Home | english  | Sitemap | Impressum | Datenschutz | KIT

ITAS Neuerscheinung: Ökologische Aufklärung 25 Jahre „Ökologische Kommunikation“ [23.07.2010]

Ökologische Aufklärung 25 Jahre „Ökologische Kommunikation“

Ökologische Aufklärung
25 Jahre „Ökologische Kommunikation“

Der vorliegende Sammelband ist der Beobachtung geschuldet, dass in den aktuellen öffentlichen Debatten über Problemlösungen hinsichtlich einer „ökologischen Krise“ soziologische Argumente keinerlei Rolle spielen. Die Rettung der Welt wird sozusagen ohne Vorstellungen von „Gesellschaft“ betrieben. Vor 25 Jahren hat Niklas Luhmann die Studie „Ökologische Kommunikation“ vorgelegt. Es war der systematische Versuch, die Möglichkeiten der modernen Gesellschaft, sich auf eine ökologische Gefährdung einzustellen, mit Hilfe einer „Theorie der Gesellschaft“ durchzuspielen.

Die „Ökologische Kommunikation“ hat seit dem Erscheinen 1986 einige innovative theoretische Ideen in die Diskussion eingeführt, aber auch einige Fragen – als ungelöste Forschungsprobleme – offen gelassen. An dieser Stelle setzt der vorliegende Band an, der Niklas Luhmanns Thesen mit Blick auf aktuelle Entwicklungen diskutiert. Die Themenblöcke „Ökologie“ , „Resonanz gesellschaftlicher Funktionssysteme“ und „Gesamt-gesellschaftliche Resonanz“ werden dabei unterschieden. Herausgeber des Bandes sind Christian Büscher, ITAS, und Klaus P. Japp Universität Bielefeld. Gewidmet ist der Band Gotthard Bechmann.

Bibliographische Angaben:
Christian Büscher, Klaus Peter Japp (Hrsg.)
Ökologische Aufklärung
25 Jahre „Ökologische Kommunikation“

Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2010, ISBN 978-3-531-16931-6, 311 Seiten, 39,95 Euro

Weiterfürende Links: