Home | english  | Sitemap | Impressum | KIT

Neues Dissertationsprojekt zu nachhaltigen Möglichkeiten der Verbesserung der Abfallbehandlung [19.09.2014]

In den letzten Jahrzehnten wurde die kommunale Abfallwirtschaft zu einem der kontroversesten Themen in der Gesellschaft, das vor allem unter Entscheidungsträgern, nichtstaatlichen Stellen und den verschiedenen Forschungsbereichen heftig diskutiert wird. Abfall gilt für viele Experten als Symbol für die Unwirtschaftlichkeit einer modernen Gesellschaft und Ergebnis einer unrechten Verteilung von Ressourcen. Während der Müll in den Industriestaaten durch die guten Möglichkeiten der Abfallbehandlung reduziert wird, nehmen die Abfallströme in den am schnellsten wachsenden Entwicklungsländern, in denen es kaum Kontrollmechanismen gibt, weiter zu. Obwohl das Thema Abfallbehandlung vor allem in den Entwicklungsländern eine große Herausforderung darstellt, gibt es kaum entsprechende wissenschaftliche Untersuchungen zu diesem Thema.

Das Dissertationsprojekt „Nachhaltige Möglichkeiten zur Verbesserung der Abfallbehandlung in Belo Horizonte, Brasilien“ untersucht am Beispiel der Stadt Belo Horizonte die Herausforderungen und Möglichkeiten, denen ähnliche Städte bei der Verringerung der Müllmengen zur Abfallbehandlung und Entsorgung begegnen. In diesem Zusammenhang wird die wissenschaftliche Arbeit eine Einschätzung der Technologien liefern, die zur Rückgewinnung von nutzbaren Materialien und Energie eingesetzt werden, um so die ökologischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Probleme, die mit dem Müllwachstum und seinen Folgen zusammenhängen, zu bewältigen.

Weiterführende Links: