Home | english  | Sitemap | Impressum | Datenschutz | KIT
Marcel Weil

Dr.-Ing. Marcel Weil

wissenschaftlicher Mitarbeiter
Forschungsbereich Innovationsprozesse und Technikfolgen
Raum: 502
Tel.: +49 721 608-26718
marcel weilNql5∂kit edu

Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)
Postfach 3640
76021 Karlsruhe


Arbeitsgebiete

Technikfolgenanalyse und -abschätzung

  • Systemanalyse für elektrochemische Speichersysteme, Elektromobilität, Smart-Grids
  • Abschätzung strategischer Ressource für neue Technologien
  • Integration wirtschaftlicher und ökologischer Aspekte in frühen Entwicklungsstadien von Materialien bzw. Technologien
  • Identifikation von erfolgversprechenden Designkorridoren bei neuen Materialien bzw. Technologien
  • Systemanalytische Instrumente (MFA, LCA, LCC, MCDA) zur Unterstützung bei Entscheidungsfindungen
  • Analyse und Bewertung von neuen Schlüsseltechnologien (z. B. Nanomaterialien)
  • Ökonomische / Ökologische Bilanzierung von emergenten Technologien und Produkten

Aktuelle Projekte und Zuständigkeiten

Eintritt bei ITAS

Seit 2007 wissenschaftlicher Mitarbeiter am ITAS.

Lebenslauf

seit 2011 Gruppenleiter „Ressourcen, Umwelt und Nachhaltigkeit“
Helmholtz-Institut Ulm für elektrochemische Energiespeicher
seit 2007 Gruppenleiter „Materialien für emergente Technologien“
KIT, Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)
06/2007 – 07/2007 Forschungsstipendium
Stipendium des National Institute of Advanced Industrial Science and Technology (AIST), Centre for Life Cycle Assessment, Tsukuba, Japan Forschungsthema: Assessment of resources availability for the production of geopolymers
06/2004 - 05/2007

Forschungsprojekt gefördert durch die Volkswagen-Stiftung
Projekttitel: Systemanalytisch eingebettete Entwicklung von Geopolymerbindern
Forschungszentrum Karlsruhe, Institut für Technische Chemie,
Zentralabteilung Technikbedingte Stoffströme (ITC-ZTS) - heute ITAS beim Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

03/2004

Abschluss der Promotion
TU-Darmstadt, Fachbereich Bauingenieurwesen und Geodäsie, Institut für Wasserversorgung und Grundwasserschutz, Abwasser- und Abfalltechnik, Industrielle Stoffkreisläufe, Umwelt- und Raumplanung (WA); Gesamturteil: „sehr gut bestanden“

06/2003 - 08/2003

wissenschaftlicher Mitarbeiterbeim Forschungszentrum Karlsruhe, Institut für Technische Chemie, Zentralabteilung Technikbedingte Stoffströme (ITC-ZTS) - heute ITAS beim Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

06/2000 - 05/2003

Promotionsstipendium
Forschungszentrum Karlsruhe, Institut für Technische Chemie,
Zentralabteilung Technikbedingte Stoffströme (ITC-ZTS) - heute ITAS beim Karlsruher Institut für Technologie (KIT); Promotionsthema: Ressourcenschonung und Umweltentlastung bei der Betonherstellung durch Nutzung von Bau- und Abbruchabfällen

Ausbildung

  • Studium der Geologie, Abschluss Diplom-Geologe an der Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg
    Abschluss Gesamturteil: „sehr gut“
  • ab 1997 gefördert durch die Studienstiftung des deutschen Volkes
  • Interim: Auslandsstudium, University of Adelaide, Australien (zwei Semester)

Betreuung und Anleitung, Prämierungen und Auszeichnungen, Netzwerke, Projekte

Veranstaltungen

Im Netz

Wissenschaftsnetzwerke: ResearchGate

Aktuelle Publikationen

Baumann, M.; Peters, J.; Weil, M.
Introduction and recent activities in the field of energy storage and techno-economics. Vortrag auf dem European Energy Research Alliance (EERA) Joint Programm "Energy Storage", Eindhoven, Niederlande, 03.-04.05.2018

Baumann, M.; Peters, J.; Weil, M.
Ökologische und Ökonomische Performance stationärer Li-Ion-Batteriespeicher. In: Vortrag auf dem 15. Symposium Energieinnovation, Graz, Österreich, 14.-16.02.2018 (Hrsg.): 2018, publ. online

Baumann, M.; Peters, J.; Weil, M.
Ökologische und ökonomische Performance stationärer Li-Ion-Batteriespeicher. Präsentation auf dem 15. Symposium Energieinnovation, Graz, Österreich, 14.-16.02.2018

Baumann, M.; Peters, J.; Weil, M.; Tomasini Montenegro, C.
Sustainability analysis of electrochemical storage for sectoral coupling activities. Vortrag auf dem 4th Scientific SCI Meeting - Integrated Energy, DLR, Stuttgart, 20.-21.09.2018

Baumann, M.; Weil, M.; Moniz, A. Brandão
Socio-technical transitions and sustainability: The energy system, battery storage and transport. Vortrag auf dem FCT UNL-Seminar, Caparica, Portugal, 22.01.2018

Dombrowski-Daube, K.; Weil, M.; Sachl, J.
Practical approaches for the development of alkali activated concrete - A durability- and sustainability-driven optimization. Vortrag auf der ECI Conference "Alkali-Activated Materials and Geopolymers: Versatile Materials Offering High Performance and Low Emissions", Tomar, Portugal, 27.05.-01.06.2018

Elkadragy, M.; Baumann, M.; Moore, N.; Weil, M.; Lemmertz, N.; Hiller, M.
Contrastive techno-economic analysis concept for off-grid hybrid electricity systems - based on comparative case studies within Canada and Uganda. In: Energynautics GmbH (Hrsg.): Proceedings des 3rd International Hybrid Power Systems Workshop, Teneriffa, Spanien, 08.-09.05.2018. Darmstadt: Energynautics 2018, publ. online

Frischknecht, R.; Bauer, C; Bucher, C.; Ager-Wick Ellingsen, L.; Gutzwiller, L.; Heimbach, B.; Itten, R.; Liao, X.; Panos, E.; Pfister, S.; Schmidt, T.; Stahel, V.; Stolz, P. u.a. sowie Weil, M.
LCA of key technologies for future electricity supply - 68th LCA forum, Swiss Federal Institute of Technology, Zurich, 16 April 2018. The International Journal of Life Cycle Assessment (2018), S. 1-6, publ. online, DOI: 10.1007/s11367-018-1496-y

Marcelino, C.; Almeida, P.; Wanner, E.; Baumann, M.; Weil, M.; Carvalho, L.; Miranda, V.
Solving security constrained optimal power flow problems: A hybrid evolutionary approach. Applied Intelligence (2018), S. 1-19, publ. online, DOI: 10.1007/s10489-018-1167-5

Marcelino, C.; Baumann, M.; Almeida, P.; Wanner, E.; Weil, M.
A new model for optimization of hybrid microgrids using an evolutionary approach (in Portugiesisch). IEEE Latin America Transactions 16(2018)3, S. 799-805
Volltext/pdf

Verzeichnis meiner Publikationen am ITAS