Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)

Umweltforschung zwischen Wissen und Handeln

  • Projektteam:

    Gloede, Fritz (Projektleitung); Gotthard Bechmann; Armin Grunwald

  • Starttermin:

    2000

  • Endtermin:

    2001

  • Projektpartner:

    Universität Duisburg (Prof. Dr. Nico Stehr); MPS, München (Prof. Dr. K.-W. Brand); IIWW, Universität Erlangen-Nürnberg; ISOE, Frankfurt; TA-Akademie, Stuttgart (geplant); SPP Umwelt, Universität Bern (geplant)

  • Forschungsgruppe:

    Wissensgesellschaft und Wissenspolitik

Beschreibung des Projekts

Mit der Umweltforschung, der Risikoforschung, der Nachhaltigkeitsforschung oder der Global Change-Forschung hat sich außerhalb des traditionellen Wissenschaftssystems eine nicht-disziplinäre Forschung zu formieren begonnen, die abweichend von den bisherigen Standards der Wissenschaft Wissen produziert, das durch wachsende öffentliche Nachfrage stimuliert wird.

Für diese Arten von Umweltforschung stellt sich die Aufgabe, ökologische, soziale und ökonomische Sachverhalte in ihrem Zusammenhang zu erforschen und für politische Entscheidungsträger unter der Perspektive einer dauerhaften und umweltgerechten Entwicklung zu bündeln und entscheidungsbezogen zu präsentieren. Dies zwingt zu einem interdisziplinären und integrativen Ansatz in der Forschung.

Im Projekt sollen die Struktur und die Geltungsbedingungen dieser Typen problemorientierter Forschung untersucht werden. Dabei wird nach dem neuen Legitimationsmodus der Forschung (Anwendungsrelevanz), nach ihren normativen Orientierungen (Nachhaltigkeit), nach ihren methodischen Vorgehensweisen (Modellierungen/Transdisziplinarität) und den kommunikativen Bedingungen ihrer Anwendung in Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit gefragt.

Publikationen


2004
Zeitschriftenaufsätze
Vorträge
Bechmann, G.
Research centres as key players in programme-oriented research.
2004. Towards New Collaboration Cultures : The 8th Semmering S&T Forum, Bruxelles, B, November 8, 2003 
2003
Vorträge
Bechmann, G.
Neue Formen wissenschaftlicher Produktion: Transdisziplinäre Forschung.
2003. Vortr.: Akademie der Wissenschaften, Moskva, Russia, 20.Januar 2003 
Grunwald, A.
Neue Formen der Wissensproduktion.
2003. Das Unerforschte : Konf.über Nichtwissen und Forschungslücken in Bauwesen und Planungswissenschaften, Dortmund, 5.Dezember 2002 
Grunwald, A.
Technology assessment as link between the idea of sustainability and technology development.
2003. 13th Annual Meeting of the Society of Environmental Toxicology and Chemistry (SETAC), Hamburg, April 27 - May 1, 2003 
Grunwald, A.
Nachhaltigkeit und Technik.
2003. GAIA Herausgeberkonf., Leipzig, 25.Mai 2003 
2002
Vorträge
Bechmann, G.
Neue Formen wissenschaftlicher Produktion.
2002. Vortr.: Russische Akademie der Wissenschaften, Moskva, Russia, 19.September 2002 
Grunwald, A.
Strategien für eine kohärente Klimapolitik.
2002. Präsentation der Klimastudie der Europäischen Akademie, Berlin, 6.-7.Mai 2002 
Grunwald, A.
Relevanz und Risiko. Zu Qualitätskriterien integrativer Forschung.
2002. Workshop Normativität und Unsicherheit, Stuttgart, 21.-22.Februar 2002 
Grunwald, A.
Wissenschaft als Problemlösung? Fragen an eine Theorie interdisziplinärer Forschung.
2002. Gestaltung und Reflexion - Wissenschaft und Technik in philosophischer Kritik, Marburg, 31.Januar - 1.Februar 2002 
2001
Buchaufsätze
Banse, G.; Bechmann, G.
Interdisziplinäre Risikoforschung - Von der Risikoanalyse zum Risikomanagement.
2001. Integriertes Risiko-Management : Perspektiven einer chancenorientierten Unternehmensführung. Festschrift zum 60. Geburtstag von Prof. Dr. Matthias Haller ; Bd. 2. Hrsg.: M. Allenspach, 15–40, Institut für Versicherungswirtschaft der Universität St. Gallen, St. Gallen 
Bechmann, G.
Paradigmenwechsel in der Wissenschaft? - Anmerkungen zur problemorientierten Forschung.
2001. 1999/2000 Jahrbuch des Instituts für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS). Hrsg.: A. Grunwald, 93–112, Forschungszentrum Karlsruhe, Karlsruhe 
Zeitschriftenaufsätze
Banse, G.; Bechmann, G.
Risiko - Semantik und Topoi transdisziplinärer Risikoforschung.
2001. Veda, Technika, Spolecnost (Science, Technology, Society), X(XXIII)/2-3 2001, 5–56 
Vorträge
Grunwald, A.
Interdisziplinäre Forschung in der Praxis. Barrieren und Brücken.
2001. DFG-Rundgespräch ’Interdisziplinarität und Umweltwissenschaften’, Universität Trier, 9.November 2001 
2000
Buchaufsätze
Bechmann, G.
Ecological Studies: between Knowledge and Organization.
2000. Posledstvija naučno-techničeskogo razvitija [Consequences of scientific and technological development]: materialy meždunarodnoj naučnoj konferencii, 29 - 30.06.2000, Moskva Consequences of Scientific and Technological Development. Ed.: V. G. Grochov, 61–68, IIUEPS Publisher, Moscow 
Bechmann, G.
Das Konzept der ’Nachhaltigen Entwicklung’ als problemorientierte Forschung. Zum Verhältnis von Normativität und Kognition in der Umweltforschung.
2000. Brand, K.W. [Hrsg.] Nachhaltige Entwicklung und Transdisziplinarität : Besonderheiten, Probleme und Erfordernisse der Nachhaltigkeitsforschung Berlin : Analytica, 2000 (Angewandte Umweltforschung ; Bd.16), 31–46 
Vorträge
Bechmann, G.
Umweltstandards - ihre Funktion in der globalen Umweltpolitik.
2000. Internat.Konf.’Globale Umweltpolitik - Nachhaltige Entwicklung, Ethik, Umweltmonitoring - Erfahrungen und Perspektiven’, St.Petersburg, Russia, August 30 - September 2, 2000 
Bechmann, G.
Risk and uncertainty in the climate change debate.
2000. Vortr.: Universidad del Pais Vasco, San Sebastian, E, 1.August 2000 
Bechmann, G.
Von der Gefahr zum Risiko. Zur Diskussion um den Klimawandel.
2000. Vortr.: Universität Karlsruhe, 7.Mai 2000 
Grunwald, A.
Integrative Forschung zum globalen Wandel: Herausforderungen und Probleme.
2000. Tagung “Transsektorale Forschung zum Globalen Wandel” (2000), Bonn, Deutschland, 27. Januar 2000 
Grunwald, A.
Nachhaltigkeit als Leitbild der Umweltpolitik.
2000. Konf.Globale Umweltpolitik, St.Petersburg, Russia, 30.August 2000 
1999
Buchaufsätze
Bechmann, G.; Frederichs, G.
Environmental research between knowledge and organisation.
1999. Schomberg, R.von [Hrsg.] Democratising Technology : Theory and Practice of a Deliberative Technology Policy Hengelo [u.a.] : Internat.Centre for Human and Public Affairs, 1999 (International Centre for Human and Public Affairs : Series B: Social Studies of Science and Technology ; 4), 71–91 
Vorträge
Grunwald, A.
From a disciplinary to the interdisciplinary Approach: New Challenges for the Quality of Science.
1999. Environmental Research between Knowledge Action (1999), Karlsruhe, Deutschland, 9.–10. Dezember 1999 

Kontakt

Dipl.-Soz. Fritz Gloede
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)
Postfach 3640
76021 Karlsruhe

Tel.: 0721 608-22501 (ITAS-Sektretariat)
E-Mail