Home | deutsch  | Sitemap | Legals | Data Protection | KIT

ITAS-Newsletter Nr. 72

ITAS-Newsletter Nr. 72
time:13.02.2019

ITAS Newsletter --- Nr. 72 - 13. Februar 2019

INHALT

[1] Projekte
[2] Büro für Technikfolgen-Abschätzung (TAB)
[3] TATuP - Zeitschrift für TA in Theorie und Praxis
[4] Veranstaltungen
[5] Personalia
[6] ITAS in den Medien
[7] Veröffentlichungen
[8] Abkürzungen
[9] Hinweise zum Newsletter


============================================================
[1] Projekte
============================================================

FOLGENABSCHÄTZUNG ZU DIY-TECHNIK
Mit gehackten Insulinpumpen will eine wachsende Community
besser auf die Bedürfnisse von Menschen mit Typ-1-Diabetes
reagieren. Ein neues Promotionsprojekt am ITAS beleuchtet die
Hintergründe der gemeinschaftlich entwickelten Alternative
zur etablierten Medizintechnik.
https://www.itas.kit.edu/2019_004.php

RUSSISCHE STUDIERENDE ZU GAST
Angehenden Techniksoziologinnen und -soziologen aus Moskau
hat das ITAS vom 16. bis 25. Januar 2019 Einblicke in
aktuelle Entwicklungen der TA vermittelt. An dem
Besuchsprogramm beteiligten sich Forschende mehrerer
Fachrichtungen und Institutionen in Karlsruhe, Berlin und
Frankfurt.
https://www.itas.kit.edu/2019_003.php

AUSZEICHNUNG FÜR REALLABOR
Das "Quartier Zukunft"-Team hat am 16. Januar 2019 in
Darmstadt den Forschungspreis "Transformative Wissenschaft"
erhalten. Das Karlsruher Reallabor lebe vor, wie fruchtbar
gemeinsame Wissensentwicklung für eine zukunftsfähige
Stadtentwicklung sein könne, so Uwe Schneidewind, Präsident
des Wuppertal Instituts bei der Übergabe der Auszeichnung.
https://wupperinst.org/a/wi/a/s/ad/4606/

ENERGIEWENDE IN MEXIKO
Die innovative Nutzung erneuerbarer Energien könnte Mexiko
erhebliche ökologische, wirtschaftliche und soziale Vorteile
bringen. Patricia Oviedo entwickelt in ihrer Doktorarbeit am
ITAS Strategien zur Einführung von Solarenergie in der ariden
Mixteca-Region des nordamerikanischen Landes.
https://www.itas.kit.edu/2019_001.php


============================================================
[2] Büro für Technikfolgen-Abschätzung (TAB)
============================================================

ERWARTUNGEN AN PARLAMENTARISCHE TA
Der neueste TAB-Brief bietet einen Überblick zu den
Ergebnissen aktueller Untersuchungen und präsentiert u. a.
jüngste Ergebnisse des Stakeholder Panels TA zu
"Personalisierten Onlinemedien". Im Schwerpunkt formulieren
die für die Technikfolgenabschätzung zuständigen Abgeordneten
der Bundestagsfraktionen ihre Erwartungen an die
parlamentarische TA.
https://www.tab-beim-bundestag.de/de/aktuelles/20181210.html

HORIZON-SCANNING
Sechs neue Themenkurzprofile bieten komprimierte
Informationen zu den aktuellen wissenschaftlich-technischen
Trends "Autonomer Güterverkehr", "Big Social Data",
"Flugtaxis", "Kryptowährungen", "Quantencomputer" und
"Zukunft der Apotheke". Sie sind das Ergebnis der fünften
Welle des Horizon-Scannings im Sommer 2018.
https://www.tab-beim-bundestag.de/de/aktuelles/20190129.html


============================================================
[3] TATuP - Zeitschrift für TA in Theorie und Praxis
============================================================

AUSGABE ZU ZIVILEN UND MILITÄRISCHEN DROHNEN
Unbemannte und zunehmend autonome Flugsysteme erobern den
Luftraum. Das Thema von TATuP 3/2018 beschäftigt sich mit
möglichen Pfaden der Technikentwicklung, ihren Akteuren und
mit der Notwendigkeit eines rechtlichen Rahmens für aktuelle
und zukünftige Einsatzfelder.
https://www.itas.kit.edu/2018_045.php

CALL FOR ABSTRACTS
Energiezukünfte stehen im Mittelpunkt des TATuP-Themas in
Heft 3/2019. Dabei wollen die Gastherausgebenden den Blick
insbesondere auf die Aspekte von Wissen, Beratung und
Gestaltung richten. Interessierte Autorinnen und Autoren
können ihre Abstracts bis zum 19. März 2019 einreichen.
http://www.tatup.de/index.php/tatup/announcement/view/17


============================================================
[4] Veranstaltungen
============================================================

DISKRIMINIERUNG DURCH ALGORITHMEN
Am Dienstag, 26. Februar 2019, lädt das ITAS zum Themenabend
"Wie fair ist die digitale Welt?" ein. Bei der neuesten
Veranstaltung in der Reihe "technik.kontrovers" geht es um
die Risiken der Diskriminierung beim Einsatz Künstlicher
Intelligenz - etwa auf dem Arbeitsmarkt, bei der
Kreditvergabe oder bei Krankenversicherungen.
https://www.itas.kit.edu/technikkontrovers.php

FRÜHLINGSTAGE DER NACHHALTIGKEIT
Bei den 3. Frühlingstagen der Nachhaltigkeit in Karlsruhe
haben Studierende und Gäste vom 25. bis 28. März 2019 die
Möglichkeit, verschiedene Themen- und Aktionsfelder der
Nachhaltigen Entwicklung zu erkunden und mit Fachleuten zu
diskutieren. Das ITAS lädt gemeinsam mit dem ZAK | Zentrum
für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale und
der Karlsruher Schule der Nachhaltigkeit (KSN) zu den
Angeboten ein.
https://www.zak.kit.edu/fruehlingstage2019


============================================================
[5] Personalia
============================================================

Iulia Almeida ist seit Dezember 2018 wissenschaftliche
Mitarbeiterin im Forschungsbereich Nachhaltigkeit und Umwelt
im Projekt "Buchen-Tannen-Mischwälder zur Anpassung von
Wirtschaftswäldern an Extremereignisse des Klimawandels"
(BuTaKli). Sie studierte Umweltwissenschaften an der
Universität Freiburg und verfasste ihre Masterarbeit zum
Thema "Bewertung der Wahrnehmung von Ökosystemleistungen in
gemischten und monospezifischen Wäldern".
https://www.itas.kit.edu/mitarbeiter_almeida_iulia.php

Giovanni Frigo kommt von der Northern Michigan University
(NMU) ans ITAS. Er studierte an der Universität Verona
(Italien) sowie an der École des Hautes Études en Sciences
Sociales in Paris (Frankreich). Im Jahr 2018 promovierte er
im Doktorandenprogramm für Umweltethik an der University of
North Texas (UNT). Als Mitglied der Gruppe Wissenschafts- und
Technikphilosophie will er sich in Karlsruhe insbesondere mit
den ethischen und politischen Auswirkungen des Übergangs zu
erneuerbaren und nachhaltigen Energiequellen beschäftigen.
https://www.itas.kit.edu/mitarbeiter_frigo_giovanni.php

Karsten Wendland leitet seit Januar 2019 das BMBF-Projekt
"Abklärung des Verdachts aufsteigenden Bewusstseins in der KI
(KI-Bewusstsein)" am ITAS. Teilabgeordnet von seiner
Heimathochschule Aalen untersucht der Informatiker und
promovierte Humanwissenschaftler mit seinem Team die nächsten
zwei Jahre Denk- und Konstruktionsansätze für "bewusste" KI-
Maschinen, führt Akteure unterschiedlichster Disziplinen und
Positionen zusammen und bereitet die Ergebnisse für die
interessierte Öffentlichkeit auf.
https://www.itas.kit.edu/mitarbeiter_wendland_karsten.php


============================================================
[6] ITAS in den Medien
============================================================

MDR (30.01.2019), Talk mit Armin Grunwald, Technikphilosoph
und Autor
https://www.mdr.de/mediathek/video-266352_zc-89922dc9_zs-df360c07.html

Spiegel Online (20.01.2019), "Missionarisches Predigen hilft
nicht" (Interview mit Armin Grunwald zur Energiewende)
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/energiewende-es-wird-auch-verlierer-geben-a-1248615.html

Süddeutsche Zeitung (18.01.2019), Die Grille als Gaumenfreude
(zu Alternativen der Fleischproduktion mit Silvia Woll)
https://www.sueddeutsche.de/politik/kunstfleisch-die-grille-als-gaumenfreude-1.4293659

lookKIT 4/2018, Dialog on Europe, Among Politicians,
Scientists, and Citizens (Europadialog), S. 66
https://www.sek.kit.edu/downloads/lookKIT_201804.pdf

Rehacare International (03.12.2018), Assistive Technologien
im EU-Vergleich: "Technische Lösungen müssen im sozialen
Kontext gedacht werden" (Interview mit Linda Nierling und
Maria João Maia)
https://www.rehacare.de/cgi-bin/md_rehacare/lib/pub/tt.cgi/Assistive_Technologien_im_EU-Vergleich_%22Technische_L%C3%B6sungen_m%C3%BCssen_im_sozialen_Kontext_gedacht_werden%22.html?oid=51604&lang=1&ticket=g_u_e_s_t&src=Europa_Technologien_im_Vergleich

Weitere Artikel, Fernsehsendungen, Hörfunkinterviews und
Presseinformationen:
https://www.itas.kit.edu/in_den_medien.php


============================================================
[7] Veröffentlichungen
============================================================

[7.1] Ausgewählte Titel

EINSTELLUNGEN ZU BIG-DATA-ANWENDUNGEN
Forschende aus dem Projekt ABIDA haben eine bundesweite
Umfrage zum praktischen Einsatz von Big Data durchgeführt.
Unabhängig von demografischen Faktoren oder persönlichen
Werten lehnen die meisten automatisierte Entscheidungen ab
und wünschen sich eine bessere staatliche Regulierung, so ein
zentrales Ergebnis ihrer Untersuchung.
https://www.itas.kit.edu/2019_002.php

[7.2] Bücher und Berichte

Baumann, M.
Battery storage systems as balancing option in intermittent
renewable energy systems. A transdisciplinary approach under
the frame of constructive technology assessment
(Dissertation). Lissabon, Portugal: Universidade Nova de
Lisboa 2018

Kehl, C.
Robotik und assistive Neurotechnologien in der Pflege -
gesellschaftliche Herausforderungen. Berlin: Büro für
Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB) 2018
https://www.itas.kit.edu/pub/v/2018/kehl18a.pdf

Kuppler, S.; Plischke, E.; Pohlers, J.; Pönitz, E.
Interdisziplinäre Zusammenarbeit in ENTRIA. Erfahrungen auf
fünf Jahren Bearbeitertreffen. Hannover, Karlsruhe: ENTRIA
2018

Maia, M.J.F.; Coenen, Chr.
Final report on the stakeholder dialogues. Brüssel:
Europäische Union 2018

[7.3] Buchbeiträge und Beiträge in Proceedings

Frey, P.
Vom Unabgegoltenen der Automation. In: Hawel, M.; Heinemann,
S.; Kaiser, N.; Killius, L.; Schröder, M. (Hrsg.): Work in
progress, work on progress. Hamburg: VSA 2018, S. 79-90

Hillerbrand, R.
Shaping our energy future : the irreducible entanglement of
the ethical, social, and technical realms. In: Büscher, C.;
Schippl, J.; Sumpf, P. (Hrsg.): Energy as a Sociotechnical
Problem. An Interdisciplinary Perspective on Control, Change,
and Action in Energy Transitions. London: Routledge 2018,
S. 200-220

Hillerbrand, R.
Technikethik. In: Kühler, M.; Rüther, M. (Hrsg.): Handbuch
Handlungstheorie. Grundlagen - Kontexte - Perspektiven.
Berlin, Heidelberg: J.B. Metzler 2016, S. 359-370

Hillerbrand, R.
Von einer dritten empirischen Wende in der Technikethik. Ein
Plädoyer für ein Mehr an Technikethik in der
Ingenieursausbildung. In: Maring, M. (Hrsg.): Zur Zukunft der
Bereichsethiken - Herausforderungen durch die Ökonomisierung
der Welt. Karlsruhe: KIT Scientific Publishing 2016,
S. 317-331

Hillerbrand, R.; Roeser, S.
Towards a third practice turn: An inclusive and empirically
informed Perspective on Risk. In: Franssen, M.; Vermaas,
P.E.; Kroes, P.; Meijers, A.W.M. (Hrsg.): Philosophy of
Technology after the Empirical Turn. Cham, Schweiz: Springer
2016, S. 145-166, DOI: 10.1007/978-3-319-33717-3_9

Kehl, C.
Mit Robotern gegen den Pflegenotstand? Herausforderungen für
TA und Gesellschaft. In: Decker, M.; Lindner, R.; Lingner,
S.; Scherz, C.; Sotoudeh, M. (Hrsg.): "Grand Challenges"
meistern: Der Beitrag der Technikfolgenabschätzung. Baden-
Baden: Nomos - edition sigma 2018, S. 209-220

Kehl, C.
Wege zu verantwortungsvoller Forschung und Entwicklung im
Bereich der Pflegerobotik: Die ambivalente Rolle der Ethik.
In: Bendel, O. (Hrsg.): Pflegeroboter. Berlin: Gabler 2018,
S. 141-160

Kuppler, S.; Plischke, E.; Pohlers, J.; Pönitz, E.
Einführung: Zur interdisziplinären Zusammenarbeit in ENTRIA.
In: Kuppler, S.; Plischke, E.; Pohlers, J.; Pönitz, E.
(Hrsg.): Interdisziplinäre Zusammenarbeit in ENTRIA.
Erfahrungen auf fünf Jahren Bearbeitertreffen. Hannover,
Karlsruhe: ENTRIA 2018

Ladikas, M.; Dusik, J.; Hahn, J.
Global technology assessment in the context of the UN agenda
2030. In: Dwivedi, D.; Pandey, P.C. (Hrsg.): Leaving None
Behind. Sustainable Development Goals & South-South
Cooperation. Neu Delhi, Indien: Crossbill 2018, S. 104-118

Parodi, O.
Reallabor im Quartier. In: Brederlau, U. (Hrsg.): CoLiving
Campus. Braunschweig: Technische Universität Braunschweig
2018, S. 34-39

Roeser, S.; Fahlquist, J.N.; Hillerbrand, R.
Risk. In: ten Have, Henk (Hrsg.): Encyclopedia of Global
Bioethics. Dordrecht, Niederlande: Springer 2016, S. 1-10,
DOI: 10.1007/978-3-319-05544-2

The energy system and trust: Public, organizational and
transsystemic perspectives. In: Büscher, C.; Schippl, J.;
Sumpf, P. (Hrsg.): Energy as a Sociotechnical Problem. An
Interdisciplinary Perspective on Control, Change, and Action
in Energy Transitions. London: Routledge 2018, S. 179-199

[7.4] Zeitschriftenartikel

Hillerbrand, R.
Mensch und Technik. Wer beherrscht wen? Die Politische
Meinung (2017)546, S. 25-30

Kehl, C.
Entgrenzungen zwischen Mensch und Maschine, oder: Können
Roboter zu guter Pflege beitragen? Aus Politik und
Zeitgeschichte (2018)6-8, S. 22-28

Maia, M.J.F.; Nierling, L.
Herausforderungen Assistiver Technologien für Menschen mit
Behinderungen: Empirische Ergebnisse aus einer europäischen
Expertenstudie. Die Berufliche Rehabilitation 32(2018)2,
S. 108-118

Milchram, C.; Hillerbrand, R.; van de Kaa, G.; Dron, N.;
Künneke, R.
Energy justice and smart grid systems: Evidence from the
Netherlands and the United Kingdom. Applied Energy (2018)229,
S. 1244-1259

Moniz, A. Brandão; Frey, P.
Mudança tecnológica: O que a esquerda pode aprender com a
teoría crítica [Technological change: What left can learn
from critical theory]. Crítica 17(2018), S. 4-13

Peters, J.; Peña Cruz, A.; Weil, M.
Exploring the economic potential of sodium-ion batteries.
Batteries 5(2019)10, S. 1-15, DOI: 10.3390/batteries5010010

Roßmann, M.
Narrative self-reference and the assessment of knowledge.
"Complexity and Truth" Sociocybernetics (Special Issue)
15(2018)2, S. 38-51

Schneider, C.; Lösch, A.
Visions in assemblages: Future-making and governance in
FabLabs. Futures (2018), publ. online,
DOI: 10.1016/j.futures.2018.08.003

Sumpf, P.
Weber, A.; Guilley, S.; Kasper, M.; Krauß, C.; Krüger, P.S.;
Kuhlmann, D.; Reith, S.; Seifert, J.-P.
IT-Sicherheit gründlich lösbar? Zukunftsmotor 2(2018),
S. 12-13

Weber, A.; Krauß, C.; Reith, S.
Sichere, offene IT-Wertschöpfungskette. Funkschau 12(2018),
S. 36-37

Hinweise: Eine vielfältig gegliederte Übersicht aller
Publikationen des Instituts seit 1985 finden Sie unter
https://www.itas.kit.edu/publikationen.php

Die Publikationsdatenbank des ITAS bei openTA mit Such- und
Filtermöglichkeiten finden Sie unter
https://www.itas.kit.edu/publikationen_openta.php


============================================================
[8] Abkürzungen
============================================================

BMBF: Bundesministerium für Bildung und Forschung

BuTaKli: Buchen-Tannen-Mischwälder zur Anpassung von
Wirtschaftswäldern an Extremereignisse des Klimawandels

DIY: Do it yourself

DOI: Digital Object Identifier

ENTRIA: Entsorgungsoptionen für radioaktive Reststoffe:
Interdisziplinäre Analysen und Entwicklung von
Bewertungsgrundlagen

EPTA: European Parliamentary Technology Assessment Network

ETAG: European Technology Assessment Group

EU: Europäische Union

ITAS: Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse

KI: Künstliche Intelligenz

KIT: Karlsruher Institut für Technologie

KSN: Karlsruher Schule der Nachhaltigkeit

MDR: Mitteldeutscher Rundfunk

NMU: Northern Michigan University

NTA: Netzwerk Technikfolgenabschätzung

RRI: Responsible Research and Innovation

STOA: Science and Technology Options Assessment

TA: Technikfolgenabschätzung / Technology Assessment

TAB: Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen
Bundestag

TATuP: TATuP - Zeitschrift für Technikfolgenabschätzung in
Theorie und Praxis

UNT: University of North Texas

ZAK: Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium
Generale


=============================================================
[9] Hinweise zum Newsletter
=============================================================

Alle wichtigen Informationen zum ITAS-Newsletter finden Sie
auf der Seite https://www.itas.kit.edu/newsletter.php. Die
Datenschutzerklärung des Dienstes DFN-List finden Sie unter
https://www.listserv.dfn.de/static-sympa/Datenschutz_DFN-List.html.

Um den Newsletter abzubestellen, müssen Sie nur auf der
folgenden Webseite Ihre E-Mail-Adresse eingeben:
https://www.listserv.dfn.de/

Alternativ können Sie den ITAS-Newsletter durch eine E-Mail
mit dem Inhalt "UNSUBSCRIBE itas-newsletter" an die Adresse
LISTSERV∂LISTSERV.DFN.DE abbestellen.

Bei Fragen und auftretenden technischen Problemen schicken
Sie bitte eine E-Mail an:
itas-newsletter-request∂listserv.dfn.de

KONTAKT
Möchten Sie sich zu den Inhalten oder der Struktur des ITAS-
Newsletters äußern, schreiben Sie bitte eine E-Mail an Jonas
Moosmüller (jonas.moosmueller∂kit.edu).

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN
Website:  https://www.itas.kit.edu
Facebook: https://www.facebook.com/InstitutITAS
Twitter:  https://www.twitter.com/ITAS_KIT
YouTube:  https://www.itas.kit.edu/youtube

========================== ENDE =============================