Home | english  | Sitemap | Impressum | Datenschutz | KIT

Studie zum Stand der Forschung zu spezifischen Nutzungs- und Verbreitungsmustern nachhaltiger Technologien

Studie zum Stand der Forschung zu spezifischen Nutzungs- und Verbreitungsmustern nachhaltiger Technologien
Projektteam:

Hauser, Robert (Projektkoordinator); Michael Decker; Torsten Fleischer; Jürgen Kopfmüller; Michael Reuß; Jens Schippl; Urs Hofmann

Förderung:

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Starttermin:

2008

Endtermin:

2008

Forschungsbereich:

Innovationsprozesse und Technikfolgen

Beschreibung des Projekts

Das Projekt "SUSTECH" beschäftigt sich mit Fragen wie z. B.: Warum werden existierende Produkte, die eine nachhaltige Entwicklung unterstützen würden, nicht genutzt? In welcher Weise nehmen "nachhaltige" Technologien einen anderen Weg in den Markt als "normale" Technologien? Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Förderschwerpunkts "Sozial-ökologische Forschung" (SÖF) geförderte Projekt hat Anfang Juni 2008 begonnen und eine Laufzeit von 6 Monaten. Ziele des Projektes sind:

  • Erstellung einer explorativen Studie zum Wissensstand über fördernde und hemmende Faktoren bzw. Rahmenbedingungen von Diffusionsprozessen nachhaltiger Technologien am Markt
  • Zusammenfassung der identifizierten Wissens- und Forschungsdefizite in Form von programmatischen Forschungsfragen, die als Vorlage einer Forschungsagenda für das BMBF dienen und eine Förderbekanntmachung rechtfertigen

Hierzu wird im ersten Schritt in einer systematischen Literaturrecherche nach deutsch- und englischsprachigen Veröffentlichungen im Internet gesucht, die sich empirisch (z. B. anhand von Fallstudien) aber auch analytisch-theoretisch mit Diffusionsprozessen von nachhaltigen Technologien am Markt beschäftigen. Die in der Recherche gesammelten Texte werden in einem weiteren Schritt in einer vertieften inhaltlichen Analyse ausgewertet.

Kontakt

Robert Hauser, M.A
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)
Postfach 3640
76021 Karlsruhe

Tel.: 0721 608-22501 (ITAS-Sekretariat)