Home | english  | Sitemap | Impressum | Datenschutz | KIT

Ministerin eröffnet Karlsruher Zukunftsraum

Mit einem vielfältigen Programm wird am Samstag, 13. Juni 2015 der neue Forschungs- und Begegnungsraum in der Karlsruher Oststadt eingeweiht. Mit dabei: Baden-Württembergs Wissenschaftsministerin Theresia Bauer und Oberbürgermeister Frank Mentrup.
Zukunftsraum Oststadt Karlsruhe

Mit dem „Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft“ ist das Team von „Quartier Zukunft“ und dem „Reallabor 131“ künftig direkt in der Oststadt präsent – ein großer Schritt für das am ITAS angesiedelte Projekt, den Politik, Wissenschaft und Stadtgesellschaft würdigen: So beteiligen sich an der Eröffnungsfeier am Samstag, 13. Juni 2015 in der Rintheimer Straße 46 unter anderem Baden-Württembergs Wissenschaftsministerin Theresia Bauer, Karlsruhes Oberbürgermeister Frank Mentrup und KIT-Bereichsleiter Karl-Friedrich Ziegahn.

Die Veranstalter laden alle Interessierten herzlich zur feierlichen und lockeren Eröffnung des Zukunftsraums ein. Im Mittelpunkt des ganztägigen Programms steht die Mach-mit-Diskussion „Nachhaltige Stadtentwicklung: Vom Wissen zum Handeln“ mit Theresia Bauer und dem Leiter des ITAS, Armin Grunwald. Darüber hinaus gibt es unter anderem einen Festvortag, Workshops zum Möbel selber bauen und eine Fotoausstellung, die den Entwicklungsprozess des Quartier Zukunft dokumentiert.

Zum vollständigen Programm

Künftig steht der Zukunftsraum als Treffpunkt zum Austausch und als gemeinsamer Arbeitsort für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Akteure der Oststadt zur Verfügung. Interessierte erhalten dort nicht nur Beratungsangebote zu Mobilitäts- und Energiefragen, sondern auch Raum für Ideen und Umsetzungen einer nachhaltigen Entwicklung der Oststadt – und darüber hinaus. (08.06.2015)

Weiterführende Links