Home | english  | Sitemap | Impressum | Datenschutz | KIT

Unsicherheiten und ihre Auswirkungen auf die Bewertung der Ökoeffizienz in frühen Phasen der verfahrenstechnischen Prozessentwicklung

Unsicherheiten und ihre Auswirkungen auf die Bewertung der Ökoeffizienz in frühen Phasen der verfahrenstechnischen Prozessentwicklung
Projektteam:

Poncette, Dominik (Dissertation)

Starttermin:

2016

Endtermin:

2019

Forschungsbereich:

Energie - Ressourcen, Technologien, Systeme

Projektbeschreibung

Ziel des Dissertationsprojektes ist die Entwicklung einer Methode zur Ökoeffizienzbewertung mit integrierter Unsicherheitsanalyse.

Die Kenngröße Ökoeffizienz setzt die Umweltleistung eines Produktsystems mit dem zugehörigen Produktsystemnutzen in Beziehung. Die Ausarbeitung dieser Beziehung ist Teil der geplanten Arbeit. Als Basis dafür dient die Auswahl und / oder Erstellung von Definitionen für Umweltleistung und Produktsystemnutzen. Ansätze gibt es beispielsweise von P. Saling et al. von BASF. Solide Definitionen sind essentiell, damit die Ökoeffizienz eine aussagekräftige Kenngröße sein kann. Im Anschluss an die Festlegung der Vorgehensweise der Bewertung folgt die Unsicherheitsanalyse. Die zu entwickelnde Methode wird an einem oder mehreren (innovativen) Chemieprozessen bespielhaft angewandt und anhand dessen optimiert.

Besonders interessant ist dabei der Schritt der Klassifizierung und Quantifizierung von unterschiedlichen Arten von Unsicherheit. Dabei ergeben sich bei technischen, ökonomischen und ökologischen Daten möglicherweise unterschiedliche Charakteristika.

Administrative Daten

Referent: Prof. Dr.-Ing. Jörg Sauer (KIT, IKFT)
Koreferent: Prof. Dr.-Ing. Marcus Grünewald (RUB, FluidVT)
Bezugnehmende Projekte: Kopernikus: P2X
Doktoranden bei ITAS: siehe Promovieren am ITAS

Kontakt

Dominik Poncette, M.Sc.
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)
Postfach 3640
76021 Karlsruhe

Tel.: 0721 608-22549
E-Mail