Home | deutsch  | Sitemap | Legals | Data Protection | KIT

ITAS-Newsletter Nr. 73

ITAS-Newsletter Nr. 73
time:08.04.2019

ITAS Newsletter --- Nr. 73 - 08. April 2019

INHALT

[1] Projekte
[2] Büro für Technikfolgen-Abschätzung (TAB)
[3] TATuP - Zeitschrift für TA in Theorie und Praxis
[4] Veranstaltungen
[5] Personalia
[6] ITAS in den Medien
[7] Veröffentlichungen
[8] Abkürzungen
[9] Hinweise zum Newsletter


============================================================
[1] Projekte
============================================================

PROJEKT ZU KI-BEWUSSTSEIN
Renommierte Akteure in Wissenschaft und Kunst warnen vor den
Folgen einer "erwachenden" Künstlichen Intelligenz, andere
verweisen auf geradezu utopische Chancen. Um das Thema zu
entmystifizieren, wollen ITAS-Wissenschaftler nun aktuelle
Diskurse zu "beseelten" Maschinen analysieren und eine
gemeinsame Wissensbasis schaffen.
https://www.itas.kit.edu/2019_011.php

NACHHALTIGE BATTERIETECHNIK
Im Exzellenzcluster Post Lithium Storage (POLiS) arbeiten 25
Forschungsgruppen an leistungsfähigen Batterietechnologien,
die ohne Lithium und Kobalt auskommen. Das ITAS begleitet den
Entwicklungsprozess mit dem Ziel, von Beginn an ökologische,
ökonomische und soziale Aspekte zu berücksichtigen.
https://www.itas.kit.edu/2019_010.php

RESILIENZ URBANER WÄLDER
Die Erhaltung städtischer Bäume und Wälder ist angesichts des
Klimawandels und steigender Umweltverschmutzung essenziell
für das Wohlbefinden der Bewohnerinnen und Bewohner. Das
Projekt "GrüneLunge" unter der Leitung des ITAS entwickelt
Strategien, um Ökosystemleistungen von Bäumen in wachsenden
Städten zu erhalten oder sogar zu verbessern.
https://www.itas.kit.edu/2019_009.php

"PRÄZISE" MEDIZIN MIT NEBENWIRKUNGEN
Die Verbindung von Künstlicher Intelligenz, moderner
Humangenomik und Genom-Editierung könnte neue Therapien für
Krankheiten ebenso ermöglichen wie nicht-medizinische
"Erbgut-Verbesserungen". Das ITAS analysiert im Projekt
"Deepen Genomics" mögliche Folgen und entwirft
Handlungsoptionen.
https://www.itas.kit.edu/2019_006.php


============================================================
[2] Büro für Technikfolgen-Abschätzung (TAB)
============================================================

GESUNDHEITS-APPS AUF DEM PRÜFSTAND
Der Markt für Apps, die Menschen in ihrem alltäglichen
Gesundheitshandeln begleiten, wächst rasant. Die TAB-
Innovationsstudie "Gesundheits-Apps" stellt Trends und
Entwicklungen vor und Handlungsoptionen zur Diskussion - etwa
im Hinblick auf einen angemessenen Schutz persönlicher Daten.
https://www.tab-beim-bundestag.de/de/aktuelles/20190313.html

ROBOTIK IN DER PFLEGE
Was können und sollen Roboter angesichts des demografischen
Wandels und der steigenden Zahl Pflegebedürftiger zu guter
Pflege beitragen? Diese Zukunftsfrage stand im Fokus eines
öffentlichen Fachgesprächs, das das TAB zusammen mit dem
Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung
am 20. Februar 2019 im Bundestag durchführte.
https://www.tab-beim-bundestag.de/de/aktuelles/20190226.html

GUTACHTEN ZU VERGEBEN
Für insgesamt fünf neue TA-Projekte sucht das TAB derzeit
Gutachterinnen und Gutachter. Themen sind der
Energieverbrauch der IT-Infrastruktur, die Digitalisierung
kritischer kommunaler Infrastrukturen, Innovationen in der
Bauwirtschaft, die Perspektiven der Telemedizin und die
Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung.
https://www.tab-beim-bundestag.de/de/gutachter/index.html


============================================================
[3] TATuP - Zeitschrift für TA in Theorie und Praxis
============================================================

TATUP 1/2019 ERSCHIENEN
Technikfolgenabschätzung (TA) bewegt sich im Spannungsfeld
zwischen Engagement und Neutralität. Die aktuelle TATuP-
Ausgabe 1/2019 "Normativität in der Technikfolgenabschätzung"
stellt den Mythos von Neutralität in der TA in Frage und will
die Debatte über ihre Werte und Normen vorantreiben.
https://www.itas.kit.edu/2019_012.php


============================================================
[4] Veranstaltungen
============================================================

WORKSHOP DES TA-FACHPORTALS
Am 16. und 17. Mai 2019 findet am ITAS der 8. Workshop des DFG-
geförderten Fachportals openTA statt. Bei der Veranstaltung
"Junge Wissenschaft und digitale Communities: Chancen,
Herausforderungen und Bedeutung von Online-Fachportalen in
Cyberscience 2.0" soll ein gemeinsames Manifest mit Wünschen
an ein wissenschaftliches TA-Fachportal entstehen. Programm
und Anmeldung:
https://www.openta.net/artikel/Workshops.15
Interessierte sind darüber hinaus eingeladen, sich an der
aktuellen Umfrage zur Evaluation von openTA zu beteiligen:
https://www.openta.net/blog/openTA-Umfrage:BittebeantwortenSie10FragenzumFachportal.115

DISKRIMINIERUNG DURCH ALGORTIHMEN
Am 26. Februar 2019 hat das ITAS zum Themenabend "Wie fair
ist die digitale Welt?" eingeladen. Bei der Veranstaltung in
der Reihe "technik.kontrovers" diskutierten Forschende mit
Bürgerinnen und Bürgern über Diskriminierungsrisiken beim
Einsatz Künstlicher Intelligenz - etwa auf dem Arbeitsmarkt,
in der Strafverfolgung oder bei der Vergabe von Krediten und
Versicherungen.
https://www.itas.kit.edu/technikkontrovers


============================================================
[5] Personalia
============================================================

Richard Beecroft, der vom ITAS aus die Karlsruher Schule der
Nachhaltigkeit leitet, hat im März 2019 im Fachbereich
Nachhaltigkeitswissenschaften der Leuphana Universität
Lüneburg promoviert. Mit seiner Dissertation "Reallabore als
transdisziplinäre Infrastruktur zur Unterstützung und
Vernetzung von Lernzyklen" legt er ein idealtypisches Modell
vor, das die Prozesse im jüngsten Format transformativer
Forschung, den "Reallaboren", als Lernzyklen rekonstruiert.
https://www.itas.kit.edu/mitarbeiter_beecroft_richard.php

Julia Hahn hat im Februar 2019 an der Fakultät für Geistes-
und Sozialwissenschaften des KIT promoviert. Ihre Arbeit
"Towards a Global Technology Assessment - Insights from
Germany, China, India and Beyond" befasst sich insbesondere
mit der Frage, wie Science und Technology Policy in
verschiedenen nationalen Kontexten funktionieren und welche
Rolle TA sowie ähnliche Aktivitäten dabei spielen. Darauf
aufbauend reflektiert sie über relevante Parameter einer
globalen TA und deren Grenzen.
https://www.itas.kit.edu/mitarbeiter_hahn_julia.php

Andreas Lösch hat nach erfolgreicher Umhabilitation die
Lehrbefugnis an der Fakultät für Geistes- und
Sozialwissenschaften des KIT erworben. Der zuvor an der TU
Darmstadt habilitierte Soziologe forscht seit 2011 am ITAS.
Als Ko-Leiter des Forschungsbereichs Wissensgesellschaft und
Wissenspolitik beschäftigt er sich insbesondere mit der Rolle
von Zukunftswissen für die Formierung und Regulierung
technologischer Felder sowie mit Theorien und Methoden des
Vision Assessments der TA.
https://www.itas.kit.edu/mitarbeiter_loesch_andreas.php

Maria João Maia ist neues Vorstandsmitglied der Society for
the Study of New and Emerging Technologies. Die S.NET fördert
die kritische Reflexion neuer Technologien aus
unterschiedlichen Perspektiven. Schwerpunkte liegen u. a. auf
der Nano- und Biotechnologie, der synthetischen Biologie aber
auch auf Big Data oder Geoengineering. Maria João Maia ist
seit 2016 Mitarbeiterin des ITAS und forscht zu Fragen
verantwortungsvoller Innovation in der Industrie sowie in der
Pflege und Medizin.
https://www.itas.kit.edu/mitarbeiter_maia_maria_joao.php


============================================================
[6] ITAS in den Medien
============================================================

ORF (21.03.2019), Stadtseilbahn als Staulösung? (Beitrag mit
Armin Grunwald)
https://salzburg.orf.at/news/stories/2971273/

Campus Report (13.03.2019), Mit künstlicher Intelligenz gegen
den Krebs (mit Harald König)
https://soundcloud.com/karlsruherinstitutfuertechnologie/campus-report-mit-kunstlicher-intelligenz-gegen-den-krebs

taz (02.03.2019), Praxistests stehen noch aus (Bericht vom
öffentlichen Fachgespräch "Robotik in der Pflege" des TAB)
https://www.taz.de/!5574439/

Campusradio (28.02.2019), Künstliche Intelligenz - Wenn die
Maschine den Menschen ablöst (Podcast mit Torsten Fleischer)
https://www.campusradio-karlsruhe.de/2019/03/06/kuenstliche-intelligenz-wenn-die-maschine-den-menschen-abloest/

Ferchau Aktuell (1/2019), "Wir müssen die Probleme benennen,
bevor wir sie angehen können" (Interview mit Constanze Scherz
zu Grand Challenges)
https://www.ferchau.com/cdn/fe/documents/de/print/ferchauaktuell/engineering-magazin-ferchau_aktuell_012019.pdf
(S. 8f)

Weitere Artikel, Fernsehsendungen, Hörfunkinterviews und
Presseinformationen:
https://www.itas.kit.edu/in_den_medien.php


============================================================
[7] Veröffentlichungen
============================================================

[7.1] Ausgewählte Titel

AUF DEM WEG ZU EINER GLOBALEN TA
Weltweite Auswirkungen von Technologien erfordern eine
Technikfolgenabschätzung über Landesgrenzen hinweg. Ausgehend
von dieser These zeigt der Band TA-Aktivitäten aus
verschiedenen Erdteilen und sucht gemeinsame Ansätze für
globale Herausforderungen.
https://www.itas.kit.edu/2019_008.php

BEWERTUNG VON ENERGIESZENARIEN
Im Kopernikus-Projekt ENAVI waren Forschende des ITAS in
einem interdisziplinären Team an der Entwicklung und
Anwendung von zehn Bewertungskriterien für eine nachhaltige
Energiewende beteiligt. Mit ihrer Hilfe lassen sich u. a.
Folgen von Energiewende-Maßnahmen und dabei entstehende
Zielkonflikte identifizieren.
https://www.iass-potsdam.de/de/ergebnisse/publikationen/2018/multikriterieller-bewertungsansatz-fuer-eine-nachhaltige-energiewende

[7.2] Bücher und Berichte

Emmerich, P.; Weil, M.; Baumann, M.
Citizen concerns and acceptance for novel energy
technologies. Lissabon, Portugal: Universidade Nova de
Lisboa, Faculty of Science and Technology 2018 - WPS 01/2018
ISBN 1646-8929

Hahn, J.; Ladikas, M.
Constructing a global technology assessment: Insights from
Australia, China, Europe, Germany, India and Russia.
Karlsruhe: KIT Scientific Publishing 2019,
DOI: 10.5445/KSP/1000085280
https://www.itas.kit.edu/pub/v/2019/hala19a.pdf

Röhlig, K.-J.; Walther, C.; Bach, F.-W.; Brunnengräber, A.;
Budelmann, H.; Chaudry, S.; Eckhardt, A.; Geckeis, H.;
Grunwald, A.; Hassel, T.; Hocke, P.; Lux, K.-H.; Mengel, K.;
Metz, V. u.a.
Memorandum zur Entsorgung hochradioaktiver Reststoffe.
Hannover: ENTRIA 2014
https://www.entria.de/fileadmin/entria/Dokumente/ENTRIA_Memorandum_140430.pdf

[7.3] Buchbeiträge und Beiträge in Proceedings

König, R.; Nentwich, M.
Soziale Medien in der Wissenschaft. In: Schmidt, J.-H.;
Taddicken, M. (Hrsg.): Handbuch Soziale Medien. Wiesbaden:
Springer VS 2017, S. 169-188,
DOI: 10.1007/978-3-658-03765-9_10

[7.4] Zeitschriftenartikel

Baumann, M.; Weil, M.; Peters, J.; Chibeles-Martins, N.;
Moniz, A. Brandão
A review of multi-criteria decision making approaches for
evaluating energy storage systems for grid applications.
Renewable and Sustainable Energy Reviews 107(2019),
S. 516-534, DOI: 10.1016/j.rser.2019.02.016

Grunwald, A.
Autonomes Fahren: Technikfolgen, Ethik und Risiken.
Straßenverkehrsrecht 3(2019), S. 81-86

Jarre, M.; Petit-Boix, A.; Priefer, C.; Meyer, R.;
Leipold, S.
Transforming the bio-based sector towards a circular economy
- What can we learn from wood cascading? Forest Policy and
Economics (2019), publ. online,
DOI: 10.1016/j.forpol.2019.01.017

König, R.; Sumpf, P.
Hat der Nutzer immer Recht? Zum inflationären Rückgriff auf
Vertrauen im Kontext von Online-Plattformen. Soziale Welt
23(2018), S. 1-15, Sonderband

Marcelino, C.; Pedreira, C.; Baumann, M.; Weil, M.; Wanner,
E.; Almeida, P.
A viability study of renewables and energy storage systems
using multicriteria decision making and an evolutionary
approach. Lecture Notes in Computer Science (LNCS)
11411(2019), S. 655-668, DOI: 10.1007/978-3-030-12598-1_52

Hinweise: Eine vielfältig gegliederte Übersicht aller
Publikationen des Instituts seit 1985 finden Sie unter
https://www.itas.kit.edu/publikationen.php

Die Publikationsdatenbank des ITAS bei openTA mit Such- und
Filtermöglichkeiten finden Sie unter
https://www.itas.kit.edu/publikationen_openta.php


============================================================
[8] Abkürzungen
============================================================

BMBF: Bundesministerium für Bildung und Forschung

DOI: Digital Object Identifier

EPTA: European Parliamentary Technology Assessment Network

ETAG: European Technology Assessment Group

EU: Europäische Union

ITAS: Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse

KIT: Karlsruher Institut für Technologie

LNCS: Lecture Notes in Computer Science

NTA: Netzwerk Technikfolgenabschätzung

POLiS: Post Lithium Storage

S.NET: Society for the Study of New and Emerging
Technologies

STOA: Science and Technology Options Assessment

TA: Technikfolgenabschätzung / Technology Assessment

TAB: Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen
Bundestag

TU: Technische Universität

WPS: Working Papers Series


=============================================================
[9] Hinweise zum Newsletter
=============================================================

Alle wichtigen Informationen zum ITAS-Newsletter finden Sie
auf der Seite https://www.itas.kit.edu/newsletter.php. Die
Datenschutzerklärung des Dienstes DFN-List finden Sie unter
https://www.listserv.dfn.de/static-sympa/Datenschutz_DFN-List.html.

Um den Newsletter abzubestellen, müssen Sie nur auf der
folgenden Webseite Ihre E-Mail-Adresse eingeben:
https://www.listserv.dfn.de/

Alternativ können Sie den ITAS-Newsletter durch eine E-Mail
mit dem Inhalt "UNSUBSCRIBE itas-newsletter" an die Adresse
LISTSERV∂LISTSERV.DFN.DE abbestellen.

Bei Fragen und auftretenden technischen Problemen schicken
Sie bitte eine E-Mail an:
itas-newsletter-request∂listserv.dfn.de

KONTAKT
Möchten Sie sich zu den Inhalten oder der Struktur des ITAS-
Newsletters äußern, schreiben Sie bitte eine E-Mail an Jonas
Moosmüller (jonas.moosmueller∂kit.edu).

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN
Website:  https://www.itas.kit.edu
Facebook: https://www.facebook.com/InstitutITAS
Twitter:  https://www.twitter.com/ITAS_KIT
YouTube:  https://www.itas.kit.edu/youtube

========================== ENDE =============================