Home | english  | Sitemap | Impressum | Datenschutz | KIT

Neues Projekt: European Cultural Routes: Erfahrungen austauschen, Lösungen gemeinsam nutzen (CERTESS) [22.04.2013]

Das Projekt CERTESS befasst sich mit der Konzeptionierung, der Implementierung und dem Management europäischer Kulturstraßen. Die europäischen Kulturstraßen des Europarats stellen historische Wege dar, die zwei oder mehrere Regionen miteinander verbinden und auf ein gemeinsames historisches, künstlerisches oder soziales europäisches Thema ausgerichtet sind. Ziel des Projektes ist es, ein europäisches Referenzmodell zu entwickeln, das das Erreichen der auf Nachhaltigkeit und Wettbewerbsfähigkeit abzielenden EU 2020 Zielsetzungen im Bereich des Kulturtourismus unterstützt.

CERTESS wird unter der Leitung des „European Institute of Cultural Routes“ gemeinsam mit elf weiteren europäischen Partnern, die städtische und regionale Behörden, Fremdenverkehrsämter und Forschungsinstitute vertreten, realisiert. Das Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) ist eines der Forschungsinstitute, das neben seiner forschenden Tätigkeiten auch als wissenschaftlicher Berater für die Arbeitsgemeinschaft fungiert.

Die Aufgabe des ITAS im Projekt, ist die Erforschung von innovativen und effektiven Lösungen zur Verbesserung des Managements von Kulturstraßen auf nationaler und europäischer Ebene. Damit knüpft das ITAS an vorherige Erfahrungen in den Projekten SUT-GOVERNANCE und PICTURES an. Die Frage nach dem Einbezug neuer Technologien, das Ermitteln guter Beispiele aus dem Tourismusbereich sowie die Identifikation von Governance Instrumenten spielen dabei eine besondere Rolle. Gleichzeitig unterstützt das ITAS das Projekt bei der Analyse und Einordnung der Forschungsergebnisse im Bereich Governance und Nachhaltigkeit im Tourismus und wirkt an der Erstellung eines allgemeinen Route Implementation Plan mit.

Weiterführende Links:
Projektbeschreibung