Dominik Möst, Wolf Fichtner, Armin Grunwald [Hrsg.]

Energiesystemanalyse
Tagungsband des Workshops "Energiesystemanalyse" vom 27. November 2008 am KIT Zentrum Energie

Karlsruhe: Universitätsverlag Karlsruhe 2009, ISBN 978-3-86644-389-1, 244 Seiten, 29,50 EUR
[Volltext/pdf, 9.602 kb]   [Inhalt]   [Einführung]


VORWORT

Die vielfältigen, teilweise konträren Anforderungen hinsichtlich Klimaschutz, Versorgungssicherheit und Wirtschaftlichkeit im Energiebereich verdeutlichen, dass die Sicherung einer entsprechend nachhaltigeren Energieversorgung zu den größten globalen Herausforderungen der Zukunft gehört. Interdisziplinäre Arbeiten können Wege zu einer ressourcenschonenden, effizienten und sicheren Energieversorgung ebnen. Zu lösende energiesystemanalytische Fragestellungen zeigen sich dabei entlang der gesamten energetischen Wertschöpfungskette -von der Energiebereitstellung über den Energietransport und die Energieverteilung bis zur Energienachfrage. Hierbei sollte die gesamte Bandbreite technologischer und institutioneller Optionen berücksichtigt werden, zumal sich Fragen nach einer nachhaltigen Energieversorgung nicht nur in Industrienationen, sondern -mit teilweise völlig anderen Anforderungen -auch in Schwellen-und Entwicklungsländern stellen.

Im Zentrum Energie des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) werden über die Forschung zu spezifischen Technologien und einzelnen Technologiefeldern hinaus auch Fragestellungen auf der Ebene von Gesamtsystemen bearbeitet. Das Ziel ist es, auf diese Weise einen langfristigen und möglichst gut objektivierbaren Rahmen zu erarbeiten und weiterzuentwickeln, der als Orientierung für die thematische Weiterentwicklung im KIT-Zentrum und darüber hinaus als Beitrag zur gesellschaftlichen Meinungsbildung dienen soll. In diesem Zusammenhang sind entscheidungsunterstützenden Methoden und Modellen für alle Marktteilnehmer (Energieversorgungsunternehmen, Nachfrager, Intermediäre und Regulierungsinstanzen) von Bedeutung. Zur Entscheidungsunterstützung für politische Entscheidungsträger und Energieversorgungsunternehmen bei Fragen der künftigen Energiesystemgestaltung wird seit Beginn der siebziger Jahre im Gefolge der beiden Ölpreiskrisen und später vor dem Hintergrund umweltpolitischer Anforderungen national wie international eine Vielzahl an Energiemodellen entwickelt und eingesetzt. Je nach Untersuchungsgegenstand werden dabei unterschiedliche methodische Ansätze vorangetrieben.

In diesem Buch wird ein Überblick über Methoden der Energiesystemanalyse gegeben, die am KIT weiterentwickelt und angewendet werden. Aufgrund der durch den Begriff "Gesamtsysteme" vorgegebenen thematischen Bandbreite ist es erforderlich, das gesamte Spektrum der im KIT-Zentrum Energie vertretenen Kompetenz zu versammeln, um entsprechende übergreifende Systemanalysen zu erstellen. Im Rahmen eines eintägigen Workshops am KIT wurden die unterschiedlichen Beiträge im November 2008 vorgestellt und diskutiert. Ziel dieses Tagungsbandes ist eine Bestandsaufnahme und Kompetenzdokumentation im Bereich der Energiesystemanalyse, die als Basis zur Ableitung von Entwicklungsperspektiven, Forschungsbedarf und zukünftigen Themenfeldern dienen soll und deswegen einem breiten Publikum zur Verfügung gestellt wird.

Karlsruhe, Mai 2009

Dominik Möst, Wolf Fichtner und Armin Grunwald

 

Erstellt am: 11.08.2009 - Kommentare an: webmaster