Home | english  | Sitemap | Impressum | KIT

ITAS-Newsletter Nr. 32

ITAS-Newsletter Nr. 32
Datum:22.03.2013

ITAS Newsletter --- Nr. 32 - 22. März 2013

INHALT

[1] Projekte
[2] Büro für Technikfolgen-Abschätzung (TAB)
[3] Veröffentlichungen
[4] Personalia
[5] Veranstaltungen
[6] Abkürzungen
[7] Hinweise zum Newsletter


============================================================
[1] Projekte
============================================================

Die Helmholtz Gemeinschaft hat eine Initiative zur Förderung
des Forschungsfeldes "Synthetische Biologie" gestartet. In
dem Rahmen wird das erste nationale Großprojekt zur
Synthetischen Biologie in Deutschland durchgeführt, an dem
fünf Helmholtz-Zentren und zwei Universitäten mitwirken. ITAS
ist mit dem (Teil)projekt SynGovernance beteiligt.
SynGovernance widmet sich der Erforschung ethischer,
rechtlicher und gesellschaftlicher Fragestellungen im
angesprochenen Zusammenhang.


Christoph Schneider befasst sich in seinem Promotionsprojekt,
das Anfang 2013 begann, mit Open Design. Konzeptionell wird
Open Design hierbei als "Re-Design" (Latour) der Relationen
zwischen Menschen, Wissen und Objekten verstanden. Dieses Re-
Design beinhaltet nicht nur Artefakte (sehr prominent etwa
3D-Drucker), sondern auch neue Räume des Wissens (etwa Fab
Labs oder Hackerspaces) und Ansprüche an Subjekte ("Maker"
statt KonsumentIn sein). Als Teil eines breiteren
gesellschaftlichen Open Source Projektes, sind den Open
Design Praktiken Zukunftsvorstellungen inhärent, die nicht
nur technische Dinge, sondern auch gesellschaftliche Änderungen
antizipieren. Daher soll Open Design in der Arbeit
als gegenwärtige Form "konkreter Utopie" (Bloch) analysiert
werden.


Das durch die Internationale Klimainitiative des
Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und
Reaktorsicherheit (BMU) finanzierte Projekt "Klimaanpassung
Santiago und regionales Lernnetzwerk" hat einen
Klimaanpassungsplan an die Regionalregierung von Santiago de
Chile übergeben. Das Hauptanliegen des Projektes war es,
Klimaanpassungsmaßnahmen für die Metropolregion von Santiago
de Chile in den am stärksten betroffenen Sektoren Energie,
Wasser und Landnutzung zu entwickeln. ITAS war in dem Projekt
für die Entwicklung von Szenarien sowie die Themen Energie
und Wasser verantwortlich. Mit der Übergabe des
Klimaanpassungsplans und weiterer Materialien an die
Regionalregierung und die Kommunen ist das Projekt
abgeschlossen.



============================================================
[2] Büro für Technikfolgen-Abschätzung (TAB)
============================================================

Auch in den kommenden fünf Jahren wird ITAS das Büro für
Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB)
betreiben. Das hat der Ausschuss für Bildung, Forschung und
Technikfolgenabschätzung (ABFTA) des Bundestages in seiner
Sitzung am 27. Februar 2013 einstimmig beschlossen. Seit
Gründung des TAB im Jahr 1990 hat der Bundestag stets ITAS
diese Aufgabe übertragen. Unterstützt wird das ITAS in der
neuen Periode, die am 29. August 2013 beginnt, von drei
Kooperationspartnern: dem Helmholtz-Institut für
Umweltforschung (Leipzig), dem Institut für Zukunftsstudien
und Technologiebewertung (Berlin) sowie dem VDI/VDE-IT
(VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin).


Das TAB veröffentlicht eine Studie zum Strukturwandel der
Massenmedien und den daraus folgenden Herausforderungen der
Medienpolitik in der Edition Sigma. Im dem Buch werden die
Veränderung der Medienproduktion und des Medienvertriebs
sowie des Angebots und der Nutzungsweisen für Zeitungen,
Hörfunk, Fernsehen und Internet analysiert und eine
vergleichende Darstellung der Breitbandpolitik in sechs
Ländern geboten. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie die
Medienpolitik auf die beobachtbare Medienkonvergenz reagieren
kann. Als eine wichtige Herausforderung für die Politik wird
die Gewährleistung von Netz- und Plattformneutralität
angesehen. Das vorliegende Buch beruht auf dem TAB-
Arbeitsbericht Nr. 149.



============================================================
[3] Veröffentlichungen
============================================================

[3.1] Monografien (Bücher und Berichte)

Beckert, B.; Riehm, U.
Breitbandversorgung, Medienkonvergenz, Leitmedien.
Strukturwandel der Massenmedien und Herausforderungen für die
Medienpolitik. Berlin: edition sigma 2013


Beckert, B.; Riehm, U.
Gesetzliche Regelungen für den Zugang zur
Informationsgesellschaft. Berlin: Büro für Technikfolgen-
Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB) 2012


Nierling, L.
Anerkennung in erweiterter Arbeit. Eine Antwort auf die Krise
der Erwerbsarbeit. Berlin: edition sigma 2013


Riehm, U.; Böhle, K.; Lindner, R.
Elektronische Petitionssysteme. Analysen zur Modernisierung
des parlamentarischen Petitionswesens in Deutschland und
Europa. Berlin: edition sigma 2013


Schippl, J.; Puhe, M.
Technology options in urban transport: changing paradigms and
promising innovation pathways - Final Report. Brüssel:
European Parliament - STOA / ETAG 2012


Suwala, W.; Wyrwa, A.; Pluta, M.; Jedrysik, E.; Karl, U.;
Fehrenbach , D.; Wietschel, M.; Boßmann, T.; Elsland, R.;
Fichtner, W.; Genoese , M.; Hartel, R.; Bublitz, A.; Merkel,
E.; Poganietz, W.-R. u.a.
Shaping our energy system - combining European modelling
expertise. Case studies of the European energy system in
2050. Karlsruhe: ESA (Energy System Analysis Agency)
Partnership 2013

[3.2] Sammelbände

Banse, G.; Hauser, R.; Machleidt, P.; Parodi, O. (Hrsg.)
Von der Informations- zur Wissensgesellschaft. e-Society -
e-Partizipation - e-Identität. Berlin: trafo 2013


Folgende Beiträge der Proceedings wurden von ITAS-Mitarbeitern
(z.T. zusammen mit anderen Kollegen) verfasst:

  Banse, G.
  Der gläserne Mensch - RFID in der Diskussion. S. 401-413

  Banse, G.
  Was hat Technik mit Toleranz zu tun? S. 83-101

  Banse, G.; Belyová, L.
  Höhere Sicherheit durch bessere Sicherheitskultur?!
  S. 415-427

  Banse, G.; Hauser, R.; Machleidt, P.; Parodi, O.
  Einleitung zum Band: Von der Informations- zur
  Wissensgesellschaft. e-Society - e-Partizipation -
  e-Identität. S. 11-28

  Grunwald, A.
  Der prekäre Status von Zukunftswissen zwischen hoher
  praktischer Relevanz und drohender Beliebigkeit. S. 343-359

Banse, G.; Wollgast, S. (Hrsg.)
Toleranz - gestern, heute, morgen. Beiträge der Oranienburger
Toleranzkonferenzen 2002 bis 2011. Berlin: trafo 2013

Jochem, P.; Poganietz, W.-R.; Grunwald, A.; Fichtner, W.
(Hrsg.)
Alternative Antriebskonzepte bei sich wandelnden
Mobilitätsstilen. Tagungsbeiträge vom 08.-09. März 2012 am
KIT, Karlsruhe. Karlsruhe: KIT Scientific Publishing 2013


Folgende Beiträge der Proceedings wurden von ITAS-Mitarbeitern
(z.T. zusammen mit anderen Kollegen) verfasst:

  Buchgeister, J.
  Das relevante System zur Bewertung von Antriebskonzepten.
  S. 109-121

  Jochem, P.; Schippl, J.
  Mobility 2.0: Antriebskonzepte im Zusammenspiel mit
  multimodaler Mobilität. S. 165-183

  Poganietz, W.-R.; Jochem, P.; Schäuble, J.; Grunwald, A.;
  Fichtner, W.
  Prolog. S. 1-12

[3.3] Buchbeiträge

Böhle, K.; Coenen, Chr.; Decker, M.; Rader, M.
Biocybernetic adaptation and human-computer interfaces:
Applications and concerns. In: Est, R. van; Stemerding, D.
(Hrsg.): Making Perfect Life. European Governance Challenges
in 21st Century Bio-engineering. Brüssel, Belgien:
Europäische Union 2012, S. 130-157


Defila, R.; Di Giulio, A.; Kaufmann-Hayoz, R.; Winkelmann, M.
A landscape of research around sustainability and
consumption. In: Defila, R.; Di Giulio, A.; Kaufmann-Hayoz,
R. (Hrsg.): The nature of sustainable consumption and how to
achieve it. Results from the focal topic "From Knowledge to
action - new paths towards sustainable consumption". München:
Oekom 2012, S. 23-43

Grunwald, A.
Innovation: Wie das Neue in die Welt kommt, was das bedeutet
und was dabei zu beachten ist. In: Gleitsmann, R.-J.;
Wittmann, J.E. (Hrsg.): Innovationskulturen um das Automobil.
Von gestern bis morgen. Stuttgarter Tage zur Automobil- und
Unternehmensgeschichte. Königswinter: Heel 2012, S. 13-23

Heil, R.
Stratified medicine: the upholding of eugenic ideals? In:
Dabrock, P.; Braun, M.; Ried, J. (Hrsg.): Individualized
medicine between hype and hope. Exploring ethical and
societal challenges for healthcare. Berlin: LIT 2012, S. 79-
96

Hennen, L.; Nierling, L.; Hebakova, L.
Parliamentary TA in Germany. In: Ganzevles, J.; Est, R. van
(Hrsg.): TA practices in Europe. European Commission: Brüssel
2012, S. 100-120


Jahnel, J.; Fleischer, T.; Seitz, S.B.
Herausforderungen bei der Regulierung nanomedizinischer
Anwendungen. In: Belgisch-Luxemburgische Business Club in der
Schweiz (BLC) (Hrsg.): Nanotechnologie. Die Medizin im
Blickwinkel von Morgen. Spezial Nanomedizin 2012/2013. Sion,
Schweiz: BLC 2013, S. 39-41

Lüthi, Chr.; Lehn, H.; Norström, A.; Panesar, A.; Rüd, S.;
Saywell, D.; Verhagen, J.; Ulrich, L.; Ingle, R.
SuSanA factsheet: Planning of sustainable sanitation for
cities (Cities and planning: Working group 6). In: Münch, E.
von; Ingle, R.; Mbalo, D.; Kappauf, L. (Hrsg.): Compilation
of 13 factsheets on key sustainable sanitation topics.
Eschborn: Sustainable sanitation alliance 2012, S. 1-8

[3.4] Zeitschriftenartikel

Achternbosch, M.; Dewald, C.; Kupsch, C.; Nieke, E.;
Sardemann, G.
New polymorphous CaCO3-based cementitious materials. Part 1:
Calera - Analysis of the availability of resources (Neue
zementäre Bindemittel auf der Basis von polymorhem CaCO3.
Teil 1: Calera - Ressourcenverfügbarkeit). ZKG International
(2013)1, S. 50-62 (in Englisch und Deutsch)

Achternbosch, M.; Dewald, C.; Kupsch, C.; Nieke, E.;
Sardemann, G.
New polymorphous CaCO3-based cementitious materials. Part 2:
Calera - A technology assessment (Neue zementäre Bindemittel
auf der Basis von polymorphem CaCO3. Teil 2: Calera - eine
Technikfolgenabschätzung). ZKG International (2013)3, S. 68-
80 (in Deutsch und Englisch)

Beck, S.; Böschen, S.; Kropp, C.; Voss, M.
Jenseits des Anpassungsmanagements. Zu den Potenzialen
sozialwissenschaftlicher Klimawandelforschung. GAIA
22(2013)1, S. 8-13

Böschen, S.
Modes of constructing evidence: Sustainable development as
social experimentation - The cases of chemical regulations
and climate change politics. Nature and Culture 8(2013)1,
S. 74-96

Coenen, Chr.; Hofkirchner, W.; Diaz Nafria, J.M.
Introduction: New ICTs and social media in political protest
and social change. International Review of Information Ethics
(IRIE) Special issue 18(2012)12, publ. online


Grunwald, A.
E.J. Yanarella, R.S. Levine: The city as fulcrum of global
sustainability. London, New York: Anthem Press, 2011, 285 S.,
ISBN 9780857287724 - Rezension. Contemporary Sociology: A
Journal of Reviews 42(2013)1, S. 121-122


König, H.; Frank, D.; Heil, R.; Coenen, C.
Synthetic genomics and synthetic biology applications between
hopes and concerns. Current Genomics 14(2013)1, S. 11-24

König, R.
Wechselbeziehung zwischen Wikipedia und Wissenschaft. Von der
Zwangsehe zur produktiven Kollaboration? Bundeszentrale für
politische Bildung (2012), publ. online


König, R.
Wikipedia. Between lay participation and elite knowledge
representation. Information, Communication & Society
16(2012)2, S. 160-177


Patyk, A.; Bachmann, T.M.; Brisse, A.
Life cycle assessment of H2 generation with high temperature
electrolysis. International Journal of Hydrogen Energy
38(2013)10, S. 3865-3880, publ. online

Schippl, J.; Grunwald, A.; Renn, O.
Zukünftige Infrastrukturen der Energieversorgung. Helmholtz-
Allianz ENERGY-TRANS gegründet. GAIA 21(2012)3, S. 242-243

»» Hinweis: Eine vielfältig gegliederte Übersicht über alle
Publikationen des Instituts seit 1985 finden Sie unter
http://www.itas.kit.edu/publikationen.php

============================================================
[4] Personalia
============================================================

Armin Grunwald wurde in das Deutsche Komitee für
Nachhaltigkeitsforschung in Future Earth berufen. Die
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat das "Deutsche
Komitee für Nachhaltigkeitsforschung in Future Earth"
eingerichtet. Das Komitee ist ein wissenschaftliches
Beratungsgremium für nationale und internationale Aktivitäten
im Rahmen der Initiative "Future Earth: research for global
sustainability".


Dominik Poncette ist seit Februar 2013 wissenschaftlicher
Mitarbeiter im Forschungsbereich Energie des ITAS und ist in
das Industrieprojekt "Systemanalyse Windkraft-Wasserstoff"
sowie in die Helmholtz Energie-Allianz "Energieeffiziente
chemische Mehrphasenprozesse" und ein Helmholtz Projekt der
Energiespeicher- und Wasserstoffinitiative (EWI) zur
chemischen Wärmespeicherung eingebunden. Sein Bachelor- und
Masterstudium absolvierte er an der Ruhr-Universität Bochum
im Fach "Sales Engineering & Product Management" mit dem
Schwerpunkt Energie- und Verfahrenstechnik.


Judith Simon wurde mit dem Herbert A. Simon Award 2013
ausgezeichnet, der jährlich von der International Association
for Computing and Philosophy (IACAP) für außergewöhnliche
Leistungen im Bereich "Philosophy & Computing" vergeben wird.
Der Preis wird auf der diesjährigen IACAP-Tagung überreicht
werden, die vom 15.-17. Juli 2013 in Maryland stattfinden
wird.


Volker Stelzer ist für zwei weitere Jahre als Mitglied des
nationalen "Runden Tisches für Nachhaltige Entwicklung"
bestätigt worden. Die Akteure des Runden Tisches für
Nachhaltige Entwicklung kommen einmal im Jahr aus ganz
Deutschland an einem Runden Tisch zusammen, um gemeinsam an
der deutschen Umsetzung der UN-Dekade "Bildung für
nachhaltige Entwicklung" zu arbeiten.
http://www.bne-portal.de/runder-tisch

Volker Stelzer ist als Mitglied des Themenschwerpunktes
"Anpassung an den Klimawandel" der Koordinierungsstelle
Umweltschutz (KU) bestätigt worden. Durch die Arbeit in dem
Themenschwerpunkt soll, dem Klimawandel geschuldet, eine
bessere Berücksichtigung klimatischer Aspekte in DIN-Normen
erreicht werden. Ziel ist die Analyse des Anpassungsbedarfs
in der Normung und in der Folge das Anstoßen von
Umsetzungsprozessen in den Normenausschüssen des DIN.


Patrick Sumpf ist seit September 2012 wissenschaftlicher
Mitarbeiter im Projekt "Systemische Risiken in
Energieinfrastrukturen" der Helmholtz-Allianz ENERGY-TRANS am
ITAS. Er studierte Politikwissenschaft und Soziologie in
Bielefeld und Berlin. Seine Arbeitsschwerpunkte sind
Vertrauen, Risiko und Governance im Energiesektor. Patrick
Sumpf bearbeitet in seinem Promotionsprojekt das Thema
"Energy Transition in Future Critical Infrastructures - Trust
in the Smart Grid".



============================================================
[5] Veranstaltungen
============================================================

Die europäische TA-Community traf sich vom 13.-15. März 2013
in Prag auf der Konferenz "Technology Assessment and Policy
Areas of Great Transitions". Die Konferenz fand im Rahmen des
EU-Projekts PACITA statt und wurde vom Technology Center der
Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik sowie
von ITAS organisiert. Neben Beiträgen zur TA-Forschung in
Westeuropa wurden aktuelle Forschungen osteuropäischer Länder
vorgestellt. Die annähernd 90 Vorträge, vor allem aber die
intensiven Diskussionen in 18 Sessions und der rege
Gedankenaustausch unter den 250 Teilnehmern mit ihren
spezifischen nationalen Erfahrungen insgesamt stärkten die
Vernetzung unter den Wissenschaftlern und die der
Wissenschaftler mit anderen gesellschaftlichen Akteuren.
Teilnehmer aus Australien, den Vereinigten Staaten und Japan
bereicherten die Tagung durch ihre je eigene Perspektive.
http://pacita.strast.cz/en/conference/general-info


============================================================
[6] Abkürzungen
============================================================

ABFTA: Ausschuss für Bildung, Forschung und
Technikfolgenabschätzung

BLC: Belgisch-Luxemburgischer Business Club

BMU: Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und
Reaktorsicherheit

DFG: Deutsche Forschungsgemeinschaft

DIN: Deutsches Institut für Normung

ESA: Energy System Analysis Agency

ETAG: European Parliamentary Technology Assessment Group

EWI: Energiespeicher- und Wasserstoffinitiative

IACAP: International Association for Computing and Philosophy

ICT: Information and Communication Technology

ITAS: Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse

KIT: Karlsruher Institut für Technologie

KU: Koordinierungsstelle Umweltschutz

PACITA: Parliaments and Civil Society in Technology
Assessment

RFID: Radio-Frequency Identification

STOA: Science and Technology Options Assessment

TA: Technikfolgenabschätzung

TAB: Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen
Bundestag

TATuP: Technikfolgenabschätzung - Theorie und Praxis

UN: Vereinte Nationen

VDI/VDE-IT: VDI/VDE Innovation + Technik GmbH

=============================================================
[7] Hinweise zum Newsletter
=============================================================

Auf dem ITAS-Server finden Sie alle wichtigen Informationen
zum ITAS-Newsletter auf der Seite
http://www.itas.kit.edu/newsletter.php

Um den Newsletter abzubestellen, müssen Sie nur auf der
folgenden Webseite Ihre E-mail-Adresse und Ihren Namen
eingeben:
http://www.listserv.dfn.de/cgi-bin/wa?SUBED1=itas-newsletter&A=1

Alternativ können Sie den ITAS-Newsletter durch eine E-Mail
mit dem Inhalt "UNSUBSCRIBE itas-newsletter" an die Adresse
LISTSERV∂LISTSERV.DFN.DE, abbestellen.

Bei Fragen und auftretenden technischen Problemen schicken
Sie bitte eine E-mail an:
itas-newsletter-request∂listserv.dfn.de.

Möchten Sie sich zu den Inhalten oder der Struktur des ITAS-
Newsletters äußern, schreiben Sie bitte eine E-mail an Knud
Böhle, knud.boehle∂kit.edu, der den Newsletter editorisch
betreut.

========================== ENDE =============================