Home | english  | Sitemap | Impressum | Datenschutz | KIT

ITAS-Projekt "Biomasse OUI" wirkt mit bei "Dialog Science" [08.10.2013]

Im Herbst 2013 findet auf Initiative der Trinationalen Metropolregion Oberrhein (TMO) zum zweiten Mal der „Dialog Science“ statt - grenzüberschreitende Wochen der Wissenschaft zum diesjährigen Kernthema „Erneuerbare Energien“ (EE). Im Organisationskomitee von „Dialog Science“ gestalteten Mitarbeiter des ITAS-Projekts „Biomasse OUI - Innovationen für eine nachhaltige Biomassenutzung in der Oberrheinregion“ das aktuelle Programm mit. Zum Auftakt der Veranstaltungsreihe diskutieren am 14. Oktober 2013 von 17.00 – 19.30 Uhr in der Aula der Universität Freiburg Vertreter aus der Wissenschaftspolitik mit Wissenschaftlern, die Beispiele für die EE-Forschung am Oberrhein - wie das Konzept von „Biomasse OUI“ - präsentieren.

Dieses ITAS-Projekt wird zurzeit im Rahmen der Wissenschaftsoffensive der TMO gefördert und hat die Erarbeitung einer „Roadmap für nachhaltige Biomassenutzung in der Oberrheinregion“ zum Ziel, die als Aktionsplan und strategische Leitlinie für eine nachhaltige Nutzung von Biomasse als erneuerbare Energie und / oder Rohstoffquelle dienen soll. Hierzu werden im Projekt „Biomasse OUI“ alle relevanten Aspekte der Biomassewertschöpfungskette (Produktion, Transport, Nutzung) untersucht, verschiedene Entwicklungsalternativen in Szenarien aufgezeigt, potentielle Auswirkungen unter Nachhaltigkeitskriterien analysiert und ein lokaler Diskurs über die Vor- und Nachteile der Biomassenutzung eingeleitet.

Deshalb steuert „Biomasse OUI“ in Zusammenarbeit mit TRION, dem Netzwerk für Energie und Klima der TMO, als weiteren Programmpunkt zum vielfältigen Veranstaltungsprogramm von „Dialog Science“ einen trinationalen Workshop zum Thema „Nachhaltige Biomassennutzung am Oberrhein“ bei. Am 29. November 2013 können sich regionale Vertreter aus Verwaltung, Politik und Wissenschaft im Palais de Congrès Strasbourg über geeignete Maßnahmen auf dem Weg der TMO zu einer der innovativsten Regionen bezüglich nachhaltiger Biomassenutzung austauschen. Geplant sind drei Themenblöcke: „Analyse der Biomassepotenziale“, „Nutzungspfade: Beispiele aus der Praxis“ und „Nachhaltigkeitsaspekte bei der Biomassenutzung“.

Weitere Links: