Home | english  | Sitemap | Impressum | Datenschutz | KIT
Bettina-Johanna Krings

Dr. Bettina-Johanna Krings

Forschungsbereichsleiterin
Forschungsbereich Wissensgesellschaft und Wissenspolitik
Raum: 308
Tel.: +49 721 608-26347
bettina-johanna kringsUrd3∂kit edu

Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)
Postfach 3640
76021 Karlsruhe


Ausbildung

Studium der Politischen Wissenschaft, Soziologie und Anthropologie (Magister) an der Karl-Ruprecht-Universität Heidelberg.

2015 Dissertation zum Thema „Strategien der Individualisierung“, betreut von Prof. Dr. Birgit Blättel-Mink und Prof. Dr. Tilla Siegel, Universität Frankfurt a. M.

Beruflicher Werdegang

1991 - 1992 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Rahmen eines Berufsbildungsprogrammes (Advanced Training Programme in Educational Management and Administration for Technical and Vocational Education) bei der Deutschen Stiftung für internationale Entwicklung (DSE) in Mannheim und Berlin
1992 - 1994 wissenschaftliche Mitarbeiterin in einem Projekt zur nationalen Förderung der Gleichberechtigung von Frauen im Bildungswesen (Programa Nacional de Promocion de la Igualdad de Oportunidades para la Mujer en el Area Educativa) im Kultusministerium in Buenos Aires, Argentinien
seit 1995 wissenschaftliche Mitarbeiterin am ITAS (damals noch AFAS); zeitweise Mitarbeit im Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag TAB

Aktuelle Positionen

  • Leiterin des Forschungsbereichs Wissensgesellschaft und Wissenspolitik
  • Stellvertretende Sprecherin des Topics Arbeit und Technik im Rahmen des Schwerpunktes „Mensch und Technik“ des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)
  • Mitglied im Ethik-Beirat des Forschungsverbundes: „Dorfgemeinschaft 2.0 – Das Alter im ländlichen Raum“

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Technische Innovationen und Auswirkungen auf Arbeitsstrukturen
  • Konzepte der Mensch-Maschine-Relation
  • Theorie und Methoden der Technikfolgenabschätzung
  • Soziologische Theorien der Moderne

Aktuelle Projekte

Im Netz

Autoren-IDs:
ORCID
Scopus

Wissenschaftsnetzwerke:
RePEc
ResearchGate

 

Aktuelle Publikationen und Vorträge

Eurich, J.; Wiloth, S.; Weinberger, N.; Krings, B.-J.; Decker, M.
Explorative Analyse regionaler Unterstützungnetzwerke für ältere, pflegebedürftige Menschen. Pflege & Gesellschaft 24(2019)2, S. 151-166

Krings, B.-J.
Arbeit & Technik aus Sicht der Technikfolgenabschätzung. Vortrag beim Projektträger Karlsruhe für Produktion, Dienstleistung und Arbeit (PTKA) zur Eruierung von relevanten Zukunftsthemen, KIT, Karlsruhe, 24.05.2019

Krings, B.-J.
Robotik in der Pflege - Drei Thesen aus Sicht der TA. Vortrag auf dem öffentlichen Fachgespräch "Robotik in der Pflege - gesellschaftliche Herausforderungen", Berlin, 20.02.2019

Krings, B.-J.
Schöne digitale Arbeitswelt(en)? Eine Technikfolgenabschätzung. Vortrag auf der Konferenz "VVA Führungskräfte Chemie: Digitalisierung, Arbeitswelten der Zukunft?", Mainz, 27.-29.03.2019

Krings, B.-J.
Technik und ihre Folgen - Einführung in die Technikfolgenabschätzung. Vortrag auf der Tagung der Stipendiaten der Heinrich-Böll-Stiftung, Frankfurt, 05.-07.04.2019

Krings, B.-J.
Veränderte Arbeitswelten durch Roboter. Werden wir weniger arbeiten müssen? Vortrag auf der Fachtagung "Menschliche Gesellschaft 4.0", Ludwig-Windthorst-Haus Lingen (Ems), 01.-02.07.2019

Moniz, A. Brandão; Krings, B.-J.
Social conditions of human-machine interaction: Decision, control, qualification. Vortrag auf dem Kolloquium am Weizenbaum Institut, Berlin, 30.04.2019

Nierling, L.; Krings, B.-J.
Transformation of work through sun and wind? Company strategies towards the German "Energiewende". Vortrag auf der ILPC 2019 "Fragmentations AND Solidarities", Wien, Österreich, 24.-26.04.2019

Dobroc, P.; Krings, B.-J.; Schneider, C.
Alternativen als Programm. Vortrag auf der 8. Internationalen Konferenz des Netzwerks Technikfolgenabschätzung (NTA8) "Gesellschaftliche Transformationen: Gegenstand oder Aufgabe der Technikfolgenabschätzung?", Karlsruhe, 07.-08.11.2018

Dobroc, P.; Krings, B.-J.; Schneider, C.; Wulf, N.
Alternativen als Programm. Plädoyer für einen Perspektivenwechsel in der Technikfolgenabschätzung. TATuP - Zeitschrift für Technikfolgenabschätzung in Theorie und Praxis 27(2018)1, S. 28-33, DOI: 10.14512/tatup.27.1.28
Volltext/htm

Verzeichnis meiner Publikationen am ITAS