Home | english  | Sitemap | Impressum | KIT
Rüdiger Trojok

Diplom-Biologe Rüdiger Trojok

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Forschungsbereich Innovationsprozesse und Technikfolgen
Tel.: +49 721 608-22501 (ITAS-Sekretariat)
ruediger trojokOkc5∂kit edu

Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)
Postfach 3640
76021 Karlsruhe

mit Arbeitsplatz im

Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB)
Neue Schönhauser Straße 10
10178 Berlin



Ausbildung

Besuch des Biotechnologischen Gymnasiums Ettlingen. Reisen in Europa, Indien, Südamerika und Afrika.

Beruflicher Werdegang

2006 - 2007 Studium der Biowissenschaften (B.Sc.) an der Universität Potsdam
2007 - 2013 Studium der Biologie (Diplom) an der Universität Freiburg, Teilnahme am iGEM Contest 2009 und 2011
2012 - 2013 Diplomarbeit im Hauptfach Zellbiologie an der Denmark Technical University, Kopenhagen
Thema: „Towards the utilization of lactic acid bacteria as contraceptive agents“
2012 - 2014 Selbstständige Tätigkeiten:
  • Öffentliche Ausstellungen und Workshops zum Thema Molekularbiologie und Synthetische Biologie
  • Molekularbiologischer Service für Künstler
  • Externer Sachverständiger für das Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag zu den Themen DIYbio und Citizen Science, Synthetische Biologie, open-source life science, Responsible Research and Innovation

Aktuelle Positionen

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Erforschung neuer Wege, wissenschaftliche Erkenntnisse der Lebenswissenschaften gesellschaftlich nutzbar zu machen
  • Unterstützung der Open-Source Biotechnologie-Bewegung in der Öffentlichkeit und den Künsten
  • Interessierten Bürgern ein molekulares Verständnis der Zusammenhänge zwischen Natur und Zivilisation vermitteln

Ausgewählte Publikationen außerhalb ITAS

Öffentlichkeitsarbeit (Auswahl)

Aktuelle Publikationen am ITAS

Titelbild

Sauter, A.; Albrecht, S.; Doren, D. van; König, H.; Reiß, T.; Trojok, R.; unter Mitarbeit von Sebastian Elsbach
Synthetische Biologie - die nächste Stufe der Bio- und Gentechnologie. Berlin: Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB) 2015
(TAB-Arbeitsbericht Nr. 164)
Titelbild/jpg Volltext/pdf

Vaage, N.S.; Trojok, R.; Borch, M.M.; Delgado, A.
Biohacking meets philosophy, sociology and ethics: Notes on the S.NET 2014 Meeting in Karlsruhe. In: Bowman, D.M.; Dijkstra, A.; Fautz, C.; Guivant, J.; Konrad, K.; van Lente, H.; Woll, S. (Hrsg.): Practices of innovation and responsibility: Insights from methods, governance and action. Berlin: AKA 2015, S. 211-226
(Studies of New and Emerging Technologies / S.NET, Vol. 6)

Trojok, R.
Biohacking als emanzipierte Citizen Science. In: Kießling, S.; Mertens, H.C. (Hrsg.): Evolution in Menschenhand: Synthetische Biologie aus Labor und Atelier. Freiburg i.B.: Herder 2015, S. 115-124

Trojok, R.
Biohacking oder die Erlebnisse des Josef K. an der Universität - eine Glosse. TAB-Brief (2015)46, S. 19-22

Trojok, R.
Biocommons. Vortrag im Rahmen von "Idiotie + Widerstand: Der Herbstsalon", Sophiensaele, Berlin, 11.11.2015

Trojok, R.
Biohacking and the global Hackteria Network. Vortrag im Rahmen der Maker Faire, Berlin, 03.-04.10.2015
Abstract englisch/htm

Trojok, R.
Digital Biology. Vortrag im Rahmen des Seminars Schloß Dagstuhl des Leibniz-Zentrums für Informatik, Wadern, 24.-26.08.2015

Trojok, R.
Biocommons. Vortrag auf dem Ouishare Fest 2015 "Lost in Transition?", Paris, Frankreich, 20.05.2015

Verzeichnis meiner Publikationen am ITAS