Home | english  | Sitemap | Impressum | KIT
Bettina-Johanna Krings

Dr. Bettina-Johanna Krings

Forschungsbereichsleiterin
Forschungsbereich Wissensgesellschaft und Wissenspolitik
Raum: 308
Tel.: +49 721 608-26347
bettina-johanna kringsGfa6∂kit edu
Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)
Postfach 3640
76021 Karlsruhe

Ausbildung

Studium der Politischen Wissenschaft, Soziologie und Anthropologie (Magister) an der Karl-Ruprecht-Universität Heidelberg.

Beruflicher Werdegang

1991 - 1992 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Rahmen eines Berufsbildungsprogrammes (Advanced Training Programme in Educational Management and Administration for Technical and Vocational Education) bei der Deutschen Stiftung für internationale Entwicklung (DSE) in Mannheim und Berlin
1992 - 1994 wissenschaftliche Mitarbeiterin in einem Projekt zur nationalen Förderung der Gleichberechtigung von Frauen im Bildungswesen (Programa Nacional de Promocion de la Igualdad de Oportunidades para la Mujer en el Area Educativa) im Kultusministerium in Buenos Aires, Argentinien
seit 1995 wissenschaftliche Mitarbeiterin am ITAS (damals noch AFAS); zeitweise Mitarbeit im Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag TAB
2015 Dissertation zum Thema: „Individualisierung als Lebensstrategie“, betreut von Prof. Dr. Birgit Blättel-Mink und Prof. Dr. Tilla Siegel, Universität Frankfurt a. M.

Aktuelle Positionen

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Technische Innovationen und Auswirkungen auf Arbeitsstrukturen
  • Theorie und Methoden der Technikfolgenabschätzung (TA)
  • Theorie und Praxis der Genderforschung

Aktuelle Projekte

Aktuelle Publikationen und Vorträge

Titelbild

Krings, B.-J.
Strategien der Individualisierung. Neue Konzepte und Befunde zur soziologischen Individualisierungsthese. Bielefeld: transcript 2016
mehr zum Buch

Krings, B.-J.
Die Ökonomisierung der gesellschaftlichen Arbeit. In: Maring, M. (Hrsg.): Zur Zukunft der Bereichsethiken - Herausforderungen durch die Ökonomisierung der Welt. Karlsruhe: KIT Scientific Publishing 2016, S. 207-222
(Schriftenreihe des Zentrums für Technik- und Wirtschaftsethik)

Nierling, L.; Krings, B.-J.; Moniz, A. Brandão
Digital myth? Visions and open questions in the field of "Digital" Work. Vortrag auf dem 3rd ISA-Forum of Sociology, Wien, Österreich, 10.-14.07.2016

Krings, B.-J.
Können neue Technologien Fürsorge und Care abdecken? Vortrag auf dem Workshop "Technologien und Care" des ForGenderCare-Forschungsverbundes, München, 07.07.2016

Krings, B.-J.
Will new technologies lead to an evolutionary change in the nature of work? Vortrag auf dem Kongress "Shaping the New World of Work" des European Trade Union Institute (ETUI), Brüssel, Belgien, 27.-29.06.2016

Krings, B.-J.
Wie effizient kann Pflege sein? Möglichkeiten und Grenzen von Technikeinsatz im Rahmen pflegerischen Handelns. Vortrag im Rahmen des Sektionstreffens der Deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft, Heidelberg, 28.04.2016

Krings, B.-J.
Technisierung und Einsatz von Robotern in der Pflege. Vortrag im Rahmen der Vorlesungswoche der Universität Ulm, 16.03.2016

Weinberger, N.; Krings, B.-J.; Decker, M.
Enabling a mobile and independent way of life for people with dementia - Needs-oriented technology development. In: Dominguez-Rué, E.; Nierling, L. (Hrsg.): Ageing and technology. Perspectives from the social sciences. Bielefeld: transcript 2016, S. 183-204

Verzeichnis meiner Publikationen am ITAS