Torsten Fleischer, Christiane Quendt

„Unsichtbar und unendlich“ – Bürgerperspektiven auf Nanopartikel
Ergebnisse zweier Fokusgruppen-Veranstaltungen in Karlsruhe

Karlsruhe: Forschungszentrum Karlsruhe 2007 (Wissenschaftliche Berichte, FZKA 7337), 78 Seiten
[Volltext/pdf, 1 328 kb]   [Zusammenfassung]   [Summary]   [Einleitung]


Inhaltsverzeichnis

1     Einleitung 1
2 Über Nanotechnologie 3
3 Über Nanopartikel 7
  3.1     Was sind Nanopartikel? 7
  3.2 Anwendungen von Nanopartikeln 8
  3.3 Gesundheitsrisiken durch synthetische Nanopartikel? 10
4 Wissenschaft, Technik und Öffentlichkeit 14
  4.1 Hintergrund 14
  4.2 Gesellschaftliche Debatten über Nanotechnologie 16
  4.3 Ergebnisse quantitativer und qualitativer Studien 17
5 Das Karlsruher Fokusgruppen-Projekt Methodik und Durchführung 21
  5.1 Fokusgruppen-Interviews – Eine qualitative Methode der Sozialwissenschaften und was sie kann 21
  5.2 Fokusgruppen-Interviews im Projekt NanoCare – Gründe und Ziele 22
  5.3 Konzeption und Durchführung der Fokusgruppen-Interviews im Projekt NanoCare 23
6 Ergebnisse 26
  6.1 Persönlicher Bezug zu Nanopartikeln 27
  6.2 Chancen von Nanopartikeln 29
  6.3 Risiken von Nanopartikeln 31
  6.4 Chancen oder Risiken – was überwiegt? 33
  6.5 Informationslage zu Nanopartikeln 36
  6.6 Informationsverhalten zu Wissenschaft und Technik 37
  6.7 Informationen zu Nano und Co im Internet 41
  6.8 Vertrauen und Information 46
7 Diskussion und Ausblick 51
Danksagung 55
Literatur 56
Anhang 59
  Anhang A: Zusammensetzung der Gruppen 59
  Anhang B: Leitfragen 60
  Anhang C: Fragebogen 62
  Anhang D: Auswertung des Fragebogens 64

 

Erstellt am: 24.10.2007 - Kommentare an: webmaster