige Spannungsfelder, die bei den
anstehenden Entscheidungen einer zukünftigen
Entsorgungspolitik für radioaktive Reststoffe in jedem Fall
zu berücksichtigen sind.
http://www.entria.de/fileadmin/entria/Dokumente/ENTRIA_Memorandum_140430.pdf

Die Helmholtz-Allianz ENERGY-TRANS hat ihren zweiten Policy
Brief mit dem Titel "Die Zukunft der Energiewende in
Deutschland" veröffentlicht. Darin geben Autorinnen und
Autoren aus fünf in der Allianz vertretenen
Forschungseinrichtungen (UFZ, ZEW, FU Berlin, DLR und
Universität Stuttgart (ZIRIUS)) evidenz-basierte
Einschätzungen zu wichtigen aktuellen Streitfragen der
Energiewende, die bei den anstehenden Entscheidungen
Beachtung finden sollten. Die grundlegenden
Gestaltungsherausforderungen einer nachhaltigen
Energiewendepolitik werden deutlich.
http://www.itas.kit.edu/2014_018.php


============================================================
[2] Büro für Technikfolgen-Abschätzung (TAB)
============================================================

Eine kurze, anschauliche und dennoch fundierte
Zusammenfassung wichtiger Ergebnisse von TA-Analysen stand
schon lange auf der Vorhabensliste des TAB. Seit Beginn der
neuen Vertragsperiode gibt es nun ein solches
Publikationsformat, den TAB-Fokus. Diese vierseitigen
Kurzinformationen sollen zukünftig zu allen
Abschlussberichten und fallweise - z.B. anlässlich
öffentlicher Veranstaltungen oder sonstiger besonderer
Ereignisse - erscheinen. Die beiden ersten Ausgaben sind
bereits verfügbar: TAB-Fokus Nr. 1 zum Arbeitsbericht Nr. 154
"Fernerkundung: Anwendungspotenziale in Afrika" und TAB-Fokus
Nr. 2 zum Arbeitsbericht Nr. 156 "Postdienste und moderne
Informations- und Kommunikationstechnologien".
http://www.tab-beim-bundestag.de/de/aktuelles/20140415.html

2009 hat das TAB begonnen, eine englischsprachige Buchreihe
zu etablieren, in der ausgewählte TAB-Berichte, die ein
besonderes internationales Interesse erwarten lassen,
aufgenommen werden. Diese Buchreihe umfasst zurzeit sechs
Titel, die über die Website des TAB direkt abrufbar sind. Ab
jetzt können die Titel der englischen TAB-Buchreihe weltweit
auch, on-demand, als gedruckte Bücher zu moderaten Preisen
über den Online- oder stationären Buchhandel bezogen werden.
http://www.tab-beim-bundestag.de/de/aktuelles/20140512.html


============================================================
[3] Veröffentlichungen
============================================================

[3.1] Die Titel der englischen TAB-Buchreihe

Coenen, C.; Riehm, U.
Development through electronic networks. Information and
communication technologies in Africa. Berlin: Büro für
Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB) 2009
http://www.tab-beim-bundestag.de/en/publications/books/cori-2009-118.html

Gerlinger, K.; Petermann, T.; Sauter, A.
Gene doping. Scientific basis - gateways - monitoring.
Berlin: Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen
Bundestag (TAB) 2009
http://www.tab-beim-bundestag.de/en/publications/books/gerlinger-etal-2009-124.html

Grünwald, R.
Greenhouse gas - bury it into oblivion. Options and risks of
CO2 capture and storage. Berlin: Büro für Technikfolgen-
Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB) 2009
http://www.tab-beim-bundestag.de/en/publications/books/gruenwald-2009-120.html

Petermann, T.; Bradke, H.; Lüllmann, A.; Poetzsch, M.; Riehm,
U.
What happens during a blackout. Consequences of a prolonged
and wide-ranging power outage. Berlin: Büro für
Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB) 2011
http://www.tab-beim-bundestag.de/en/publications/books/petermann-etal-2011-141.html

Riehm, U.; Böhle, K.; Lindner, R.
Electronic petitioning and modernization of petitioning
systems in Europe. Berlin: Büro für Technikfolgen-Abschätzung
beim Deutschen Bundestag (TAB) 2014
http://www.tab-beim-bundestag.de/en/publications/books/riehm-etal-2013-146.html

Sauter, A.; Gerlinger, K.
The pharmacologically improved human. Performance-enhancing
substances as a social challenge. Berlin: Büro für
Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB) 2013
http://www.tab-beim-bundestag.de/en/publications/books/sage-2011-143.html

[3.2] Monografien (Bücher und Berichte)

Böhle, K.
Technikfolgenabschätzung als Gegenstand
sozialwissenschaftlicher Literatur. Eine annotierte
Bibliografie deutschsprachiger Quellen von 1978 bis 2013.
GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften 2014/01
http://www.itas.kit.edu/2014_016.php

Sand, M.
Considerations on the value of aging, death and their
technological mastering - Master's Thesis. Karlsruhe:
Karlsruher Institut für Technologie (KIT) 2014
http://www.itas.kit.edu/pub/v/2014/sand14a.pdf

[3.3] Sammelbände

König, R.; Rasch, M. (Hrsg.)
Society of the Query Reader: Reflections on Web Search.
Amsterdam, Niederlande: Institute of Network Cultures 2014
http://www.itas.kit.edu/2014_017.php

Michalek, T.; Hebakova, L.; Hennen, L.; Scherz, C.; Nierling,
L.; Hahn, J. (Hrsg.)
Technology assessment and policy areas of great transitions.
Proceedings from the PACITA 2013 Conference in Prague, 13.-
15.03.2013. Prag, Tschechien: Technology Centre ASCR 2014

[3.4] Buchbeiträge und Beiträge in Proceedings

Fleischer, T.; Jahnel, J.; Seitz, S.B.
Technology assessment beyond toxicology - the case of
nanomaterials. In: Arnaldi, S.; Ferrari, A.; Magaudda, P.;
Marin, F. (Hrsg.): Responsibility in nanotechnology
development. Berlin: Springer 2014, S. 75-91

Grunwald, A.
Sustainable development and landscape architecture:
Uncertainties, reflexive planning, and co-evolution of
landscapes and their human use. In: Fischer, H.; Ozacky-
Lazar, S.; Wolschke-Bulmahn, J. (Hrsg.): Environmental policy
and landscape architecture. München: AVM - Akademische
Verlagsgemeinschaft 2014, S. 63-80

König, H.; Frank, D.; Heil, R.
Science, technology and the state - implications for
governance of synthetic biology and emerging technologies.
In: Michalek, T.; Hebakova, L.; Hennen, L.; Scherz, C.;
Nierling, L.; Hahn, J. (Hrsg.): Technology assessment and
policy areas of great transitions. Proceedings from the
PACITA 2013 Conference in Prague, 13.-15.03.2013. Prag,
Tschechien: Technology Centre ASCR 2014, S. 315-320

Maia, M.J.
Equidade no acesso a ressonancia magnética. Territórios
diferenciados ou distribuiçao equilibrada? In: Santana, P.
(Hrsg.): A Geografia da Saúde no cruzamento de saberes.
Proceedings book from the I Congress of Geography Health of
Portuguese Speaking Countries, 21.-24.04.2014. Coimbra,
Portugal: Universidade de Coimbra 2014, S. 283-286 (in
Portugiesisch)

Maia, M.J.; Moniz, A. Brandão
Equity in access to MRI equipment: a TA approach based on the
Portuguese case. In: Michalek, T.; Hebáková, L.; Hennen, L.;
Scherz, C.; Nierling, L.; Hahn, J. (Hrsg.): Technology
assessment and policy areas of great transitions. Proceedings
from the PACITA 2013 Conference in Prague, 13.-15.03.2013.
Prag, Tschechien: Technology Centre ASCR 2014, S. 347-353

Viegas, M.; Moniz, A. Brandão; Santos, P.T.
Artisanal fishermen contribution for the integrated and
sustainable coastal management - application of strategic
SWOT analysis. In: Efe, R.; Ozturk, M.; Atalay, I. (Hrsg.):
Procedia - Social and Behavioral Sciences. Proceedings of
GEOMED2013 3rd International Geography Symposium. Antalya,
Türkei, 10.-13.06.2013. (2014)120, S. 257-267
http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1877042814016334

Wiegerling, K.
Die Veränderung des Gesundheitsverständnisses in Zeiten der
technischen Aufrüstung des menschlichen Körpers und seine
Auswirkungen auf das leibliche Selbstverständnis. In:
Friesinger, G.; Schossböck, J. (Hrsg.): The next cyborg.
Wien, Österreich: Monochrom 2014, S. 35-50

[3.5] Zeitschriftenartikel

Böschen, S.
Vorsorge, Nichtwissen und Evidenzpolitik. GID (Gen-ethischer
Informationsdienst) (2014)223, S. 17-20

Grunwald, A.
Struktur-Akteurs-Theorie - eklektizistische Synthese und/oder
Erkenntnisgewinn? Erwägen - Wissen - Ethik (EWE) 24(2013)4,
S. 534-536

Hahn, J.; Brändle, C.; Rust, I.
Insights from "Frack off" to "Frackademia" - Public
perceptions of shale gas in the German context.
http://www.shale-gas-information-platform.org (2014)5, publ.
online

Justen, A.; Schippl, J.; Höltl, A.; Fleischer, T.
Assessment of policies and detection of unintended effects:
guiding principles for the consideration of methods and tools
in policy-packaging. Transportation Research Part A - Policy
and Practice 60(2014), S. 19-30
http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0965856413002036

Khazai, B.; Kunz-Plapp, T.; Büscher, Chr.; Wegner, A.
VuWiki: An ontology-based semantic wiki for vulnerability
assessments. International Journal of Disaster Risk Science
(IJDRS) 5(2014)1, S. 55-73
http://link.springer.com/article/10.1007%2Fs13753-014-0010-9

König, R.; Nentwich, M.
Cyberscience 2.0: Wissenschaftskommunikation in der Beta-
Gesellschaft. kommunikation@gesellschaft 15(2014),
Sonderausgabe, 26 S.
http://www.ssoar.info/ssoar/handle/document/37844

Lehn, H.
Ohne nachhaltiges Wassermanagement keine nachhaltige
Entwicklung. gwf-Wasser/Abwasser (2014)3, S. 22-23

Nierling, L.
Technik als Allheilmittel? Soziale Technik (2013)3, S. 15-16

Puhe, M.; Schippl, J.
User perceptions and attitudes on sustainable urban transport
among young adults: Findings from Copenhagen, Budapest and
Karlsruhe. Journal of Environmental Policy and Planning
(2014), publ. online
http://www.tandfonline.com/doi/abs/10.1080/1523908X.2014.886503

Simon, B.; Ziemann, S.; Weil, M.
Criticality of metals for electrochemical energy storage
systems - Development towards a technology specific
indicator. Metallurgical Research & Technology (2014), publ.
online
http://www.metallurgical-research.org/download.php?file=%2FMET%2FS2271364614000106a.pdf&code=c14f394cedf181fd892e95a86818a91c

Weber, A.
Solide Basis für sichere Computer. Bulletin - Fachzeitschrift
von Electrosuisse und VSE (2014)4, S. 98

»» Hinweis: Eine vielfältig gegliederte Übersicht über alle
Publikationen des Instituts seit 1985 finden Sie unter
http://www.itas.kit.edu/publikationen.php


============================================================
[4] ITAS-Zeitschriften
============================================================

"Verkehrszukünfte - Visionen jenseits aktueller öffentlicher
Aufmerksamkeit", so lautet der Titel des aktuellen
Themenschwerpunkts der neusten Ausgabe der
Technikfolgenabschätzung - Theorie und Praxis (Nr. 1, 23.
Jahrgang - April 2014). Die im Schwerpunkt versammelten
Artikel stellen Entwicklungsoptionen vor und diskutieren
Visionen zukünftiger Verkehrssysteme, die derzeit nicht im
Mittelpunkt des öffentlichen Interesses stehen, die aber
durchaus großes Veränderungspotenzial für das Verkehrssystem
und die damit zusammenhängenden gesellschaftlichen Routinen
beinhalten könnten. In weiteren Beiträgen wird erörtert, wie
der öffentliche Personennahverkehr flexibilisiert werden
könnte, wie filmische Zukunftsbilder des autonomen Fahrens
für die Technikfolgenabschätzung nützlich gemacht werden
könnten und wie es um die Akzeptanz des autonomen Fahrens
steht. Im Diskussionsforum wird gefragt, ob Assistenz- und
Pflegesysteme die Betroffenen eher entlasten oder
entmündigen. Neben der Vorstellung von drei TA-Projekten
finden sich im Heft auch wieder Rezensionen und zahlreiche
Tagungsberichte sowie News aus ITAS, TAB, STOA sowie dem
Netzwerk TA.
http://www.tatup-journal.de/tatup141.php


============================================================
[5] Besuch der französischen TA-Einrichtung OPECST
============================================================

Am 13.05.2014 besuchte die TA-Einrichtung des französischen
Parlaments (Office parlementaire d'évaluation des choix
scientifiques et technologiques - OPECST) ITAS, um sich über
die neuesten Entwicklungen im Bereich der
Gebäudeenergieeffizienz und der Energiespeicher zu
informieren. Die Abordnung, in der auch Jolanta Lewandowska
(Attaché pour la Science et la Technologie, Ambassade de
France en Allemagne) vertreten war, gab zu verstehen, dass
das Gespräch für die anstehenden Beratungen im französischen
Parlament hilfreich war.
http://www.itas.kit.edu/projekte_stel10_concerto.php


============================================================
[6] Personalia
============================================================

Ahssem Almehasneh ist seit Mai 2014 als wissenschaftlicher
Mitarbeiter im Projekt "BioenNW - Delivering Local Bioenergy
to North-Western Europe" und im Forschungsbereich
"Nachhaltigkeit und Umwelt" tätig. Er promovierte im Jahr
2008 am Institut für Forstökonomie und Forsteinrichtung
(Universität Freiburg). Seine aktuellen Arbeitsschwerpunkte
umfassen den Einsatz von 3D-Visualisierungstechniken und
Simulationsmodellen für komplexe Fragestellungen in der
Landschaft- und forstlichen Planung sowie Fragen des
strategischen Managements.
http://www.itas.kit.edu/mitarbeiter_almehasneh_ahssem.php

Im ENTRIA-Sprecherteam hat es Ende April 2014 einen Wechsel
gegeben: Die Nachfolge von Herrn Prof. Dr. Brandt als
stellvertretendem Sprecher traten Dr. Peter Hocke (ITAS)
sowie PD Dr. Ulrich Smeddinck (Institut für
Rechtswissenschaften der TU Braunschweig) an.
http://www.itas.kit.edu/mitarbeiter_hocke-bergler_peter.php

Georg Huber ist seit April 2014 wissenschaftlicher
Mitarbeiter im Forschungsbereich Wissensgesellschaft und
Wissenspolitik. Er hat einen BA in European Studies, einen MA
in European Studies on Society Science and Technology und
einen LL.M European Law School (alle von der Universität
Maastricht). Seine Arbeitsschwerpunkte am ITAS werden die
Themenbereiche Big Data und staatliche Überwachung sein.
http://www.itas.kit.edu/mitarbeiter_huber_georg.php

Alexandra Pehle ist seit Mai 2014 wissenschaftliche
Mitarbeiterin am ITAS im Projekt "Biomasse OUI - Innovationen
für eine nachhaltige Biomassenutzung in der Oberrheinregion"
tätig. Sie studierte Umweltwissenschaften an der Universität
Koblenz-Landau. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen bei der
Erstellung von Szenarien für die Biomassenutzung und die
Landnutzungsänderung in der Oberrheinregion bis zum Jahre
2030.
http://www.itas.kit.edu/mitarbeiter_pehle_alexandra.php


============================================================
[7] In eigener Sache: openTA / ITAS
============================================================

Seit kurzem bietet ITAS auch die News von
Mitgliedsinstitutionen des Netzwerks TA auf seiner Website
an. Möglich geworden ist das durch das openTA-Projekt, das
die News von NTA-Mitgliedern aggregiert und erlaubt, diese
News über ein "openTA-News-Widget" auf der jeweils eigenen
Website einzubinden. Je mehr TA-Einrichtungen an openTA
mitwirken, umso informativer und nützlicher werden die
Dienste für alle. Das Projekt www.openta.net bietet allen,
die zum openTA-Newsdienst beitragen möchten, auch technische
Hilfe an (Ansprechpartner: ulrich riehmBkw8∂kit edu).
http://www.itas.kit.edu/news_nta.php


============================================================
[8] Abkürzungen
============================================================

BA: Bachelor of Arts

DLR: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

EEG: Erneuerbare-Energien-Gesetz

ENTRIA: Entsorgungsoptionen für radioaktive Reststoffe:
Interdisziplinäre Analysen und Entwicklung von
Bewertungsgrundlagen

EU: Europäische Union

EWE: Erwägen - Wissen - Ethik

FU: Freie Universität

GID: Gen-ethischer Informationsdienst

IJDRS: International Journal of Disaster Risk Science

ITAS: Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse

KIT: Karlsruher Institut für Technologie

LL.M: Master of Laws

MA: Master of Arts

NTA: Netzwerk Technikfolgenabschätzung

OPECST: Office parlementaire d'évaluation des choix
scientifiques et technologiques

openTA: Fachportal Technikfolgenabschätzung openTA

PACITA: Parliaments and Civil Society in Technology
Assessment

SOLIS: Sozialwissenschaftliches Literaturinformationssystem

STOA: Science and Technology Options Assessment Panel

TA: Technikfolgenabschätzung / Technology Assessment

TAB: Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen
Bundestag

TATuP: Technikfolgenabschätzung - Theorie und Praxis

TU: Technische Universität

UFZ: Helmholtz Zentrum für Umweltforschung

VSE: Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen

ZEW: Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung

ZIRIUS: Zentrum für interdisziplinäre Risiko- und
Innovationsforschung


=============================================================
[9] Hinweise zum Newsletter
=============================================================

Auf dem ITAS-Server finden Sie alle wichtigen Informationen
zum ITAS-Newsletter auf der Seite
http://www.itas.kit.edu/newsletter.php

Um den Newsletter abzubestellen, müssen Sie nur auf der
folgenden Webseite Ihre E-mail-Adresse und Ihren Namen
eingeben:
http://www.listserv.dfn.de/cgi-bin/wa?SUBED1=itas-newsletter&A=1

Alternativ können Sie den ITAS-Newsletter durch eine E-Mail
mit dem Inhalt "UNSUBSCRIBE itas-newsletter" an die Adresse
LISTSERV∂LISTSERV.DFN.DE, abbestellen.

Bei Fragen und auftretenden technischen Problemen schicken
Sie bitte eine E-Mail an:
itas-newsletter-request∂listserv.dfn.de.

Möchten Sie sich zu den Inhalten oder der Struktur des ITAS-
Newsletters äußern, schreiben Sie bitte eine E-Mail an Knud
Böhle, knud.boehle∂kit.edu, der den Newsletter editorisch
betreut.

========================== ENDE =============================