Home | english  | Sitemap | Impressum | KIT

Broschüre „Innovationen für die Gesellschaft“ erschienen

Im September 2016 hat die Sozialforschungsstelle Dortmund gemeinsam mit dem ITAS zu einem Kongress über die Entfaltung des Potenzials sozialer Innovationen in Deutschland eingeladen. Die Ergebnisse fasst jetzt eine kostenfreie Broschüre zusammen.
Cover Broschüre "Soziale Innovationen für die Gesellschaft"

Ob als neue Formen der Arbeitsorganisation, genossenschaftliche Energieproduktion, Car-Sharing-Modelle, klimaschonende Wohnformen oder Sozialunternehmertum – soziale Innovationen sind alles andere als ein Nischenthema und gewinnen zunehmend an Aufmerksamkeit. Denn immer mehr wird anerkannt: technische Innovationen reichen nicht aus, um die großen gesellschaftlichen Herausforderungen zu bewältigen. Doch damit stellen sich zugleich grundlegende Fragen: Was sind Besonderheiten von sozialen Innovationen? In welchen Handlungs- und Themenfeldern gibt es erfolgreiche Beispiele? Welche Wege und Methoden gibt es, ihr Potenzial zu entfalten und welche Rolle spielen Zivilgesellschaft und Wissenschaft in diesen Prozessen?

Auf dem Kongress „Innovationen für die Gesellschaft – Neue Wege und Methoden zur Entfaltung des Potenzials sozialer Innovationen“ am 20. und 21. September 2016 in Berlin haben sich über 200 Teilnehmer und Teilnehmerinnen sowie Experten und Expertinnen aus Wissenschaft, Praxis, Politik und Zivilgesellschaft zu einem von Bundesministerin Johanna Wanka unterstützten Erfahrungsaustausch getroffen. Die wichtigsten Ergebnisse aus Vorträgen, thematischen Sessions, Worldcafés, Podiumsbeiträgen und Diskussionen sind in der vorliegenden Broschüre zusammengetragen. Die Durchführung des Kongresses sowie die Erstellung der Broschüre wurden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Alle an sozialen Innovationen interessierten Menschen erhalten mit der Broschüre einen Überblick über den Stand der Debatte in Deutschland. Ergänzend zur Kongress-Homepage erlaubt sie nicht nur einen Blick auf den aktuellen Forschungsstand und Einblicke in das Kongressgeschehen, sondern auch einen Ausblick auf die Zukunft sozialer Innovationen sowie auf Rahmenbedingungen, die sie beleben und stärken können.

Die Broschüre steht zum Download (PDF) zur Verfügung.

Das Heft kann auch kostenlos als Print bestellt werden. Schreiben Sie hierzu bitte eine Mail mit dem Bestellwunsch und Ihrer Adresse an ziese∂sfs-dortmund.de. (13.06.2017)

Weiterführende Links: