Home | english  | Sitemap | Impressum | Datenschutz | KIT

Neuerscheinung: Animal Enhancement - Neue technische Möglichkeiten und ethische Fragen [03.12.2010]

Cover

Die derzeit intensiv geführte Debatte über ethische Aspekte des "Human Enhancement" wirft auch ein neues Licht auf die wissenschaftlich-technische "Verbesserung" von Tieren. Zwar ist "Animal Enhancement" in vielerlei Hinsicht ein altbekanntes Phänomen. Vor allem in der Landwirtschaft werden Tiere seit langem gezielt verbessert, und einige Tierversuche lassen sich gleichfalls so begreifen. Während aber die Debatte um "Human Enhancement" stark von der Basisunterscheidung zwischen Heilen und Verbessern geprägt ist, ist diese Unterscheidung im Tierbereich weitgehend irrelevant. Durch aktuelle wissenschaftlich-technische Tendenzen ändern sich aber zumindest die Interventionstiefe und potenziell auch die ethische Bedeutung der Eingriffe.

Die Aussicht, dass "Verbesserungstechnologien" in Bezug auf den Menschen zunehmend verfügbar sein könnten, legt es nahe zu überlegen, ob und in welcher Weise ähnliche Technologien auch auf Tiere angewendet werden könnten, vielleicht sogar frühzeitiger und unter weniger starken oder jedenfalls anderen ethischen Kontroversen. Es erscheint daher naheliegend, die Frage zu stellen, ob und in welchen Formen es mittels der "Converging Technologies" auch zu einem "Animal Enhancement" kommen könnte und ob entsprechende Forschungen und Anwendungen bereits unterwegs in die Praxis sind.

Die vorliegende Studie widmet sich genau diesen Fragen, vermutlich als erste Arbeit weltweit. Auf Initiative und im Auftrag der "Eidgenössischen Ethikkommission für Biotechnologie im Ausserhumanbereich" (EKAH) ist es das Ziel, eine "ethische Auslegeordnung" für das "Animal Enhancement" im Zusammenhang mit den "Converging Technologies" zu ermöglichen. Ausgehend von der Debatte zum "Human Enhancement" wird gefragt, ob, in welchen Bereichen und mit welchen Zielen die konvergierenden Technologien erforscht, entwickelt und genutzt werden, um Tiere zu "verbessern" - und zwar im Sinn einer Verbesserung ihrer Eigenschaften und Fähigkeiten - und welche ethischen Implikationen und Fragen damit verbunden sind.

Eidgenössische Ethikkommission für die Biotechnologie im Ausserhumanbereich EKAH: hier
Persönliche Homepages:Arianna Ferrari Christopher Coenen Armin Grunwald Arnold Sauter

Ferrari, A.; Coenen, Chr.; Grunwald, A.; Sauter, A.
Animal Enhancement - Neue technische Möglichkeiten und ethische Fragen. Bern (Schweiz): Bundesamt für Bauten und Logistik BBL 2010 (Beiträge zur Ethik und Biotechnologie, Bd. 7)
Volltext