Home | english  | Sitemap | Impressum | Datenschutz | KIT

Themenabend „Smart. Vernetzt. Gläsern?"

Am Mittwoch, 18. März, lädt das ITAS zum zweiten Termin seiner Veranstaltungsreihe „technik.kontrovers“. Im Mittelpunkt des Themenabends stehen die gesellschaftlichen Chancen und Risiken von Big Data.
technik.kontrovers
technik.kontrovers „Smart. Vernetzt. Gläsern? | Leben in der Datenwolke“
Foto: r2hox data.path Ryoji.Ikeda - 4CC BY-SA 2.0

Begriffe wie „Big Data“ und „Internet of Everything“ rufen gleichermaßen Hoffnungen und Ängste hervor. Fest steht, die rasant wachsenden technischen Möglichkeiten, Daten zu erheben und zu verknüpfen, verändern uns und unser Zusammenleben – etwa durch die Aufzeichnung von Vitaldaten durch Smartphones, die massenhafte Speicherung elektronischer Kommunikation oder die digitale Überwachung des Straßenverkehrs. Wie können große Datenmengen zum Wohle von Individuen und der Gesellschaft genutzt werden? Wo schaffen sie mehr Transparenz und wann stellen sie unser Recht auf den Schutz von Privatsphäre in Frage? Beim Themenabend „Smart. Vernetzt. Gläsern? | Leben in der Datenwolke“ am Mittwoch, den 18. März um 18 Uhr im ITAS (Karlstraße 11, Karlsruhe) beleuchten Forscher des ITAS Chancen und Risiken von Big Data aus unterschiedlichen Perspektiven und binden dabei die Besucher mit ein.

Im Gegensatz zu gängigen Formaten der Wissenschaftsvermittlung verfolgen die vierteljährlich im ITAS stattfindenden Veranstaltungen von „technik.kontrovers“ das Ziel, vernetzend, interaktiv und vielfältig vorzugehen. Die ITAS-Wissenschaftler verabschieden sich dafür ganz bewusst von den Stilmitteln des klassischen Vortrags. Stattdessen skizzieren sie mit kurzen Impulsen unterschiedliche Positionen zur gesellschaftlichen Dimension bestimmter Technikbereiche und suchen damit den unmittelbaren – und gerne auch kontroversen – Austausch mit der Öffentlichkeit. (05.03.2015)

Weiterführende Links