Home | english  | Sitemap | Impressum | Datenschutz | KIT
Claudia Brändle

Claudia Brändle, M.A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Doktorandensprecherin
Forschungsbereich Innovationsprozesse und Technikfolgen
Raum: 305
Tel.: +49 721 608-26214
claudia braendleBeo7∂kit edu

Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)
Postfach 3640
76021 Karlsruhe


Ausbildung

Studium der Europäischen Kultur und Ideengeschichte mit dem Schwerpunkt Philosophie und dem Nebenfach Angewandte Kulturwissenschaft / Kulturarbeit am Karlsruher Institut für Technologie (KIT).
Abschluss: Magister Artium 2015

Beruflicher Werdegang

2011 - 2015 studentische Hilfskraft am ITAS
seit 2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin am ITAS

Aktuelle Projekte

Abgeschlossene Projekte

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Angewandte Ethik, Metaethik
  • Ethische Aspekte der TA
  • Ethische Aspekte des autonomen Fahrens und des maschinellen Lernens

Aktuelle Publikationen

Baumann, M.F.; Brändle, C.; Coenen, Chr.; Zimmer-Merkle, S.
Taking responsibility: A Responsible Research and Innovation (RRI) perspective on insurance issues of semi-autonomous driving. Transportation Research Part A: Policy and Practice (2018), S. 1, DOI: 10.1016/j.tra.2018.05.004

Brändle, C.; Weinberger, N.
Intelligente Notfallkette für Menschen mit Demenz im Quartier - Entwicklungsbegleitende Technikfolgenabschätzung. Vortrag beim 8. Bremer Fachtag Demenz "Zeichen setzen, Impulse geben", Bremen, 20.09.2017

Brändle, C.; Weinberger, N.; Hirsch, J.
Bedarfsorientierte Entwicklung altersgerechter Technik für Menschen mit Demenz am Beispiel des Projektes "QuartrBack". In: Decker, M.; Lindner, R.; Lingner, S.; Scherz, C.; Sotoudeh, M. (Hrsg.): "Grand Challenges" meistern: Der Beitrag der Technikfolgenabschätzung. Baden-Baden: Nomos - edition sigma 2018, S. 221-230
(Gesellschaft - Technik - Umwelt, Bd. 20)

Lis, A.; Brändle, C.
Report on the public perceptions of shale gas in various EU Member States. Public attitudes and communication strategies developed around shale gas investments (update 2015-2017). European Union Horizon 2020 programme 2018, publ. online
Volltext/pdf

Brändle, C.; Lis, A.; Fleischer, T.; Evensen, D.; Mastop, J.
Prerequisites for a social licence to operate in the (shale) gas industries (Project report - SP4 Public perceptions). European Union Horizon 2020 programme 2017, publ. online
Volltext/pdf

Bolz, K.; Brändle, C.; Hirsch, J.; Sand, M.
Hightech statt Gehstock - (Wie) wollen wir altern? - ein fiktives Interview. Technikfolgenabschätzung - Theorie und Praxis 25(2016)2, S. 55-59
Volltext/pdf Inhalt/htm

Brändle, C.; Grünwald, R.
Fracking - Eldorado oder Endzeit der Erdöl-/Erdgasförderung? W. Zittel: Fracking - Energiewunder oder Umweltsünde? München: oekom 2016, 224 S., ISBN 978-3-86581-770-9 - Rezension. Technikfolgenabschätzung - Theorie und Praxis 25(2016)2, S. 85-87
Volltext/pdf Inhalt/htm

Brändle, C.; Hirsch, J.; Bolz, K.; Sand, M.
Welche Lösungen bieten sich für die Herausforderung einer immer älter werdenden Gesellschaft? Vortrag: INSIST Nachwuchstagung "Schafft Wissen" - Gemeinsames und geteiltes Wissen in Wissenschaft und Technik, München, 07.-08.10.2016

Brändle, C.; Hirsch, J.; Weinberger, N.; Krings, B.-J.
Welche technische Unterstützung wünschen sich Menschen mit Demenz? Erfahrungen mit interdisziplinär angelegten Bedarfserhebungen. In: Weidner, R. (Hrsg.): Konferenzband zur Zweiten Transdisziplinären Konferenz "Technische Unterstützungssysteme, die die Menschen wirklich wollen". Hamburg: Helmut-Schmidt-Universität 2016, S. 97-106

Coenen, Chr.; Brändle, C.; Trojok, R.
DIY biology as 'TechnoCitizenScience'. A view from Germany. Vortrag: Konferenz 8th Annual S.NET Meeting "The Co-production of emerging bodies, politics and technologies", Bergen, Norwegen, 12.-14.10.2016

Verzeichnis meiner Publikationen am ITAS