Home | english  | Sitemap | Impressum | Datenschutz | KIT

Reallabor-Community trifft sich in Karlsruhe

Am 27. April 2018 präsentieren die vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK) geförderten Reallabore ihre Ergebnisse. Mit dabei und organisatorisch eingebunden: das vom ITAS betriebene „Reallabor 131: KIT findet Stadt“.
Reallabor Symposium

Die konzertierte Reallabor Forschung in Baden-Württemberg (BaWü-Labs) ist die erste ihrer Art. Das neue Forschungsformat ermöglicht intensive Kooperationen der Wissenschaft mit Bürgerinnen und Bürgern, Unternehmen und Politik. Gemeinsam treiben diese Akteure eine nachhaltige Entwicklung in verschiedenen Themenfeldern voran, etwa bei nachhaltiger Mobilität, Energieeffizienz und Mehrfachnutzung von Gebäuden, Naturschutz, Bildung und Soziales, Migration oder demographischer Entwicklung.

Das Reallabor Symposium gibt vielfältige Einblicke in die vor drei Jahren gestarteten Projekte. Die Bandbreite reicht von informativen Vorträgen bis hin zu interaktiven und experimentelleren Angeboten. Vor dem Hauptprogramm, findet ein Nachhaltigkeitsspaziergang des Reallabor 131 in der Karlsruher Oststadt statt. In der Keynote des Tages geht Lucia Reisch (Zeppelin Universität) der Frage nach, inwiefern die Baden-Württemberger Reallabore einen „Motor der Weiterentwicklung einer nachhaltigkeitsbezogenen Transformationsforschung und -praxis“ darstellen. Im Anschluss findet die BaWü-Lab Messe statt, auf der sich alle Reallabore individuell präsentieren und sich Interessierte gezielt mit den Forschenden austauschen können.

Nach weiteren fachlichen Inputs zur Entwicklung des transformativen Formates Reallabor wird in einer Fishbowl Diskussion die Frage „Reallaborforschung: Wohin gehst Du?“ zwischen den Vertreterinnen und Vertretern der Reallabore, Praxispartnern, Ministerin Theresia Bauer, Eugen Huthmacher (BMBF) und Armin Grunwald (ITAS) diskutiert. Ein Buffet und ein kulturelles, themenbezogenes Abendprogramm beschließen den Tag.

Das Programm finden Sie hier. Eine Anmeldung ist unter www.reallabore-bw.de möglich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Veranstaltung im Südwerk Karlsruhe wird vom Wissenschaftsministerium organisiert, das Reallabor 131: KIT findet Stadt unterstützt als Mitveranstalter vor Ort. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen, sich über die Arbeit der Reallabore in den letzten drei Jahren zu informieren und mit den Akteuren aus Wissenschaft und Praxis ins Gespräch zu kommen. (04.04.2018)

Weitere Informationen: